la cucina italiana

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1936

Re: la cucina italiana

Beitragvon AIl0y7 » 1. Jun 2008 09:33

Tiramisu Rezept


Zutaten für 4 Personen:

4 Eier
4 El Zucker
500 Gramm Mascarpone
ca. 2 EL. Monin Amaretto
3 Tassen sehr starker Kaffee
300 Gramm Löffelbisquit
Kakaopulver


Zubereitung:

1. Eigelb und Eiweiss in extra Schüsseln geben.
2. Eigelb und 4 EL Zucker schaumig schlagen. Mascarpone hinzufügen, gut vermischen und mit 2 -3 EL Monin Amaretto aromatisieren.
3. Eiweiß steif schlagen und unterrühren.
4. Kaffee in eine flache Schüssel gießen, nach Belieben zuckern und 1 EL Monin Amaretto hinzufügen.
5. Die Löffelbiskuit einzeln kurz in die Flüssigkeit tauchen, so daß sie sich vollsaugen können, herausnehmen und den Boden einer rechteckigen Auflaufform damit auslegen.
6. Darauf die Hälfte der Creme verteilen, dann zweite Lage Biskuit darauf geben und wieder mit Creme bedecken.
7. Speise für 2 Std. im Kühlschrank ruhen. Kurz vor dem Servieren eine dicke Schicht Kakao durch ein feines Sieb darüber streuen.

Für die <Profis> nichts neues, für alle anderen, Vorsicht mit den Eiern, nur absolut frische verwenden :!:
AIl0y7
 
Beiträge: 661
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: la cucina italiana

Beitragvon kurshuni » 1. Jun 2008 16:32

Hi Marianne,

it's also called "forget-your-diet-cake"...

Mhhhhhhhhhhh

Sandra
(z.Zt. auf Diät)
C'est la terre qui propose - c'est le ciel qui décide
Benutzeravatar
kurshuni
 
Beiträge: 507
Registriert: 03.2008
Wohnort: nahe Leipzig
Geschlecht:

Re: la cucina italiana

Beitragvon AIl0y7 » 22. Jun 2008 09:07

Insalata mista - Gemischter Salat

Zutaten

Sauce:
• Salz
• 2 EL milder Weinessig
• 4 EL Olivenöl, beste Qualität (extra vergine)
• Salate nach Belieben

Zubereitung

Etwas Salz in einen Salatlöffel streuen, Essig zugeben und mit einer Salatgabel rühren, damit sich das Salz auflöst.

Die Reihenfolge ist wichtig, da sich das Salz in Essig gut, in Öl hingegen schlecht löst.

Den Essig über den Salat verteilen, das Öl darübergeben und sehr gut mischen.

Der Salat wird immer erst am Tisch angemacht.

Varianten
• Salatschüssel mit Knoblauch ausreiben (an eine Gabel stecken)
• Feingehackte Sardellen mit dem Essig verrühren
• Estragonessig verwenden (1 Zweig Estragon in Essig einlegen)

Italienische Salatsauce enthält weder gehackte Zwiebel noch Kräuter. Gerade deshalb ist es sehr wichtig, dass ein erstklassiger Weinessig und das beste Olivenöl verwendet wird.

Italienischer Salat ist auf der ganzen Welt überaus beliebt. Es gehört aber nicht alles hinein, was man bei uns kaufen kann, sondern nur gewisse Salatsorten. Auch kommt es auf die Sauce an. Die italienische Salatsauce ist die einfachste, die es gibt. Die Basis besteht nur aus Salz, Essig und Öl

Damit der Salat echt italienisch ist…

Verwendete Salatsorten und Gemüse:

Cicorino rosso und verde, Scarola, Lattughino, Radicchio di Treviso e di Vicenza.

Manchmal dicke weisse Bohnen, Fagiolini verdi (beides gekocht), Fenchel und rohe Selleriestangen.

Was nicht hineinkommt: Rote Rüben (Rote Bete, Randen), Radieschen, gehackte Zwiebeln, Rettich, Kohl, Artischocken und Fenchel werden nie in den Insalata mista gegeben, sondern separat mit Spezialsauce oder nur mit Öl und Salz angemacht.

Artischocken zum Beispiel, schneidet man in sehr dünne Scheiben und mischt diese mit ÖL, Salz und Pfeffer.
AIl0y7
 
Beiträge: 661
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: la cucina italiana

Beitragvon mingi17 » 29. Jun 2008 14:34

Zwar nicht ausgesprochen italienisch, aber mediterran, leicht und schnell gemacht (und ideal bei Zucchinischwemme):

Überbackenes Fischfilet

Für 4 Personen:
8 TK Fischfilets (ich habs mit Pangasius gemacht, Seelachs geht aber z.B. auch)
2 Zucchini
2 rote Zwiebeln
1 Pck. Fertig-Béchamel-Sauce (250 g)
100 g geriebener Gouda
Salz, Pfeffer, Zitronensaft
3-4 Stängel frischer Thymian
2 EL Olivenöl

Backofen auf 220 Grad vorheizen.Fischfilets antauen lassen, von beiden Seiten salzen , Pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Zucchini waschen, putzen, längs halbieren und in dünne Stücke schneiden. Thymian abzupfen, Blättchen hacken.
Zwiebeln abziehen, fein würfeln. 1 EL Öl erhitzen, Zwiebeln und Zucchini darin andünsten, vom Herd nehmen, Béchamel-Sauce, Käse und 2/§ vom Thymian zugeben. Alles mischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
Fischfilets nebeneinander in eine mit dem übrigen Öl eingefettete Auflaufform legen. Das Bèchamelgemüse darüber verteilen und im Ofen etwa 15 Minuten garen. Mit restlichen Thyminablättchen bestreut servieren.
Dazu paßt Reis oder Weißbrot.
Guten Appetit!
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10032
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: la cucina italiana

Beitragvon Sweety » 8. Dez 2009 12:50

Meine Lieben, - ich habe mir die Zeitschrift "So isst Italien - Ein Wintermärchen" gekauft und lange darin geschmökert. Jetzt habe ich das Heftchen auch Online gefunden, vielleicht findet Ihr auch etwas für den Weihnachtstisch oder auch nur so zum gustieren oder lesen. Vorallem das weiße Schokoladenmousse hat es mir angetan, das steht sicher einmal am Tisch, - und egal wieviele Kalorien es hat!!!! :D :D :D :D :D
Viel Spaß beim blättern, - ihr könnt einfach die Seiten mit der Maustaste blättern und auch vergrößern, etc. - probiert es einfach aus :

http://vpweb1.digiden.de/content/defaul ... hp?imd=765

Bild
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4544
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: la cucina italiana

Beitragvon samson » 8. Mär 2010 17:04

Hier ein einfaches und schnelles Rezept, eine Eigenkreation, aus einer Not heraus geboren:

Spaghetti "Brutale"

Gewürfelte Zwiebel mit mageren Speckwürfelchen anbraten und mit Brühe aufgiessen. Nach Geschmack salzen und pfeffern. Mit dem Salz bitte sparsam
umgehen (Speckwürfel ...). Wer es mag, frischer Knoblauch ist natürlich immer lecker! Falls vorhanden, frische Kräuter verwenden. Soße abbinden und mit Schmand oder Saurer Sahne abschmecken. Auf die Sahne kann man so getrost verzichten.

Nudeln wie gewohnt und vielleicht noch einen leckeren Salat dazu - und fertig ist ein schnelles Essen.
samson
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.2009
Geschlecht:

Re: la cucina italiana

Beitragvon mingi17 » 24. Jan 2014 13:04

Hotel Smeraldo
Recipe of the day: Melanzane alla parmigiana

Ingredients

2 tbsp olive oil, plus extra for brushing
3 garlic cloves, crushed
3 thyme sprigs
8 large sage leaves, finely chopped
4 x 400g cans chopped tomatoes
3 tbsp red wine vinegar
3 tbsp golden caster or granulated sugar
6 large aubergines, sliced lengthways as thinly as you can
100g parmesan cheese, finely grated
85g white breadcrumbs
50g pine nuts
2 x 125g balls of mozzarella, torn into small chunks
handful basil leaves

Method

1 Heat the oil in a large frying pan (or wide saucepan), add the garlic, thyme and sage, and cook gently for a few mins. Tip in the tomatoes, vinegar and sugar, and gently simmer for 20-25 mins until thickened a little.
2 Meanwhile, heat a griddle (or frying) pan. Brush the aubergine slices on both sides with olive oil, then griddle in batches. You want each slice softened and slightly charred, so don’t have the heat too high or the aubergine will char before softening. Remove to a plate as you go.
3 In a large baking dish, spread a little of the tomato sauce over the base. Mix 25g of the Parmesan with the breadcrumbs and pine nuts, and set aside. Top the sauce with a layer or two of aubergine slices, then season well. Spoon over a bit more sauce, then scatter over some mozzarella, Parmesan and basil leaves. Repeat, layering up – and finish with the last of the tomato sauce. Scatter over the cheesy breadcrumbs and chill for up to 24 hrs, or bake straight away.
4 Heat oven to 200C/180C fan/gas 6. Bake for 30-40 mins until the top is crisp and golden, and the tomato sauce bubbling. Rest for 10 mins, then scatter with basil leaves and serve with salad and focaccia (see 'goes well with').
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10032
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Küche"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron