Bücher-Ecke

Musik, Literatur, Kunst

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 8530

Bücher-Ecke

Beitragvon mingi17 » 2. Apr 2008 14:34

Als dann, wollen wir eine Bücherecke einrichten!

Meine erste Empfehlung für Krimi-Freundinnen: die Trilogie von Stieg Larsson. Verblendung - Verdammnis - Vergebung.
Auf der einen Seite stehen ein Journalist, Mikael Blomquist und eine Hackerin, Lisbeth Salander, auf der anderen Seite das organisierte Verbrechen, das bis in höchste Kreise der Staatssicherheit hineinreicht. Es empfiehlt sich, die Bände in der Reihenfolge zu lesen, da sie aufeinander aufbauen. Es sollten noch mehrere Bände hinzukommen, leider verstarb der Autor relativ jung. Ich persönlich fand die ersten beiden Bücher besser als den letzten, Vergebung, auch wenn hier die meisten Rätsel, die aus den ersten Bänden ungelöst bleiben, geklärt werden.
Im ersten Band "Verblendung" wird Mikael, der nach einem Gefängnisaufenthalt eine Zeit lang nicht in seiner Zeitung arbeiten möchte, von einer reichen Familie engagiert, um an einer Familienchronik zu arbeiten. Er stößt dabei auf das Geheimnis einer verschollenen Tochter und einer alles andere als einwandfreien Vergangenheit der Familie. Dabei hilft ihm Lisbeth, deren persönliches Schicksal teilweise Thema von Teil 2 ist. Ihr Vater , ein ehemaliger Sowjetagent, auch im jetzigen Schweden eine undurchsichtige Rolle, in die auch die Staatssicherheit verwickelt ist. Blomquist ermittelt für seine Zeitschrifrt "Millenium" im Bereich von Frauenhandel, wobei wiederum Lisbeth ihm hilft und dabei selber unter Mordverdacht gerät.
Ich möchte nicht zu viel verraten, aber mich haben die Bücher faszinert.
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10053
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Bücher-Ecke

Beitragvon Sweety » 2. Apr 2008 16:12

Danke, liebe Freunde, dass Ihr die Bücherecke eröffnet habt, - ich habe mich das gar nich vorzuschlagen getraut. Ich bin nämlich in unserem privaten Bibliotheksverein am Gericht (ältester Verein in Österreich) die Bibliothekarin und zuständig für den Einkauf von Büchern. An sich bin ich keine Krimiliebhaberin, weil ich "meine Krimis" ja täglich im Beruf erlebe, - aber den Autor Michael BÖCKLER mag ich doch weiter empfehlen:

Dieses Buch lese ich im Moment:

Tödlicher Tartufo
(von Michael Böckler)

Copyright 2oo7 Droemer Verlag

Das Buch ist allen Trüffelliebhabern gewidmet:

Eigentlich will Hippolyt Hermanus, eigenwilliger Hobbydetektiv, eine Weile nur die Seele baumeln lassen und dem süßen Nichtstun frönen. Doch dann wird im Piemont ein Trüffelsucher erschossen, und es sieht verdächtig nach Mord aus. Als auch noch ein Feinschmecker von einem Weinregal erschlagen wird, meldet sich Hippolyts schlechtes Gewissen, hatte ihn das Opfer doch kurz vor seinem Ableben noch um Hilfe gebeten. Der Detektiv macht sich an die Aufklärung der Fälle - die immer wieder von kulinarischen Genüssen unterbrochen wird.......

Im Anhang gibt es begleitende Informationen zu ausgewählten Weinen und kulinarische Spezialitäten.

Die Bücher von Michael BÖCKLER würde ich allen Lesern empfehlen die - so wie ich - dem italienischen Lifestile, der Kulinarik sowie dem Dolce Farniente frönen.....

Weitere Bücher von Michael BÖCKLER:
"Sturm über Mallorca",
"Wer stirbt schon gerne in Italien?",
"Verdi hören und sterben",
"Nach dem Tod lebt es sich besser",
"Sterben wie Gott in Frankreich"
und "Vino Ciminale".

Viel Spaß beim Lesen
wünscht Euch
Sweety
Bild
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4544
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Bücher-Ecke

Beitragvon Lucie » 2. Apr 2008 16:47

Bücher-Ecke - das ist was für mich. Ich lese an allen erdenklichen Orten. Aufm Klo, beim Arzt, wenn ich im Auto warte, dass die Klarinettenstunde meiner Tochter vorbei ist, im Bett, am PC, überall. Mein Wohnzimmer und Schlafzimmer sind voll mit Bücherregalen. Außerdem habe ich natürlich unsere Stadtbücherei schon fast durchgelesen und Amazon schickt fast wöchentlich ein Buchpaket an unsere Adresse.Ich lese eigentlich alles. Von Krimis über historische Romane, Science Fiction, aber auch lustige Romane und -wenn mich das Thema interessiert- auch Sachbücher.

Mein Lieblingsbuch ist von einer Österreicherin geschrieben und gehört zu den wenigen Büchern, die mich so berührt haben, das ich dachte, nach diesem Buch wäre ich ein anderer Mensch. Ich denke, einige, besonders die Wiener Fraktion unter uns werden es kennen.

Es heißt " Die Wand" von Marlen Haushofer

Man kann wenig über das Buch erzählen, man muß es gelesen haben. Es ist übrigens auch was für Hunde-und Katzenliebhaber.

An Krimis favorisiere ich zurzeit russische Krimiautorinnen. Dazu zählen in erster Linie Darja Donzowa, Daschkowa, Victoria Platowna.

Ich könnt euch noch mehr erzählen, doch das wärs fürs erste

Eure Lucie
Lucie
 
Beiträge: 499
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Re: Bücher-Ecke

Beitragvon Tinkerbell » 2. Apr 2008 17:38

Hallo,
das ging ja wirklich fix mit der Bücherecke, super!!
Lucie, " die Wand" hab ich auch gelesen und mir ist es ähnlich ergangen wie Dir. Es ist aber wirklich schwierig, das Buch zu beschreiben. Da hilft nur selbst lesen.
Ich bin gerade bei dem Buch " die Bücherdiebin " von Markus Zusak und heule beim Lesen Rotz und Wasser. Ich habe nahe am Wasser gebaut und wenn mich etwas bewegt, kommen immer sofort die Tränen. Es handelt von der Geschichte eines kleinen Mädchens während des zweiten Weltkriegs.Sie ist verrückt nach Büchern und stiehlt immer wieder welche. Erzähler der Geschichte ist der Tod, der in " ich-Form " erzählt. Das hört sich alles schrecklich traurig und düster an, ist aber trotzdem wunderschön und man findet den Tod sogar richtig " menschlich". Ein Zitat aus dem Bucheinband gefällt mir besonders gut:" die Bücherdiebin erzählt von kleinen Freuden, großen Tragödien und der gewaltigen Macht der Worte. Eine der dunkelsten und doch charmantesten Stimmen und eine der nachhaltigsten Geschichten, die in jüngster Zeit zu vernehmen waren. "

Das war´s von mir
Tinkerbell
Tinkerbell
 
Beiträge: 1661
Registriert: 04.2008
Geschlecht:

Re: Bücher-Ecke

Beitragvon kurshuni » 2. Apr 2008 17:41

Hallo Mädels,

wußte ich doch, dass diese Idee ins Schwarze trifft, wie wunderbar, daß Ihr Euch schon die Mühe gemacht habt, Eure Favoriten vorzustellen!
Ich schließe mich morgen an und hoffe das hohe Niveau Eurer Vorstellungen halten zu können!

Liebe Grüße,
Sandra
C'est la terre qui propose - c'est le ciel qui décide
Benutzeravatar
kurshuni
 
Beiträge: 507
Registriert: 03.2008
Wohnort: nahe Leipzig
Geschlecht:

Re: Bücher-Ecke

Beitragvon EBI » 2. Apr 2008 19:12

"SÄULEN DER ERDE"

DAS IST DAS BESTE BUCH WAS ES GIBT!!!!!!!!!!
"Talk about a dream, try to make it real."

("THE BOSS"- Bruce Springsteen)
Benutzeravatar
EBI
 
Beiträge: 50
Registriert: 01.2008
Wohnort: irgendwo im nirgendwo!
Geschlecht:

Re: Bücher-Ecke

Beitragvon kurshuni » 3. Apr 2008 11:00

Ken Follett:
Die Säulen der Erde


spielt im England der Jahre 1123-1173 und erzählt vom schwierigen Leben des einfachens Volkes, indem das Leben mehrerer Familien beobachtet wird. Es ist nicht nur ein Roman, der spannend und liebevoll erzählt wurde, sondern auch eine Reise durch die Geschichte Englands und der Architektur.
Ein wunderbares, anspruchsvolles und fesselndes Buch
C'est la terre qui propose - c'est le ciel qui décide
Benutzeravatar
kurshuni
 
Beiträge: 507
Registriert: 03.2008
Wohnort: nahe Leipzig
Geschlecht:

Re: Bücher-Ecke

Beitragvon kurshuni » 3. Apr 2008 11:09

Anna Gavalda
Zusammen ist man weniger allein

ein Buch, das ich mir niemals selbst gekauft hätte, aber Irren ist menschlich!
Erzählt wird die Geschichte dreier völlig verschiedener junger Menschen, die alle auf Ihre Weise gescheitert sind und sich in die Einsamkeit zurückgezogen haben. Durch eine Verkettung von Zufällen treffen sie aufeinander, um in einer Wohngemeinschaft, jedoch jeder für sich, leben zu wollen. Natürlich funktioniert das nicht und die Biografien der drei verweben sich ineinander und sie verhelfen sich gegenseitig zu Stärke und neuem Lebensmut.
Eine wunderbar liebevoll und witzig erzählte Geschichte, in die man vollkommen eintaucht. Nach dem Lesen letzten Seite bleibt man voller Trauer, denn das Buch wegzulegen ist, wie einen Teil von sich herzugeben!
Wurde verfilmt und ich habe auch die DVD in den Geschäften schon gesehen, aber ich liebe die Bilder in meinem Kopf mehr!
C'est la terre qui propose - c'est le ciel qui décide
Benutzeravatar
kurshuni
 
Beiträge: 507
Registriert: 03.2008
Wohnort: nahe Leipzig
Geschlecht:

Re: Bücher-Ecke

Beitragvon kurshuni » 3. Apr 2008 11:20

Wolfram Fleischhauer
Die Frau mit den Regenhänden

Eine junge Frau in Paris der 90er Jahre beschäftigt sich mit einem Mordfall, der um 1860 in Paris stattfand. Es ist das spannendste Buch, das ich je in den Händen hatte, sowohl der Mordfall, als auch die Geschichte der jungen Frau verbergen viele Überraschungen und Wendungen, die jedoch der Realitätsnähe nicht schaden. Dieser Roman ist ausgesprochen vielschichtig und, wie ich finde, gerade für Frauen sehr interessant. Wiederum ein Ausflug in die Geschichte und ein Einblick in die Sorgen und Nöte der jungen Menschen sowohl des 19., als auch des 21. Jahrhunderts
Unbedingt lesen!!!
Zuletzt geändert von kurshuni am 3. Apr 2008 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
C'est la terre qui propose - c'est le ciel qui décide
Benutzeravatar
kurshuni
 
Beiträge: 507
Registriert: 03.2008
Wohnort: nahe Leipzig
Geschlecht:

Re: Bücher-Ecke

Beitragvon kurshuni » 3. Apr 2008 11:26

Wolfram Fleischhauer
Drei Minuten mit der Wirklichkeit


wieder ein Buch aus der Feder W. Fleischhauers. Zunächst erscheint der Roman als eine Liebesgeschicht, in der eine junge Berliner Tänzerin und ein argentinischer Tangostar treffen aufeinander, sich verlieben. Es beginnt eine Odyssee, die für den Leser gleichzeitig einen Krimi, einen Polit-thriller und eine dramatische Liebesgeschichte bereithält. eine Begegnung mit Argentinien und der DDR!
atemberaubend, hochspannend, LESEN!
C'est la terre qui propose - c'est le ciel qui décide
Benutzeravatar
kurshuni
 
Beiträge: 507
Registriert: 03.2008
Wohnort: nahe Leipzig
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Kultureller Bereich"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast