Artikel aus der Anfangszeit unseres Forums

Alles über Alessio als Künstler und Mensch, aktuelle Informationen, Fotos und Links, Interviews, Presse etc.

Tutto su Alessio, artista e uomo, informazione, foto e links, interviste, stampa...

Anything about Alessio as an artist and as a person, informations, picture and links, interviews, press...

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7990

Re: Funsmilys Übersetzungsecke

Beitragvon puppenmaus » 24. Feb 2008 14:16

Hallo,
kann das jemand übersetzen? Es geht um den letzten Zeitungsartikel. Universität Lumsa.
http://i4moschettieri.mastertopforum.ne ... afb4fa95b1
LG
puppenmaus
puppenmaus
 
Beiträge: 325
Registriert: 01.2008
Geschlecht:

Re: Funsmilys Übersetzungsecke

Beitragvon mingi17 » 24. Feb 2008 15:16

Hi Puppenmaus,

das ist eine Ankündigung dieser Uni,und zwar der Fakultät für Literatur und Philosophie mit dem Titel " Die siebte Kunst - Autoren(vor)lesung.
Da gibt es am Donnerstag,den 31.1. eine Eröffnungsveranstaltung mit dem Titel "Titanus, 100 Jahr im Dienste des Kinos" , wo anscheinend ein gleichnamiges Buch vorgestellt wird und da ist unter den Teilnehmern auch ein gewisser A. Boni, was nicht verwunderlich ist, denn er hat ja einige seiner erfolgreichsten Filme mit Titanus gemacht.
Und am 4. Tag, 28. Feb., hält dieser gewisse A.B. einen Vortrag "Die Kunst man selber zu sein oder ein andrer" - so ungefähr.
Der Artikel mit dem Caravaggio-Bild geht über Schwerter für den Film.

So,und jetzt gehe ich endlich an (nicht in) die Luft, man sollte besser tagsüber den PC nicht einschalten! :mrgreen:

LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10008
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Funsmilys Übersetzungsecke

Beitragvon puppenmaus » 25. Feb 2008 10:28

Hallo mingi,
vielen, vielen Dank. Wenn ich irgendwo A. Boni lese, klingeln bei mir immer die Glocken und da ich kein Italienisch kann kommen da halt auch manchmal nicht ganz so interessante Artikel vor. Noch einmal Danke.
LG
puppenmaus
puppenmaus
 
Beiträge: 325
Registriert: 01.2008
Geschlecht:

Re: Funsmilys Übersetzungsecke

Beitragvon Ilka » 26. Feb 2008 23:06

Hallo alle zusammen,

Hier nun endlich die Übersetzung zu dem ersten von Tina's Link am 16. Feb. (Li Cibicida). Hat leider etwas länger gedauert ... war ja schließlich auch ein ungekürztes Interview ;) ... Die Übersetzung klingt etwas holperig, aber ich wollte möglichst viel von Alessio's Worten rüberbringen und weniger meinen eigenen Ausdruck. Also viel Spaß beim Lesen und wie immer ohne Garantie !

@Natascha und honey: Wo soll ich den Text am besten platzieren ? Er hat ja so ein bißchen von jedem Film etwas.

Lg Ilka

"http://www.ilcibicida.com/alessioboniintervista.htm

März 2006: Die Redaktion von “Il Cibicida” ist stolz zu präsentieren die ungekürzte Version des Interviews, welches gegeben wurde von einem der talentiertesten Schauspieler der aktuellen Filmszene von Italien: Alessio Boni.
Der Künstler lässt mit uns die wesentlichen Phasen seiner Karriere Revue passieren, von der aktuellen Zusammenarbeit mit dem Regisseur Michele Soavi zur unvergesslichen Darstellung im Meisterstück von Marco Tullio Giordana „La meglio gioventù“ (Die besten Jahre). Viel Spaß beim Lesen …

Frage: Sprechen wir ein wenig über „Arrivederci amore, cia“ (Eiskalt): Hast Du schon den Roman von Massimo Carlotto gelesen ? Und in diesem Zusammenhang, ist es für einen Schauspieler schwieriger mit einer Figur zu beginnen, welche bereits geachtet „wird“ (Verzeih’ die philosophische Anwandlung !) als eine welche eine Anfangsphase hat innerhalb des Drehbuchs ?

Alessio: Ich kenne diesen Roman von Carlotto nicht, aber andere. Beim Überfliegen des Drehbuchs, diese Figur (Giorgio Pellegrini), ekelte mich an und und verlockte mich gleichzeitig, dann habe ich mit Soavi und vereinbart, dass wir uns kopfüber hineinstürzen. Später sind alle Figuren schwierig und du hast mehrere Elemente zur Verfügung und das ist besser. Aus meiner Sicht ist in einem guten Drehbuch bereits alles drin, du brauchst suchen und extrahieren, wenn man dann noch die Möglichkeit hat auch das Buch zu lesen von dem es handelt, du besitzt zusätzliche Elemente um zu enthüllen die Fassade zu einer Person; dann verändern sie sich auf jeden Fall während du sie, folglich auf dem Papier ist immer erst mal ein Anfang welcher sich auf Zelluloid formen wird.

Frage: Der Regisseur des Films ist Michele Soavi, welchen die Redaktion von „Il Cibicida“ besonders liebt, wie ist es mit ihm zu arbeiten ?

Alessio: Michele Soave ist die Filmkamera in Fleisch und Blut mit einer Besessenheit im Hinblick auf das Projekt welches er realisieren will, der liebt es als ob es wäre sein Sohn und somit der Morgen startet auf dem Set mit der Notwendigkeit und dem Druck einige Fahrten zu machen mit der Kamera weil er sonst nicht entscheiden kann, dies ist nicht reine Formalie zu sich selbst sondern Talent.

Frage: In der Besetzung von „Arrivederci amore, ciao“ gibt es auch Michele Placido … glaubst du dass sein „Kriminalroman“ ist „the other side“ (die andere Seite) von Italien von der „La meglio gioventù“ (Die besten Jahre) erzählte, so wie Giorgio die „Nemesis“ (Anm.: aus griech. Mythologie, der „gerechte Zorn“) von Matteo ist ?

Alessio: „Kriminalroman“ ist ein guter Problemfilm. Er will nicht die andere Seite von „La meglio gioventù“ sein, es war die zeit zu der sie einen Film machen wollten über die Clique von Magliana und Placido, der einen bemerkenswerten Weg genommen hat. Ich dagegen bin Schauspieler, ich versuche immer verschiedene Rollen zu spielen auch durch ausloten von mehr dem menschlichem Thema und so war Matteo ein Teil von „La meglio gioventù“ (Die besten Jahre) und Giogio ist ein Teil von „La peggio gioventù“ („Die schlechtesten Jahre“) das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Frage: Wir haben gesprochen von „La meglio gioventù“, bevor ich dich nach Giordana und Lo Cascio frage, lass mich dir danken für deine außergewöhnliche Darstellung, die ich als vortrefflich bezeichnen würde. Zurück zu deiner Gestalt, Matteo, glaubst du, dass seine extremen Gesten eine Metapher seiner Ideologie sind, oder wenn du es vorziehst, von einem kulturellen Bewusstsein welches in der Zukunft nicht überleben kann ?

Alessio: Matteo besaß einen enormen Lebensschmerz, war außerordentlich intelligent und sensibel umgeben von einer Gesellschaft welche ihn nicht zufrieden stellte, den Grund für seine extremen Gesten kennt nur er und ich glaube das ist richtig so …

Frage: Marco Tullio Giordana und Luigi Lo Cascio, ein Regisseur und ein Schauspieler mit denen du mehrmals gearbeitet hast. Kannst Du uns ein bisschen über sie erzählen ?

Alessio: Gigi kenne ich von der Zeit bei der Akademie, eine gebildete, neugierige, sehr intelligente, talentierte Person und der sich einen Werdegang vollständig allein geschaffen hat (dafür bin ich Zeuge); Marco Tullio Giordana ein großer mutiger Mann und großzügig, das Publikum ist seine Lymphe (Anm.: lat. „Lebenswasser“) und folglich sein Antrieb, sein Ansporn, er denkt ständig daran wie die Botschaft ankommen könnte bei dem Mensch welcher ins Kino geht und es überträgt sich auch auf dich am Set, ist ein feiner Kenner der technischen Mittel und weiß alles … du musst nur lernen und zuhören von so einem Regisseur …


Frage: Ein anderes bedeutendes Kapitel deiner Karriere: „La bestia nel cuore“ …
Hast Du die Gefühlsweise Cristina Comencini gehabt nach der Oscar-Nacht ?

Alessio: Cristina Comencini ist mir noch nicht gelungen zu befragen weil sie zurückgekehrt ist und sich gestürzt hat ins Theater daher mit dem Beweis … ich habe sie vorher gesprochen zu ihrem Film Südafrika, was sie sagte hat mir Angst gemacht, weil es wundervoll war … in der Tat.

Frage: Du hast auch an Fernsehproduktionen teilgenommen. Nach deiner Ansicht, in Italien, die Fernsehserie selbst ist etwas zu sehr standardisiert … ein „Lost“ oder ein „Desperate Housewives“ um nur ein paar Namen zu nennen, sie sind für uns nicht realisierbar aufgrund der Frage des Geldes oder aufgrund der Frage der Zuschauermentalität zu Serie „von einer italienischen Produktion will ich dieses, eine Liebesgeschichte, Untreue, Rückkehr und … ?

Alessio: In Italien ist das Problem der Mix aus deiner Frage, etwas das Budget und etwas damit zu tun hat, dass das Publikum nicht bereit ist für ein gewissen Fernsehen; nach meiner Meinung das Publikum hat mehr Antenne als wir glauben.

Frage: Alessio welches sind deine zukünftigen Projekte ?

Alessio: Ich versuche einzutauchen in Michelangelo Merisi aus Caravaggio, die Filmarbeiten beginnen im April und sie werden in zwei Folgen gezeigt auf Rai 1 unter der Regie von Angelo Longoni.

Frage: Unserer seits wir beschäftigen uns auch mit Musik und wir sind neugierig zu hören welche du im Moment hörst …

Alessio: Die Klassik verlässt mich nie, sie ist immer dabei, und dann hängt es vom Gemütszustand ab, von Jazz über italienische Musik bis zu den legendären Bands der 70er Jahre … eine Freundin hat mich in letzter Zeit befallen mit Dolcenera.

Frage: Letzte rituelle Frage, wenn ich Dir Cibicida sage, woran denkst du ?

Alessio: Ein Insektenmittel (Anm.: der Mann hat echt Humor ;-))


Herausgegeben von Vittorio Bertone"
Benutzeravatar
Ilka
 
Beiträge: 60
Registriert: 01.2008
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht:

Re: Funsmilys Übersetzungsecke

Beitragvon mingi17 » 26. Feb 2008 23:11

Hallo Ilka,

vielen Dank, da haben wir wieder einiges erfahren!

LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10008
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Funsmilys Übersetzungsecke

Beitragvon mingi17 » 26. Feb 2008 23:15

Hi Ilka,

also ich bin nicht dran, ich habe noch einiges andere liegen bzw. zwischendrin das Anfallende erledigt. Der Text geht ja nur über "Quando sei nato", vielleicht stellst Du ihn dann in der Filmecke ein.

LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10008
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Funsmilys Übersetzungsecke

Beitragvon Babs » 26. Feb 2008 23:16

Halleluja, das kann ja noch echt heiter werden mit dem Kerl. Der hat echt Humor und ist richtig lecker!!!
Wunderbar und vielen Dank für die Übersetzung, gracie a te, ilka!
grüße babs
Babs
 
Beiträge: 1043
Registriert: 01.2008
Geschlecht:

Re: Funsmilys Übersetzungsecke

Beitragvon honey379 » 26. Feb 2008 23:41

Hy Ilka,
danke für die Übersetzung. Stell ihn doch ins Filmforum ein und eröffne dort ein neues Thema: Interviews und Infos zu versch. Produktionen! Die Info über die lala kannst ja noch in die Ecke "Hobbies" einbringen.
Nur wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären!
Benutzeravatar
honey379
 
Beiträge: 270
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mainz
Geschlecht:

Re: Funsmilys Übersetzungsecke

Beitragvon Ilka » 1. Mär 2008 22:43

Hallo zusammen,

Der 4.Link von Tina's Liste vom 16. Feb. ist nun auch übersetzt. Steht in der Filmecke.

Lg Ilka
Benutzeravatar
Ilka
 
Beiträge: 60
Registriert: 01.2008
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht:

Re: Funsmilys Übersetzungsecke

Beitragvon Ilka » 3. Mär 2008 22:11

Hallo Birgit,

Nachdem was ich so im Übrfliegen gesehen habe, spricht Alessio eigentlich nur über den Film. Ich denke es reicht, wenn wir erstmal seine Antworten mit den Fragen übersetzen.
Was die langen Texte angeht, so habe ich mir da bisher keine Gedanken drüber gemacht. Ich übersetze sie erstmal in ein Word-Dokument und kopiere sie dann über die Zwischenablage hier her. Bisher hatte ich damit noch keine Probleme. Hattest Du schon Problem mit der Länge eines Textes ?

Lg Ilka
Benutzeravatar
Ilka
 
Beiträge: 60
Registriert: 01.2008
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Alessio Boni"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron