"Begleitung" des Unicef-Geschenks 2010

Hier findet ihr alle Briefe die wir an Alessio gesendet haben und SEINE ANTWORTEN dazu!

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2665

"Begleitung" des Unicef-Geschenks 2010

Beitragvon mingi17 » 30. Sep 2009 21:46

so, da sicher noch einige Diskussionen um Kinderbilder, Fotos, Begleitschreiben etc. nötig sind, das aber nicht ins UNICEF-Thema gehört, habt ihr hier ein Forum für euere Beiträge und Meinungen.

LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10026
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: "Begleitung" des Unicef-Geschenks 2010

Beitragvon mingi17 » 1. Okt 2009 13:08

Hallo Mädels,

die Idee von Gabi, so einen Überblick über Forentreffen etc. zu machen, finde ich gut, würde das allerdings zurückstellen, bis wir mal ein "Jubiläum" oder so was haben und dann vielleicht keine Collage sondern ein kleines Büchlein machen. Beides setzt aber voraus, dass wir bei zukünftigen Treffen auch immer schön ein Gruppenbild machen.
Für diesmal würde ich persönlich wieder nur einen kurzen netten Brief mit abgeben, gar nichts weiter. Das ist halt meine Meinung dazu, dass weniger oft mehr ist. Wir sind ja sowieso in natura dabei ;) :mrgreen:

LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10026
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: "Begleitung" des Unicef-Geschenks 2010

Beitragvon Daisy » 1. Okt 2009 19:08

Hallo zusammen,

wie wäre es hier mit:
Karina hat doch gesagt, sie kann gut malen/zeichnen und hat schon mal ein Bild von ihm gemalt.
Vielleicht könnte man dieses (oder wenn sie bereit wäre, noch mal tätig zu werden, vielleicht eine Handkopie des berühmten Fotos von Matteo mit Hand vorm Gesicht) auf T-Shirts drucken und uns mit denen fotografieren in Weimar plus einzelne Fotos von denen, die nicht dorthin kommen? Oder das Originalbild auf die T-shirts?
Oder ist das doof?

Daisy
Daisy
 
Beiträge: 346
Registriert: 03.2008
Geschlecht:

Re: "Begleitung" des Unicef-Geschenks 2010

Beitragvon mingi17 » 1. Okt 2009 20:26

Hallo Daisy,

also zumindest bei mir würde sich das gar nicht gut machen, Daisy, Du kennst mich live nicht, Alessio in "Breitwand", sorry, neeee! Das möcht ich ihm nicht zumuten. Außer ich darf gaaaaaaaaaaanz hinten stehen im Bild, wie ich das immer mache, dass man außer den oberen Haarspitzen von mir nichts sieht ;)

LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10026
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: "Begleitung" des Unicef-Geschenks 2010

Beitragvon mingi17 » 1. Okt 2009 22:46

Hallo Mädels,

zu Karinas Vorschlag möchte ich folgendes sagen: wir überlegen bei jeder Mail, ob und wann wir Alessio schreiben können /wollen/dürfen, weil wir nicht aufdringlich sein wollen, sondern eher durch unsere Zurückhaltung positiv auffallen wollen. Bisher sind wir auch gut damit gefahren.Ein Einzelfoto von jeder von uns und dazu noch Text ist meiner Meinung nach des Guten zu viel. Dazu noch die Sprachbarriere, bedenkt, Alessio kann kein Deutsch und sein Englisch...na ja.
Bei unseren Treffen haben wir bis auf die Unicef-Spende und den Brief dazu auf alles andere verzichtet, keine Blumen, keine Bärchen, kein Schnickschnack und das kam gut an. Lediglich das große Bild vom Treffen und ich glaube noch eines mit vielen von uns drauf haben wir ihm geschickt. Er sagte ja auch, dass er schon allein an Emails so viele bekommt, dass er täglich 5 Stunden damit verbringen müßte, wollte er auf alle reagieren. Glaubt ihr, dass er unter solchen Umständen sich mit Bildern und Gedichten recht ausgiebig beschäftigen würde?

LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10026
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: "Begleitung" des Unicef-Geschenks 2010

Beitragvon KarinaB » 1. Okt 2009 23:12

das war ja auch nur ein Vorschlag. Es müssen ja nicht lauter Einzelfotos sein. Ein A4-Format auf das wir von jeder "Spenderin" ein kleines Foto einscannen oder kleben
wie auch immer. Anstatt Einzelgedichten könnten wir unter diese kleinen Fotos einen schönen Text - den kann man sicher auch ins Italienische übersetzen -
Ich finde dies überhaupt nicht aufdringlich. Und so bekommt unsere Geldspende ein GEsicht - unser aller Gesicht. Ich würde mich über solch eine Geste sehr freuen.
Wenn ihm das zuviel wäre - dann würde er in meinen Augen schon ein wenig verlieren.
Benutzeravatar
KarinaB
 
Beiträge: 101
Registriert: 07.2009
Wohnort: Pforzheim
Geschlecht:

Re: "Begleitung" des Unicef-Geschenks 2010

Beitragvon ritaml » 1. Okt 2009 23:49

Obwohl bald die Geisterstunde schlägt, möchte ich mich doch noch zu Euren interessanten Vorschlägen äussern. Ich gehe mit Birgit einig, Alessio nicht zu sehr zu belasten und ihm die Spende für Unicef in der von ihr vorgeschlagenen Weise zu übergeben. Es wäre schade, wenn die sehr schöne Beziehung, die sich in bald zwei Jahren entwickelt hat, verloren ginge. Ich weiss, ich gehöre auch zu den Menschen, die lieber im Hintergrund bleiben möchten.

Nehmt mir bitte meine Stellungnahme nicht übel. Aber wie Birgit erwähnt hat: Weniger ist oft mehr!

Ich wünsche allen eine gute Nacht und einen schönen Freitag.
LG Rita
ritaml
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.2009
Wohnort: nahe Chur (Graubünden)
Geschlecht:

Re: "Begleitung" des Unicef-Geschenks 2010

Beitragvon Sweety » 1. Okt 2009 23:53

Hi Mädels: Ich finde es total toll, wie es in unseren Köpfen rumort und welche Ideen sich da auftun, - was ich heute zu sagen habe und das, weil ich Alessio kennen gelernt habe:
WENIGER IST MEHR! Ich würde auch sagen, lassen wir Fotos etc. von uns in unseren Schubladen liegen und warten wir, bis wir ihm etwas näher gekommen sind. Im Moment ist Diskretion und nicht Aufdringlichkeit gefragt, warten wir ab mit den Bildern. Die Meinung von
Sweety, die ganz müde ist und auch gleich wieder verschwindet. :D
Gutes Nächtle Euch allen!
P.S. Wir sind so weit bei Alessio gekommen, weil wir uns diskret zurückhalten und da sind, wenn es erforderlich ist. ;)
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4543
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: "Begleitung" des Unicef-Geschenks 2010

Beitragvon Sweety » 1. Okt 2009 23:54

Hallo Rita!
Gleicher Gedanke zur gleichen Zeit und das ohne Absprache!!! :P :P
Busserl
Sweety
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4543
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: "Begleitung" des Unicef-Geschenks 2010

Beitragvon KarinaB » 2. Okt 2009 16:54

natürlich ist weniger mehr. Aber eine "nackte Geldspende" finde ich auch nicht sehr schön. Dann kann man das Geld auch kommentarlos auf das von ihm
angegebene Konto überweisen. Ich habe ja nicht vorgeschlagen, dass wir uns unter seinem BAlkon aufstellen und als Minnesänger in einen Liebescanon einstimmen.
Ein paar nette Zeilen dazuzuschreiben - in italienisch, französisch oder wie auch immer - gehört aber einfach dazu.

Karina
Benutzeravatar
KarinaB
 
Beiträge: 101
Registriert: 07.2009
Wohnort: Pforzheim
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Mails von und an Alessio"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron