Odysseus

Informationen über seine Filme und Theaterstücke, seine Rollen, Kritiken unsere Kommentare...

Alessio nel film, televisione e sul palco - Informazioni sul suoi film e opere teatrale, i suoi ruoli, recensioni, nostri commenti...

Alessio in cinema, TV and on stage - Information on his films and plays, his parts, reviews, our comments...

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 22757

Odysseus

Beitragvon mingi17 » 29. Jan 2012 18:11

« Odysseus », la nouvelle série événement d’ARTE, est en tournage

En tournage depuis le 16 janvier et jusqu’au 13 juin 2012 au Portugal, cette première saison de la série de fiction Odysseus (titre provisoire) réalisée par Stéphane Giusti et coproduite par la France, l’Italie et le Portugal, propose une relecture de L’Odyssée d’Homère. Avec notamment Caterina Murino, Karina Testa, Bruno Todeschini, Alessio Boni.

(12 x 52 min)

Réalisateur : Stéphane GIUSTI
Une série créée par Frédéric AZEMAR
Musique Originale : Yvan CASSAR
Auteurs : Frédéric AZEMAR, Olivier DUJOLS, Marine FRANCOU,Fanny HERRERRO, Olivier KOHN, Flore KOSINETZ, Frédéric KRIVINE, Elsa MARPEAU, Florent MEYER, Zina MODIANO, Anne PEYREGNE, Stéphane PIATZSZEK, Marie ROUSSIN.

Avec, dans le rôle de
Pénélope……… Caterina MURINO
Ulysse………….Alessio BONI
Télémaque…….Niels SCHNEIDER
Cléa……………..Karina TESTA
Léocrite………..Bruno TODESCHINI
Mentor…………Joseph MALERBA
Eurynomé…….Vittoria SCOGNAMIGLIO
Laerte………….Carlo BRANDT
Orion…………..Salim KECHIOUCHE
Antinoos……..Augustin LEGRAND
Thyoscos……..Frédéric QUIRING
Liodès…………Ugo VENEL
Eukharistos…..Amr WAKED

Coproduction France : ARTE France, GMT, MAKINGPROD,
Coproduction Italie : PEPITO PRODUZIONI, MOVIE HEART,
Avec la participation de la RAI UNO
Production Exécutive Portugal : SUNFLAG
________________

Situation critique à Ithaque : voila dix ans que La Guerre de Troie est terminée et que tous les guerriers sont rentrés, tous sauf un : Ulysse, dont la rumeur dit qu’il s’est perdu en mer. Ithaque, privée de roi depuis trop longtemps, manque de tout, et le peuple commence à gronder. Pénélope préserve comme elle peut le trône de son mari et tient à bout de bras ce qui lui reste de pouvoir. Elle doit faire face chaque jour aux doutes de tous sur le retour d’Ulysse, et aux manigances de Léocrite, chef des guerriers prétendants au trône. Protégé et écarté par sa mère des jeux de pouvoir, Télémaque, jeune prince ni stratège ni guerrier, devra pourtant agir pour Ithaque. Télémaque sera-t-il capable de défendre le trône de son père ? Et si, après 20 ans d’absence, Ulysse revenait ?

http://pro.arte.tv/2012/01/odysseus-la- ... -tournage/
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10015
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Odysseus

Beitragvon mingi17 » 30. Jan 2012 12:22

http://www.die-goetter.de/odysseus_abenteuer

Wer sich einlesen möchte in Odysseus' Abenteuer kann das mit dem obigen Link tun.
Die Geschichte seiner Abenteuer bzw. Irrfahrten erzählt Homer in der Odyssee. Nach der Teilnahme am Trojanischen Krieg - Odysseus, der Listenreiche genannt, hatte widerwillig teilgenommen; er war derjenige, der die List mit dem Trojanischen Pferd erdachte - erlebt er eine ca. 10jährige Irrfahrt, bis er wieder in sein Reich nach Ithaka zurückkehren kann. Ungünstig für ihn: der Meeresgott Poseidon ist sein Feind, zu seinen Gunsten: Pallas Athene ist ihm wohlgesonnen. Auf seiner Insel ist seine Frau Penelope den Nachstellungen der Freier ausgesetzt. Das ist die Situation, in der der Film einsetzen wird ; die Abenteuer werden im Rückblick erzählt.

Bild
Das dürfte uns von den Kostümen her erwarten, das lässt doch hoffen; so grottenschlecht kann das Werk gar nicht werden, dass es sich nicht lohnt, es anzuschauen ;) :roll: :oops: :mrgreen:
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10015
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Odysseus

Beitragvon mingi17 » 31. Jan 2012 20:50

Annoncée à la rentrée 2011, ce nouveau projet de série TV est désormais en tournage depuis quelques jours.
12 épisodes de 52 minutes sont prévus pour une première saison censée se concentrer sur les événements qui se déroulent à Ithaque, alors qu’Ulysse est parti depuis 20 ans. Du côté de la distribution, on retrouvera un casting hétéroclite : Caterina Murino (Pénélope), Niels Schneider (Télémaque), Karina Testa (Cléa), Joseph Malerba (Mentor), Bruno Todeschini (Léocrite), Alessio Boni (Ulysse)… Si pour le moment aucune date de diffusion n’a été annoncée pour Odysseus, on sait déjà que la série s’intéressera donc surtout à la vie de Pénélope, qui doit faire face chaque jour aux doutes de tous sur le retour d’Ulysse, et aux manigances de Léocrite, chef des guerriers prétendants au trône. Bref, on peut supposer que la dimension "fantasy" (entre guillemets, notez-le…) du récit et notamment tout ce qui concerne Ulysse justement ne sera guère mise en avant. A moins que ?

http://www.elbakin.net/fantasy/news/162 ... -pour-Arte

Also, sie schreiben hier u.a., dass noch kein Sendetermin feststeht, man weiß aber, dass die Serie (12 x 52 Minuten) sich hauptsachlich fr das Leben der Penelope interessiert, die jeden Tag mit den Zweifeln über die Rückkehr des Odysseus konfrontiert sieht und den Tricks von Leocrit, dem Leiter der Krieger der Thronanwärter. Kurz, man kann annehmen, dass die Dimension "Fantasy" der Geschichte und insbesondere alles was Odysseus betrifft ausgerechnet kau in den Vordergrund gerückt wird. Es sei denn...?


Also, wenn dem so ist, dann ist das Sch..lecht.
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10015
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Odysseus

Beitragvon mingi17 » 4. Mär 2012 10:03

Odysseus, nouvelle série en tournage pour ARTE

Actuellement, ARTE tourne en France, Italie et Portugal la première saison (12 épisodes de 52 minutes) de "Odysseus" (titre provisoire), une série qui raconte les événements qui se déroulent à Ithaque alors qu’Ulysse est parti depuis 20 ans.

Au service de cette relecture de l’Odyssée d’Homère un séduisant casting : Caterina Murino (Pénélope), Niels Schneider (Télémaque), Karina Testa (Cléa), Joseph Malerba (Mentor), Bruno Todeschini (Léocrite), Alessio Boni (Ulysse)...
Situation critique à Ithaque : voila dix ans que La Guerre de Troie est terminée et que tous les guerriers sont rentrés, tous sauf un : Ulysse, dont la rumeur dit qu’il s’est perdu en mer.

Ithaque, privée de roi depuis trop longtemps, manque de tout, et le peuple commence à gronder. Pénélope préserve comme elle peut le trône de son mari et tient à bout de bras ce qui lui reste de pouvoir. Elle doit faire face chaque jour aux doutes de tous sur le retour d’Ulysse, et aux manigances de Léocrite, chef des guerriers prétendants au trône. Protégé et écarté par sa mère des jeux de pouvoir, Télémaque, jeune prince ni stratège ni guerrier, devra pourtant agir pour Ithaque.
Télémaque sera-t-il capable de défendre le trône de son père ? Et si, après 20 ans d’absence, Ulysse revenait ?

Im Moment dreht Arte in Frankreich, Italien und Portugal die erste Staffel(??! saison heißt eigentlich Jahreszeit, aber das macht wenig Sinn) von Odysseus (provisorischer Titel), eine Serie, die die Ereignisse erzählt, die sich in Ithaka abspielen in den 20 Jahren, seit Odysseus weggegangen ist.
.....
Kritische Situation in Thaka: 10 Jahre nach dem Ende des Trojanischen Krieges und nachdem alle Krieger zurückgekehrt sind, außer einem: Odysseus, von dem das Gerücht sagt, dass er im Meer verschollen ist.
Ithaka, seit langem Privatbesitz des Königs, fehlt es an allem und die Leute beginnen zu murren. Penelope erhält, so gut sie knn, den Thron ihres Gatten und
ist am Ende ihrer Kraft (so ungefähr, vielleicht kann jemand besser Französisch als ich). Sie muss jeden Tag mit den Zweifeln über eine Rückkehr des Odysseus zurecht kommen und mit den Kungeleien des Leocrit, Chef der Krieger, die Anwärter auf den Thron sind.
Geschützt und abgeschirmt von seiner Mutter von den Machspielen muss Telemach, der junge Prinz, weger Stratege noch Krieger, für Ithaka handeln.
Wird Telemach in der Lage sein , den Thron seines Vaters zu verteidigen? und wenn ja, kommt Odysseus nach 20 Jahren Abwesenheit zurück?

http://radiotvactu.over-blog.com/articl ... 39020.html

Also irgendwie hört sich das nicht unbedingt so an, als stünde da Odysseus im Mittelpunkt. Alessio sprach ja auch von einer Geschichte, die nicht unbedingt konform sei mit der Odyssee von Homer. Nun ja. Meine Cousine hat die Zeitschrift von Arte, vielleicht steht da mal mehr drin.
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10015
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Odysseus

Beitragvon mingi17 » 12. Mär 2012 12:32

L' attrice sarda, che nel 2006 era la «Bond girl» Solange nel film Agente 007 - Casino Royale con Daniel Craig, sta interpretando Penelope nell' Odissea di Arté, una coproduzione franco-tedesca; un progetto internazionale che verrà trasmesso in dodici puntate su Raiuno, regia di Antonio Giusti. Ulisse è Alessio Boni. Le reminiscenze sui vari adattamenti non sono del tutto felici... «Gli italiani ricordano Irene Papas. Questo è un progetto innovativo, sugli ultimi due anni di attesa di Penelope. Dei viaggi di Ulisse, e Circe, i proci, Calipso, Polifemo, non si vedrà nulla. C' è una invenzione di vicende e personaggi che, al di là di quanto Omero dice di lei, i vent' anni vissuti piangendo, raccontano il suo regno su Itaca. La sua astuzia e furbizia. Fino all' arrivo di Ulisse, che si porta dietro la follia di una vita in guerra, che sommata alla paura di essere tradito, distruggerà quel poco che è rimasto di Itaca. Ho la fortuna di interpretare due donne meravigliose. Spero di essere all' altezza, non è per niente facile».

http://archiviostorico.corriere.it/2012 ... 1015.shtml

Dies ist ein TEil eines Interviews mit Caterina Murino, die die Penelope spielt, vom 11.3. im Corriere. Ich bin echt entsetzt! Nichts von den Abenteuern des Odysseus! Alessio hat schon so was angedeutet. So hab ich mir das nicht vorgestellt, obwohl diese Interpretation für Alessio natürlich viel mehr Möglichkeiten bietet als ein Kampf mit einem einäugigen Zyklopen oder was sonst noch in der Odyssee als Abenteuer steht.

Hier der Ausschnitt übersetzt:
Die sardische Schauspielerin, die 2006 das Bondgirl Solange im 007-Film Casino Royal mit Daniel Craig war, spielt im Moment die Penelope in der Odyssee von Arte, eine deutsch-französische Coproduktion, ein internationales Projekt, das in 12 Teilen auf Raiuno übertragen wird, Regie Antonio Giusti. Odysseus ist Alessio Boni. Die Erinnerungen an die verschiedenen Adaptionen sind nicht ganz glücklich. Die Italiener erinnern sich an Irene Papas. Das ist ein innovatives Projekt, über die lezten zwei Jahre der Wartezeit Penelopes. Die Reisen des Odysseus und Circe, die Freier,Calypso, Polyfem, wird man nicht sehen. Es ist eine Erfindung von Geschichten und Personen, die , über das hinausgehend was Homer von ihr sagt, die 20 Jahre, die sie weinend gelebt hat, von ihrer Regentschaft über Ithaka erzählen. Ihrer List und Tücke. Bis zur Ankunft des Odysseus, der den Wahnsinn eines Lebens im Krieg mit sich trägt, der hinzugefügt zur Angst, verraten worden zu sein, jenes wenige zerstören wird, was von Ithaka noch übrig ist.....
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10015
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Odysseus

Beitragvon mingi17 » 12. Mär 2012 23:51

Alessio beschreibt das Thema wie folgt:

"non sono le avventure di Ulisse ,ma è la descrizione del suo ritorno ad Itaca, la sua sfiducia nei confronti dell'isola e le relazioni con le persone dopo 20, tutto è cambiato...non è la vera Odissea ,ci sono dei cambiamenti con dei nuovi personaggi ,insomma una rivisitazione dell'originale" -"es sind nicht die Abenteuer des Odysseus, sondern die Beschreibung seiner Rückkehr nach Ithaka, sein Misstrauen gegenüber der Insel und den Personen nach 20 Jahren, alles ist verändert.. es ist nicht die echte Odyssee, es gibt Veränderungen mit neuen Personen, insgesamt eine Neuinterpretation des Originals.
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10015
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Odysseus

Beitragvon mingi17 » 15. Mär 2012 19:01

La série Odysseus en tournage
Depuis mi-janvier et jusqu'au 13 juin, Arte tourne la fiction inspirée de L'Odyssée avec Caterina Murino et Alessio Boni.

Article
Réagir

Votez
VotezVotezVotezVotezVotez
Note de l'article : 3/5

La série Odysseus en tournage
© DR
Le 15/03/2012 à 16:01 par Muriel Frat (Le Figaro)


C'est un hangar de 1 000 m² qui appartient aux supermarchés Leclerc. Mais, depuis la crise qui a frappé de plein fouet le Portugal, cet immense hall de stockage alimentaire était vide. Alors, l'équipe de la nouvelle série d'Arte, Odysseus (le titre est provisoire), y a pris ses quartiers depuis le mois de janvier. Et l'a transformé en une ville de légende, Ithaque, avec son agora, sa salle du trône, son quartier aux esclaves.
Dix ans après la fin de la Guerre de Troie, la ville est sur le déclin. Privée de son roi, Ulysse, incarné par le bel Italien Alessio Boni (The Tourist), la cité est devenue la proie de la violence et de la misère. Pénélope, interprétée par Caterina Murino (James Bond Girl de Casino Royal) tente, tant bien que mal, de préserver le trône d'Ulysse, qui serait, dit-on, mort en mer. Leur fils Télémaque (Niels Schneider) n'est encore qu'un jeune homme, pas encore armé pour le pouvoir.

Co-produite par Arte France, Makingprod et GMT, cette série historique est une libre adaptation de L'Odyssée, qui « repose sur la relation entre Ulysse et son fils Télémaque, comme l'explique son auteur, Frédéric Azemar. C'est la mystique de la famille qui m'intéresse: la mère, Pénélope, dont le pouvoir ne tient qu'à l'absence de son mari ; le père, Ulysse, de retour après vingt ans d'absence ; le fils, Télémaque, un jeune prince qui découvre un père différent du héros qu'il avait imaginé. »

Doté d'un budget de 12 millions d'euros (un par épisode), tourné au Portugal à la fois dans de magnifiques décors, mélange d'orient et d'occident, et au milieu de paysages naturels, le film a quelque chose de rustique, de violent comme le veut l'époque : « Ulysse est l'un des plus grands criminels de l'histoire, insiste Stéphane Giusti, le réalisateur, historien de formation. Il commet des massacres, il représente l?ancien monde, la tyrannie, face à son fils qui symbolise la démocratie. Pénélope, elle, est perfide ; elle n'est pas loin de Lady Macbeth ».

Par souci de réalisme, le réalisateur a exigé des comédiens un énorme travail physique avec un coach sportif qui leur a fait faire 10 heures de musculation par semaine. Plus de 700 costumes ont été créés, en plus des armures louées en Italie. La caméra est portée à l'épaule, la langue utilisée est classique sans être déclamée comme dans les drames antiques. Les historiens trouveront évidemment beaucoup à dire sur les scènes et les personnages ajoutés, oubliant que le but des créateurs d'Odysseus n'est pas de réaliser un documentaire mais une épopée racontée de façon moderne pour attirer un maximum de téléspectateurs. Libre à eux, par la suite, de lire ou de relire L'Odyssée.

http://tvmag.lefigaro.fr/programme-tv/a ... B8130.frt2

Es ist ein Hangar von 1000 m2, der der Supermarktkette Lecerc gehört. aber seit der Krise, die Portugal mit voller Wucht getroffen hat, stand diese Lagerhalle für Lebensmittel leer. Jetzt hat die Mannschaft der neuen Arte-Serie Odysseus dort seit Januar ihr Quartier aufgeschlagen. Und sie in eine Stadt der Legende vewandelt, Ithaka, mit seiner Agora, dem Thronsaal, dem Skavenviertel.

10 Jahre nach Ende des Trojanischen Krieges befindet sich die Stadt am Rand des Niedergangs. Ihres Königs Odysseus beraubt, verkörpert vom schönen Italiener Alessio Boni, ist sie Opfer von Gewalt und Elend. Penelpe, dargestellt von Caterina Murino ( BondGirl in Casino Royale)versucht mehr schlecht als recht den Thron des Odysseus zu erhalten, der, so sagt man, im Meer den Tod gefunden haben soll. Ihr Sohn Telemach (Niels Schneider) ist erst nur ein junger Mann, noch nicht mit Macht ausgestattetAls Coproduktion von Arte.

France, Makingprod und GMT ist diese historische Serie eine freie Adaption der "Odyssee", die "auf der Beziehung zwischen Odysseus und seinm Sohn Telemach beruht", wie ihr Autor F. Azemar erklärt, "Es ist die Mystik der Familie, die mich interessiert: die Mutter, Penelope, deren Macht nur durch die Abwesenheit des Gatten hält; der Vater, Odysseus, der nach 20 Jahren Abwesenheit zurückkehrt; der Sohn, Telemach, der einen Vater entdeckt, der anders ist als der Held, als den er sich ihn vorgestellt hat.

Ausgestattet mit einem Budget von 12 Millionen Euro (eine pro Folge), gedreht in Portugal, zugleich in jener wunderbaren Kulisse, einer Mischung aus Orient und Okzident, und in der natürlichen Landschaft hat der Film etwas Rustikales, Gewalttätiges, wie es die Zeit verlangt: "Odysseus ist einer der größten Kriminellen der Geschichte", betont Stéphane Giusti, der Regisseur und ausgebildeter Historiker. "Er beging Massaker, er repräsentiert die alte Welt, die Tyrannei, gegenüber seinem Sohn, der die Demokratie symbolisiert. Penelope, sie ist hinterlistig; sie ist nicht weit von Lady Macbeth entfernt".

Des Realismus halber hat der Regisseur den Schauspielern eine enorme physische Arbeit auferlegt mit einem Sportcoach, der sie jede Woche 10 Stunden Muskeltraining machen läßt. Mehr als 700 Kostüme wurden geschaffen, dazu noch Rüstungen in Italien geliehen. Die Kamera wird auf der Schulter getragen, die Sprache ist klassisch ohne wie in den klassischen Dramen deklamiert zu werden. Die Historiker fanden natürlich viel zu sagen zu den Szenen und den beteiligeten Personen, und vergaßen, dass die Absicht der Schöpfer des "Odysseus" nicht ist, eine Dokumentation zu verwirklichen, sondern ein Epos so zu erzählen, dass es eine größtmögliche Zahl von Fernsehzuschauern anzieht. Es steht ihnen in der Folge dann frei, die Odyssee zu lesen oder wiederzulesen.
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10015
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Odysseus

Beitragvon mingi17 » 18. Mär 2012 00:07

Home ›
Odysseus (a Gmt Productions and Makingprod Production), Arte's New, Eagerly Awaited Series, is Now Filming
Posted January 30th, 2012 by Lagardere
in

Business Services
Oceania

Lagardere's picture
Printer-friendly versionPrinter-friendly versionPDF versionPDF version



The first season of Odysseus, now being filmed, recounts the events that took place in Ithaca while Ulysses was absent for 20 years. This new take on Homer's The Odyssey features an enticing cast that includes Caterina Murino (Penelope), Niels Schneider (Telemachus), Karina Testa (Clea), Joseph Malerba (Mentor), Bruno Todeschini (Leocritus), Alessio Boni (Ulysses) and more.

Synopsis
The situation in Ithaca is critical. Ten years have passed since the Trojan War ended, and all the warriors have returned home, except for one: Ulysses, who is rumoured to have been lost at sea. Ithaca, deprived of its king for far too long, lacks many resources, and its people are beginning to complain.
Penelope maintains her husband's throne as best she can and holds on to what little power she still has. Every day, she faces everyone's doubts about Ulysses' return, as well as the scheming of Leocritus, the head of the warriors with a claim to the throne. She protects her son Telemachus and keeps him at a safe distance from the games of power. Neither a great strategist nor a warrior, he must nevertheless take action on behalf of Ithaca. Will Telemachus be able to defend his father's throne? And what if Ulysses returns after 20 years' absence?

Production credits

Director: Stéphane Giusti
A series created by Frédéric Azemar
Score: Yvan Cassar
Writers: Frédéric Azemar, Olivier Dujols, Marine Francou, Fanny Herrerro, Olivier Kohn, Flore Kosinetz, Frédéric Krivine, Elsa Marpeau, Florent Meyer, Zina Modiano, Anne Peyregne, Stéphane Piatzszek and Marie Roussin
Co-production, France: Arte France, GMT, MakingProd
Co-production, Italy: Pepito Produzioni, Movie Heart
With the participation of Rai Uno
Executive production, Portugal: Sunflag

Cast

Penelope: Caterina Murino
Ulysses: Alessio Boni
Telemachus: Niels Schneider
Clea: Karina Testa
Leocritus: Bruno Todeschini
Mentor: Joseph Malerba
Eurynome: Vittoria Scognamiglio
Laertes: Carlo Brandt
Orion: Salim Kechiouche
Antinous: Augustin Legrand
Thyoscos: Frédéric Quiring
Leodes: Ugo Venel
Eukharistos: Amr Waked

Filming runs from 16 January to 13 June 2012 in Portugal.

Press Contacts

ARTE France : Dorothée van Beusekom / Aurélia Capoulun - 33 1 55 00 70 46 / 48 - d-vanbeusekom@artefrance.fr / a-capoulun@artefrance.fr

http://www.pressreleasepoint.com/odysse ... now-filmin
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10015
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Odysseus

Beitragvon gaby » 31. Mär 2012 10:52

gaby
 
Beiträge: 1640
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Odysseus

Beitragvon mingi17 » 31. Mär 2012 11:01

Also dem Text nach ist zwar der Titel "Odysseus" oder "Rückkehr des O.", aber die Hauptrolle ist das wohl nicht.
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10015
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Alessio in Film, Fernsehen und Theater"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron