Rebecca, la prima moglie

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 7938

Re: Rebecca, la prima moglie

Beitragvon Vera » 20. Apr 2008 10:42

Hallo alle zusammen:

In meinem Beitrag über den Film Rebecca ist mir ein Fehler ausgerechnet in dem einzigen italienischen Satz unterlaufen - es muss heißen tu hai l'intelligenza del core (Herzensbildung) - sorry - es war schon spät gestern Abend.

LG - Vera
Vera
 
Beiträge: 93
Registriert: 04.2008
Geschlecht:

Re: Rebecca, la prima moglie

Beitragvon puppenmaus » 20. Apr 2008 12:07

Hallo Vera,
vielen Dank für die Übersetzung. Danke auch für die Zusammenfassung des Films. Da ich kein Italienisch kann, konnte ich das Geschehen nur durch meine Erinnerungen der Hitchcockfassung nachverfolgen und so wie es aussieht ist die Italienische Verfilmung doch anders. Jetzt kann ich Alessio in der Rolle des Maxims noch besser verstehen. Noch einmal Danke.
LG
puppenmaus
puppenmaus
 
Beiträge: 325
Registriert: 01.2008
Geschlecht:

Re: Rebecca, la prima moglie

Beitragvon kurshuni » 25. Jun 2008 13:57

Hallo Vera,

ich habe zuerst die italienische Fassung von Rebecca gesehen, dann das Buch gelesen und letztens ein paar Auschnitte aus der legendären Urform gesehen. Die hat mich völlig enttäuscht, zumal sie diese Version bei der Vorstellung vom ital. Film so hochgejubelt haben. Sowohl Alessio als auch Cristiana Capotondi spielen ihre Rollen wundervoll, Olivier nuschelt und spult seinen Part herunter. Man hat nicht den Eindruck, er hätte sich verliebt, sondern er wolle das Mädchen lächerlich machen. Sie ist viel zu (entschuldigung) alt in der Rolle und für meinen Geschmack zu selbstsicher. Je öfter ich die ital. Rebecca sehe, umso großartiger finde ich die schauspielerische Leistung von sowohl Alessio, als auch von Cristiana. Ich weiß, das die meisten Damen hier ihre Probleme mit ihr haben, aber es wird wohl nie eine Frau an seiner Seite geben, die hier akzeptiert werden wird. :o
Habt ihr Jennifers Augenblinzeln gesehen, als er ihr den Antrag gemacht hat? Ganz große Schule, Mädels!!!!

Ein Film, der immer besser wird, je öfter man ihn sieht!

Liebe Grüße,
Sandra
C'est la terre qui propose - c'est le ciel qui décide
Benutzeravatar
kurshuni
 
Beiträge: 507
Registriert: 03.2008
Wohnort: nahe Leipzig
Geschlecht:

Re: Rebecca, la prima moglie

Beitragvon Vera » 27. Jun 2008 08:46

Liebe Sandra,

ich stimme in Deiner Beurteilung vollkommen mit Dir überein. Auch mir gefällt Cristiana Capotondi sehr, ich finde, sie ist die perfekte Partnerin. Anfangs kindlich naiv (das wird ja noch unterstrichen, dadurch dass sie Märchen schreibt und illustriert), dann allmählich "reift" sie doch heran zu einer "Herrin" von Manderlay, verliert dabei aber nie ihre mädchenhafte Ausstrahlung und - den Ausdruck finde ich so schon aus Maxims / Alessios Mund: l'intellgenzia del core!!!, fällt zum Schluss doch wieder zurück in die etwas hilflose (dem Augenschein nach) ungeliebte, resignierte Frau (sie ist nicht mehr das naive Mädchen wie in Monte Carlo), um ganz zum Schluss mit einem natürlichen Selbstbewusstsein die erlösenden Worte ihrem Mann gegenüber zu äußern ... eben dass er kein Mörder ist und Rebecca ihn bis zur Weißglut gereizt hat, damit er sie tötet (sie drückt ja ab), weil sei todgeweiht ist. In dem Moment ist sie angekommen!

Und zu SIR Laurence Olivier: Das seh' ich auch so, er spult seine Rolle eher runter, und wie er der Joan Fontaine die Hand tätschelt im Hotel in Monte beim Frühstück! - nach dem Motto, so Mädel nun haben wir die Formalitäten geregelt (Hochzeit usw.) nun zeige ich Dir, wo's langgeht und dann sagt er ihr, wie er seinen Kaffee gerne hätte.

Außderdem ist er sehr überheblich, aber dass hatte ich glaub' ich schon mal erwähnt.

Aber jetzt muss ich Schluss machen, wir müssen gleich auf die Autobahn (ca. 500 km) zum Schwiegervater, und gerade ist mein Mann zurückgekommen, wir hatten noch einen Nagel im Reifen, der musste verständlicherweise erst entfernt werden.

Ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße / Vera
Vera
 
Beiträge: 93
Registriert: 04.2008
Geschlecht:

Re: Rebecca, la prima moglie

Beitragvon puppenmaus » 27. Jun 2008 09:41

Hallo Vera,
bist Du schon früh im Forum. Finde Deine Film- und auch die Darsteller Einschätzung sehr gut. Kenne auch beide Versionen und finde die Italienische auch besser.
Wünsche Dir eine gute Fahrt
puppenmaus
puppenmaus
 
Beiträge: 325
Registriert: 01.2008
Geschlecht:

Re: Rebecca, la prima moglie

Beitragvon Daisy » 27. Jun 2008 20:12

Hallo alle zusammen,

ich muß auch sagen, daß wenn ich wieder einmal Lust habe, einen Film mit Alessio (wieder einmal) zu sehen, fällt meine Wahl häufig auf Rebecca. Denn einerseits hält die schauspielerische Leistung beider auch mehrfachem Sehen stand (was sehr für den Film spricht, auch wenn man es beim ersten Sehen nicht umbedingt vermutet) und andererseits hat die Liebesbeziehung etwas sehr zartes, schönes, und sie harmonieren sehr gut in ihren Rollen.

Die alte Version ist doch schon etwas verstaubt, heute sind Filme deutlich ausdrucksstärker, vorallem die italienischen.

Daisy
Daisy
 
Beiträge: 346
Registriert: 03.2008
Geschlecht:

Re: Rebecca, la prima moglie

Beitragvon mingi17 » 31. Aug 2008 22:46

http://www.hitchcockwiki.com/hitchcock/ ... df09fa0cf9

Das ist ein Link zu einer Hitchcock-Seite mit vielen Bildern und Links zu You Tube, zum Original.
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10032
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Rebecca, la prima moglie

Beitragvon mingi17 » 8. Mär 2009 09:18

http://www.rai.it/dl/RaiTV/programmi/me ... 1.html?p=0

Für diejenigen von euch, die Rebecca nicht haben: RAI hat hier die erste Folge reingestellt!
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10032
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Rebecca, la prima moglie

Beitragvon Gitta » 8. Mär 2009 19:21

Liebe Daisy, mingi17 ..........
ich habe da mal ein paar ganz dumme Fragen: Wo habt ihr Eure „Rebecca“ Version her? Habt ihr die mit geschnitten? Seid ihr in der glücklichen Lage Rai TV zu empfangen? Auf DVD gibt es „Rebecca“ doch nicht, oder? Der obige Link funktioniert bei mir nicht, „Puccini“ läuft einwandfrei, deshalb nehme ich an, dass das Problem beim Sender liegt. :cry:

Gruß Gitta
Wat ik no seggen wull: "Wenn ik een Seesteern wör, um mien Mogen no buten krembeln künnt, dann wör ik blots no sund eeten."
Benutzeravatar
Gitta
 
Beiträge: 368
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: Rebecca, la prima moglie

Beitragvon mingi17 » 8. Mär 2009 20:14

Hallo Gitta,

leider funktioniert der Link nicht, kommt vielleicht noch. Alles andere s. PN, da kein öffentliches Thema. ;)

Schönen Abend und liebe Grüße
Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10032
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Rebecca, la prima moglie"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron