Sinestesia

Informationen über seine Filme und Theaterstücke, seine Rollen, Kritiken unsere Kommentare...

Alessio nel film, televisione e sul palco - Informazioni sul suoi film e opere teatrale, i suoi ruoli, recensioni, nostri commenti...

Alessio in cinema, TV and on stage - Information on his films and plays, his parts, reviews, our comments...

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 19124

Re: Sinestesia

Beitragvon Sweety » 21. Feb 2010 20:36

http://www.praesens.com/page/index.cfm?SelNavID=3829


Hier geht hervor, dass es Sinestesia mit Deutsch/Französischen Untertiteln gibt, - das ist doch immerhin schon etwas!!!
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4543
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Sinestesia

Beitragvon ritaml » 17. Mär 2010 01:20

http://www.imagofilm.ch


Auf der Homepage kann "sinestesia" angeklickt werden. Die einzelnen Sparten wurden erweitert - sehr aufschlussreich.
ritaml
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.2009
Wohnort: nahe Chur (Graubünden)
Geschlecht:

Re: Sinestesia

Beitragvon mingi17 » 21. Mär 2010 09:27

Sonntag, 21.03.2010 18:00

Erik Bernasconi erzählt in seinem Regie-Erstling von den Schicksalsschlägen, die über vier junge Erwachsene hereinbrechen.

Erik Bernasconi erzählt in seinem Regie-Erstling von den Schicksalsschlägen, die über vier junge Erwachsene hereinbrechen. Dazu reizt der Tessiner die landschaftlichen Schönheiten seines Heimatkantons geschickt aus, beweist aber auch einen beachtlichen Mut zum existenziellen Drama. Da stört auch die Präsenz von Melanie Winiger in einer der Hauptrollen nicht zu sehr.
Sprache Italienisch (Gesprochen)
Regie Erik Bernasconi
Besetzung Eva Allenbach, Alessio Boni, Federico Caprara, Teco Celio, Bindu De Stoppani, Roberta Fossile, Igor Horvat, Leonardo Nigro, Melanie Winiger, Giorgia Wurth
Lokalität

Kino
CineStar Multicinema
Via Ciani 100
6900 Lugano
Telefon: 0900 552 202
(1.00/Min.)
Website: http://www.cinestar-lugano.ch
3x36s9idjFzkHqdTOb3daA8.96355646.024425CineStar Multicinema
Via Ciani 100
6900 Lugano
guide/detail

Sinestesia läuft! Wenn jemand zufällig grad in Lugano sein sollte...
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10016
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Sinestesia

Beitragvon ritaml » 25. Mär 2010 23:18

http://www.tio.ch/aa_pagine_comuni/articolo_interna.asp?idarticolo=541999&idsezione=3&idsito=128&idtipo=410

Notizia del 25/03/2010 - 08:16
Bild

VIDEO INTERVISTA
Esce Sinestesia di Erik Bernasconi: "Chi l'ha detto che per fare un film bisogna emigrare dal Ticino"

LUGANO - Esce domani, venerdì, nelle sale della Svizzera italiana "Sinestesia", debutto cinematografico del regista ticinese Erik Bernasconi. Una partenza con il botto per il giovanre regista di casa nostra, il cui film è stato candidato come miglior sceneggiatura, miglior attrice protagonista (Melanie Winiger), e miglior attrice emergente (Giorgia Würth) al Premio del Cinema Svizzero (Quart 2010).

Il film, prodotto da Imagofilm e RSI, racconta in tono agrodolce due momenti della vita di quattro giovani adulti confrontati con le prove del destino. Il regista ha scelto un titolo di non immediata comprensione. "La Sinestesia è un fenomeno psichico che consiste nell'avere due reazioni sensoriali ad un unico stimolo sensoriale. Ad esempio sentire un suono e vedere un colore allo stesso momento. Mi sembrava un titolo adotto visto che nella storia abbiamo più personaggi che hanno sensazioni diverse di fronte allo stesso stimolo" ci ha spiegato il regista nella video-intervista.

La trama trae spunto da un fatto realmente accaduto, "Tutto partì da una notizia che avevo letto su un quotidiano ticinese", ci racconta Erik Bernasconi. La storia è suddivisa in 4 capitoli e ognuna delle quali appartiene a un genere cinematografico, "questo perchè la vita è fatta da diverse sfaccettature, e volevo far vedere che un gruppo di persone puo' vivere gioie e dolori in maniera diversa".

Gran parte del cast e dei tecnici è stato reclutato direttamente in Svizzera e in Ticino. Tra gli attori troviamo, oltre a Alessio Boni, anche la nostra Melanie Winiger, l'attrice italo-svizzera Giorgia Würth, e lo svizzero Leonardo Nigro. "Ci tenevo a realizzare un film che fosse più svizzero possibile. È stato bello e rassicurante girare in Ticino. Amo questa terra con tutti i suoi difetti e pregi. Non bisogna necessariamente andare all'estero per realizzare un film. Qui in Ticino c'è un bel humus cinematografico, ci sono molte persone che vogliono fare cinema. Non per forza bisogna emigrare, e non per forza bisogna rimanere".

Sal Feo

Ich versuche noch, den Text zu übersetzen. Einiges ist schon bekannt.
Gute Nacht allerseits
Rita
ritaml
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.2009
Wohnort: nahe Chur (Graubünden)
Geschlecht:

Re: Sinestesia

Beitragvon ritaml » 27. Mär 2010 10:29

Salve, seid alle herzlich gegrüsst.
Weil ich mein Versprechen einlösen möchte, erscheint hier die Übersetzung zum vorhergehenden Text. "Tutti pazzi per amore 2" hat den Schweizer Film mit Recht verdrängt.
Sinestesia von Erik Bernasconi kommt heraus: " Wer hat gesagt, dass man aus dem Tessin emigrieren muss, um einen Film zu machen".

LUGANO Morgen Freitag kommt in den Kinos der italienischen Schweiz "Sinestesia", der Erstlingsfim des Tessiner Regisseurs Erik Bernasconi heraus. Ein Start mit Knall für den jungen Regisseur unserer Region. Dieser Film war beim Schweizerischen Filmpreis (Quarz 2010) Kandidat für "bestes Drehbuch", "beste Hauptdarstellerin", "beste Nachwuchsschauspielerin". Der Film, produziert von Imagofilm und RSI, schildert in süss-saurem Ton zwei Ereignisse im Leben von vier jungen Erwachsenen, die mit den Prüfungen des Schicksals konfrontiert werden. Der Regisseur hat einen Titel gewählt, der nicht sogleich verstanden wird. "Die Synästhesie ist ein psychisches Phänomen, das aus der Verknüpfung zweier Sinneswahrnehmungen zu einem einzigen Sinnesreiz entsteht. Zum Beispiel: einen Ton hören und im gleichen Augenblick eine Farbe sehen (Anm. eine junge Musikerin in Chur sieht nicht nur Farben, sie kann auch Gerüche wahrnehmen). Es schien mir ein Titel, den ich in Anbetracht dessen anwende, dass in der Geschichte mehrere Personen auftreten, die verschiedene Wahrnehmungen gegenüber dem gleichen Reiz haben", hat der Regisseur im Video-Interview erläutert.

Das Drama wurde angeregt durch ein reales Ereignis. Alles ging von einer Notiz aus, die ich in einer Tessiner Tageszeitung gelesen hatte, erzählt Erik Bernasconi. Die Geschichte ist in vier Kapitel unterteilt. Jedes gehört zu einer andern Filmgattung, dies weil das Leben sich aus verschiedenen Facetten zusammensetzt. Ich wollte zeigen, dass eine Gruppe von Personen Freuden und Schmerzen auf verschiedene Weise erleben kann.

Ein grosser Teil der Besetzung und der Techniker wurde direkt in der Schweiz und im Tessin rekrutiert. Unter den Schauspielern finden wir neben Alessio Boni auch unsre Melanie Winiger, die Italo-Schweizerin Giorgia Würth und den Schweizer Leonardo Nigro. Ich legte Wert darauf einen Film zu realisieren, der so schweizerisch wie möglich sei. Es war schön und beruhigend im Tessin zu drehen. Ich liebe diese Region mit all ihren Fehlern und Vorzügen. Man muss nicht unbedingt ins Ausland gehen um einen Film zu realisieren. Hier im Tessin ist ein guter Boden für Filme, viele Personen wollen Filme machen. Man muss nicht notgedrungen auswandern, man muss auch nicht unbedingt bleiben.
Zuletzt geändert von ritaml am 27. Mär 2010 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
ritaml
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.2009
Wohnort: nahe Chur (Graubünden)
Geschlecht:

Re: Sinestesia

Beitragvon mingi17 » 27. Mär 2010 11:21

Danke für den Artikel und die Übersetzung, Rita. Ich hoffe ja , dass der auch in deutsche Kinos kommt. Weißt Du was darüber, ob der bei euch in der SChweiz nur in Italienisch läuft oder ob der auch in Deutsch kommt? Die Herrschaften von Imago-Film habe ich schon zweimal angemailt, aber da kommt leider keine Antwort.

Liebe Grüße, ein schönes Wochenende
Birgit aus dem nach Gewitter und Sturm wieder sonnigen Südbayern


Grad hab ich bei den Moschettieri noch gelesen, dass morgen in Bellinzona und Locarno Premieren mit der gesamten Mannschaft (also vermutlich auch mit Alessio, aber ich denke, der macht Pasolini in Süditalien??) sind.
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10016
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Sinestesia

Beitragvon mingi17 » 27. Mär 2010 22:41

Sinestesia finalmente al cinema

Domenica 28 marzo doppia anteprima alla presenza del regista Erik Bernasconi e degli attori
In sintesi

* Non perdete il doppio appuntamento all'anteprima di Sinestesia
* Domenica 28 marzo, ore 18.00 al Cinestar di Lugano
* Lo stesso giorno alle 21.00 anche al Cinema Forum di Bellinzona

* Leggi
* Gallery
* Guarda
* Naviga

Leggi

Alessio Boni (sn) e Leonardo Nigro (ds) sono rispettivamente Alan e Igor

Il film Sinestesia, opera prima di Erik Bernasconi, candidato come miglior sceneggiatura, miglior attrice protagonista (Melanie Winiger), e miglior attrice emergente (Giorgia Wurth) al Premio del Cinema Svizzero (Quartz 2010), prodotto da Imago Film e RSI Radiotelevisione svizzera, uscirà nelle sale ticinesi venerdì 26 marzo.

L’anteprima per il pubblico, con la presenza dei quattro attori principali, Alessio Boni, Giorgia Wurth, Melanie Winiger e Leonardo Nigro e del regista sarà domenica 28 marzo.

Si tratta di un’anteprima a livello ticinese che comprenderà sia Sottoceneri che Sopraceneri, infatti gli attori, il regista, il produttore Villi Hermann e parte della troupe saranno presenti alla proiezione delle 18.00 al Cinestar di Lugano e alle ore 21.00 al cinema Forum di Bellinzona.

La sinossi - Sinestesia segue le vicissitudini di quattro giovani adulti in due momenti della loro vita, a ridosso di due episodi drammatici separati l’uno dall’altro da tre anni. In questo lasso di tempo i personaggi sono confrontati con le gioie della quotidianità e con le normali difficoltà della vita. Ma si trovano anche a reagire ai colpi di quel destino che ogni tanto, in modo aleatorio, decide di mettere un bivio nelle vite delle persone. Il personaggio centrale è Alan. Attorno a lui sua moglie Françoise, la sua giovane amante Michela, e Igor, il suo migliore amico. La trama del film si basa in larga parte sull’osservazione del reale e trae spunto da episodi realmente accaduti. La narrazione è organizzata in capitoli.
Ogni capitolo si ispira ad un genere cinematografico (sentimentale, thriller, comico, drammatico), per mostrare le varie sfaccettature che il quotidiano può assumere. Il centro geografico è il Cantone Ticino, ma vi sono spostamenti in Svizzera romanda e in Svizzera tedesca.

La produzione - Il progetto del film, da anni nel cuore del regista, prende vita nell’estate del 2007 grazie ad una borsa di studio per la scrittura della sceneggiatura stanziata dal Dipartimento Cultura del Canton Ticino.

Inizia così la collaborazione di Erik Bernasconi con Imago Film del regista e produttore Villi Hermann, insieme lavorano sul progetto arrivando all’ottava stesura della sceneggiatura che darà vita alla pellicola.

Il cast - Per questa produzione il Casting del film è stato affidato a Cinéddokké di Michela Pini ed Amel Soudani con la collaborazione di Roberta Corrirossi (Roma), vantando ancora una volta un cast eccezionale:
Alessio Boni (La meglio gioventù di Marco Tullio Giordana, vincitore nel 2003 al Festival di Cannes), Giorgia Wurth (Tagliare le parti in grigio di Vittorio Rifranti, Pardo per la miglior opera prima al Festival di Locarno 2007), Melanie Winiger (Achtung! Fertig! Charlie di Mike Eschmann, film record d’incassi) e Leonardo Nigro (Grounding – Gli ultimi giorni di Swissair, regia di Michael Steiner).
http://la1.rsi.ch/home/networks/la1/dra ... tedVideo=2

Morgen ist Premiere mit Alessio etc. um 18 Uhr in Lugano, um 21 Uhr in Bellinzona
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10016
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Sinestesia

Beitragvon ritaml » 28. Mär 2010 00:58

Herzlichen Dank, Birgit, für die aktuellsten Mitteilungen. Ich habe immer wieder im Internet nach Informationen Ausschau gehalten, aber nichts gefunden. Ich sehe, Du hast mehr Erfahrung und gehst professioneller vor.
Ich werde mich dafür bemühen, die Ausstrahlung im Fernsehen nicht zu verpassen.(Lugano und Bellinzona sind doch etwas zu weit weg und auf der Bernardinostrecke herrschen zum Teil wieder winterliche Verhältnisse)

Ich wünsche allen eine gute, verkürzte Nacht und einen schönen, hoffentlich wieder wärmeren Sonntag.
Ich freue mich dafür auf das Passionskonzert mit "Sieben Worte Jesu am Kreuz" für Violoncello, Bajan(Akkordeon) und Streicher von Sofia Gubaidulina und der A-Dur Sinfonie von W.A. Mozart.(Diese Mitteilung gehört eigentlich nicht hieher - ich bitte um Nachsicht).
Liebe Grüsse Rita
ritaml
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.2009
Wohnort: nahe Chur (Graubünden)
Geschlecht:

Re: Sinestesia

Beitragvon ritaml » 30. Mär 2010 20:51

http://www.rsi.ch/it/home/networks/ilquotidiano.html

Liebe Bewunderinnen von Alessio (wir dürfen das mit Recht)

Gestern habe ich einen Kurzfilm über die Premiere im Tessin auf dem Fernsehkanal rsi La1 entdeckt. Überglücklich wollte ich Euch den Link mitteilen, denn der Streifen ist sehenswert. Leider stellten sich mir einige Schwierigkeiten in den Weg. Jetzt versuche ich es nochmals. Es sind jedoch zwei zusätzliche Schritte notwendig, die ich hier beschreiben werde:
Einmal gelang es mir, die Seite zu erreichen. Beim zweiten Mal musste ich noch "Meinten Sie..." anklicken ( ich habe keine Ahnung, woran es liegt!
1. Nach Anklicken des Links erscheint eine Seite mit dem Satz Testo da cercare. Dort muss sinestesia geschrieben und danach auf cerca geklickt werden.
2. Auf der neuen Seite stehen verschiedene Rubriken zur Auswahl. La prima ticinese di Sinestesia führt Euch zum richtigen Film. Alessio ist wieder eine Augenweide.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen, viel Freude und einen angenehmen Abend.
Mit herzlichen Grüssen aus dem bald wieder winterlichen Graubünden
Rita
Zuletzt geändert von ritaml am 30. Mär 2010 21:23, insgesamt 2-mal geändert.
ritaml
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.2009
Wohnort: nahe Chur (Graubünden)
Geschlecht:

Re: Sinestesia

Beitragvon mingi17 » 30. Mär 2010 21:03

Liebe Rita,

irgendwie haut das mit der Adresse nicht hin. Könntest Du bitte nochmal probieren? Danke.

LG Birgit, schon sehr neugierig
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10016
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Alessio in Film, Fernsehen und Theater"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast