Auf Weihnachten zu

Alles was der Erbauung und Unterhaltung dient.
Tutto che serve alla edificazione ed al divertimento
All concerning edification and entertainment

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 17186

Re: Auf Weihnachten zu

Beitragvon Sweety » 9. Dez 2012 23:59

S.
Dateianhänge
63_496.jpg
63_496.jpg (103.53 KiB) 1306-mal betrachtet
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4543
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Auf Weihnachten zu

Beitragvon Sweety » 11. Dez 2012 11:32

Ein bisserl was Wienerisches, - für die, die es verstehen ;) ;)


Lois Seidl | Punsch Gedicht



Im Winter find ich keine Ruh,
Bevor ich nicht was Gutes tu.
Es gibt viel Not auf dieser Welt,
Am besten hilft man da mit Geld.
Nicht mit dem Zahlschein auf der Bank,
Es gibt was Bess´res, Gott sei Dank.
Damit das Helfen mich auch freut,
Hab ich für einen Rundgang Zeit.Jetzt, im Advent, an Allen Ecken
Kann man den Punsch schon förmlich schmecken,
Der heiß und süß und parfümiert
Zum Wohl der Andren `trunken wird.
Im Namen Allahs geh ich´s an
Und spende für Afghanistan.
Dann einen für die armen Kinder
Und für die ganz, ganz armen Inder.
Ich denk an die Malteser Ritter,
Denn deren Leiden ist recht bitter.
Beim Stand vom Lion´s Club, am Graben
Kann ich mich für Rumänien laben.
Rotarier nicht zu vergessen,
Die haben beinah nichts zu essen.
Als nächstes Hebe ich mein Glas sehr rasch für die liebe Caritas.
Fürs Rotes Kreuz und für die Gruft
Mit Zimt und mit Holunder-Duft.
Ich merke deutlich: Gute Werke
Erfordern sehr viel Kraft und Stärke.
Ein Punsch noch rasch für die Partei,
Als Wechselwähler trink ich zwei.
Dort steht der Herr Bezirksvorsteher,
Bei einem Punsch kommt man sich näher.
Für´s Kinderdorf, für Kommunisten,
Für Asylanten, Terroristen.
Für Hungernde im fernen China,
Und für die Araber, in Palästina.
Wer Gutes tut, hat immer Recht.
Ein Punsch noch – und dann wird mir schlecht.
Doch ehe ich nach Hause schunkel,
Trink ich noch rasch für “Licht ins Dunkel”.
Ich kann die Häferln nicht mehr zählen,
jedoch, ich muss mich weiterquälen
Am Stephansplatz werd ich ganz fromm
Und trinke auf den Stephansdom.
Spätabends ladet mich wer ein
zu Punsch und Keks bei Kerzenschein.
“Doch bitte, komm mit leeren Händen!
Du kannst ja für die Armen spenden.”
Am Sonntag dann, in meiner Pfarr´
Wird sicher auch der Punsch nicht gar.
Das Geld für das, was uns so schmeckt
Wird in die Renovierung g´steckt.
So trink ich mich durch den Advent.
Ein Wahnsinn, was man dafür brennt!
Doch ist das letzte Geld auch weg,
Ich TU´s für einen guten Zweck.
Ich bin ein hoffnungsloser Säufer,
Und Schuld sind nur die Punsch-Verkäufer.
Den Punsch kann ich schon nicht mehr sehen
Und lass ihn zu Silvester stehen.
Ich habe nur mehr einen Wunsch:
Ich trinke alles, nur kan Punsch.
Den Nächsten gibt es, das ist klar,
Erst im Advent im nächsten Jahr.
Dateianhänge
0016-2450_1998_26_140_1_det_001.jpg
0016-2450_1998_26_140_1_det_001.jpg (52.61 KiB) 1286-mal betrachtet
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4543
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Auf Weihnachten zu

Beitragvon Sweety » 16. Dez 2012 00:17

Der Engel und der kleine Stern

Der kleine Stern zum Engel spricht:
"Dir geht es gut, mir aber nicht,
Du kannst oft bei den Menschen sein,
ich leuchte hier und bin so klein".

"Ich bin doch nur am Firmament,
ein kleiner Lichtstrahl, der hier brennt,
Du darfst sogar ein Kind beschützen,
wem aber bitte, soll ich nützen?"

Der Engel sah nun auch die Tränen,
vom kleinen Stern, hörte sein Sehnen,
ganz sacht nahm er das Sternenlicht,
ein zarter Strahl, mehr war es nicht.

Er trug den Stern zu Vater Mond,
der auch am Sternenhimmel wohnt,
dort glänzte er in voller Pracht,
er ganz allein, hellte die Nacht.

Nun sprach der Engel zu dem Stern:
"Wer Dich nun sieht, der hat Dich gern,
wenn Kinderaugen Dich erblicken,
strahlt ihr Gesicht, voller Entzücken!"

So funkelt er bei Tag und Nacht,
der "Engelsstern", der Freude macht,
man sieht ihn nah, man sieht ihn fern,
den Abend - und den Morgenstern!

Gerhard Stadler ♥
Dateianhänge
STERN.jpg
STERN.jpg (231.87 KiB) 1180-mal betrachtet
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4543
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Auf Weihnachten zu

Beitragvon Sweety » 17. Dez 2012 20:59

Das leidige Schenken
Ein Gedicht von Sandra Blank

Jedes Jahr zur selben Zeit,
packt mich die Entschlossenheit,
dieses Jahr werd ich nichts schenken,
sondern nur mal an mich denken.

Doch dann fällt mir plötzlich ein,
zwei Geschenke müssen sein,
sind die Kinder auch schon groß,
lieber Gott was kauf ich bloß?

Es soll ja nichts Teures sein,
doch mir fällt einfach nix ein,
also frage ich typisch Frau
hintenrum und bin dann schlau.

"Mama, es muss nix Grosses sein,
ein PC wär aber fein,
so mt Phenom oder Quad
was man heute halt so hat.

Oder für so nebenher,
müsste noch ein Kicker her,
E-Gitarre wär auch fein
aber größer muss net sein."

Warum hab ich nur gefragt,
ich hät' besser nix gesagt,
Weihnachten schlichtweg vergessen
Geldbeutel wär voll gewesen.

Doch so renn ich durch die Stadt,
was ist Phenom, was ist Quad?
Wo krieg ich ne Gitarre her?
Mutter sein, ist manchmal schwer.

Komme heim und bin ko,
meine Börse ebenso
und dann auch nicht zu vergessen,
brauch ja noch das Weihnachtsessen.

Jedes Jahr derselbe Stress,
weil ich Vorsätze vergess,
nächstes Jahr, ich weiss genau
denk ich an mich, typisch Frau!!!
Dateianhänge
IMG_4869.JPG
IMG_4869.JPG (39.86 KiB) 1146-mal betrachtet
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4543
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Auf Weihnachten zu

Beitragvon Sweety » 23. Dez 2012 23:06

„"Keine Schuld ist dringender als die, Danke zu sagen."“
Marcus Tullius Cicero (106-43), röm. Redner u. Schriftsteller

Liebe Birgit, -
Dir ein wunderschönes Weihnachtsfest und vielen Dank für
alles, was Du das ganze Jahr im Forum für uns und für
Alessio machst. Mit Dir steht und fällt hier alles und ich
bitte Dich von Herzen, - mach weiter so, - das Forum
macht noch immer ganz ganz viel Spaß und ist eine
Bereicherung in meinem Leben!!!!
Ich habe das nicht in die Plauderecke gestellt, dieses
Dankeschön ist Dein persönliches Weihnachtsgeschenk von mir!!! :P



So und jetzt an alle anderen:


We Wish You A Merry Christmas
Afrikanisch: Een Plesierige Kerfees!
Arabisch: Idah Saidan Wa Sanah Jadidah!
Argentinisch: Felices Pasquas Y Felices ano Nuevo!
Armenisch: Shenoraavor Nor Dari yev Pari Gaghand!
Baskisch: Zorionak eta Urte Berri On!
Bohemian: Vesele Vanoce!
Brasilianisch: Boas Festas e Feliz Ano Novo!
Bretonisch: Nedeleg laouen na bloavezh mat!
Bulgarisch: Tchestita Koleda; Tchestito Rojdestvo Hristovo!
Catalanisch: Bon Nadal i un Bon Any Nou!
Chilenisch: Feliz Navidad!
Chinesisch: (Mandarin) Kung His Hsin Nien bing Chu Shen Tan!
Catonesisch: Gun Tso Sun Tan'Gung Haw Sun!
Dänisch: Glædelig Jul!
Deutsch: Froehliche Weihnachten!
Dutch: Zalig kerstfeest oder Zalig Kerstfeast!
Englisch: Merry Christmas, Happy Christmas!
Esperanto: Gajan Kristnaskon!
Estonisch: Ruumsaid juulup|hi!
Farsisch: Cristmas-e-shoma mobarak bashad!
Finnisch: Hyvaa joulua!
Flemisch: Zalig Kerstfeest en Gelukkig nieuw jaar!
Französisch: Joyeux Noel!
Gaelisch: Nollaig chridheil agus Bliadhna mhath ùr!
Griechisch: Kala Christouyenna!
Hebräisch: Mo'adim Lesimkha. Chena tova!
Irländisch: Gledileg Jol!
Indonesisch: Selamat Hari Natal!
Inuit (inupik): Jutdlime pivdluarit ukiortame pivdluaritlo!
Irakisch: Idah Saidan Wa Sanah Jadidah!
Irisch: Nollaig Shona Dhuit, or Nodlaig mhaith chugnat!
Italenisch: Buone Feste Natalizie!
Japanisch: Shinnen omedeto. Merii Kurisumasu!
Koreanisch: Sung Tan Chuk Ha!
Lateinisch: Natale hilare et Annum Faustum!
Latvianisch: Prieci'gus Ziemsve'tkus un Laimi'gu Jauno Gadu!
Litauisch: Linksmu Kaledu!
Macedonisch: Sreken Bozhik!
Maltesisch: LL Milied Lt-tajjeb!
Norwegisch: God Jul, or Gledelig Jul!
Pennsylvania Deutsch: En frehlicher Grischtdaag un en hallich Nei Yaahr!
Polnisch: Wesolych Swiat Bozego Narodzenia or Boze Narodzenie!
Portugisisch: Boas Festas!
Rumänisch: Sarbatori vesele!
Russisch: Pozdrevlyayu s prazdnikom Rozhdestva is Novim Godom!
Serbisch: Hristos se rodi!
Slovakisch: Sretan Bozic or Vesele vianoce!
Samisch: Buorrit Juovllat!
Scots Gaelisch: Nollaig chridheil huibh!
Serbo-Kroatisch: Sretam Bozic. Vesela Nova Godina, Hristos se rodi!
Slovakisch: Vesele Vianoce. A stastlivy Novy Rok!
Slovenisch: Vesele Bozicne. Screcno Novo Leto!
Spanisch: Feliz Navidad!
Swedisch: God Jul and (Och) Ett Gott Nytt År!
Thaiisch: Sawadee Pee Mai!
Tschechisch: Prejeme Vam Vesele Vanoce a stastny Novy Rok!
Türkisch: Noeliniz Ve Yeni Yiliniz Kutlu Olsun!
Ukrainisch: Srozhdestvom Kristovym!
Ungarisch: Kellemes Karacsonyi unnepeket!
Vietnamesisch: Chung Mung Giang Sinh!
Welisch: Nadolig Llawen!
Dateianhänge
IMG_4838.JPG
Weihnachtsmarkt Hirschstetten
IMG_4838.JPG (39.78 KiB) 1075-mal betrachtet
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4543
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Auf Weihnachten zu

Beitragvon mingi17 » 23. Dez 2012 23:38

Hallo Gabi, hallo Mädels,

ja,eigentlich sind wir hier nicht so ganz richtig. Aber ich möchte Dir natürlich direkt antworten: vielen herzlichen Dank für Deine lieben Worte,ich mache diese Arbeit gern, nach wie vor, auch wenn ich manchmal hadere, weil ich mich etwas alleingelassen fühle. Aber so lang Interesse da ist, gibt es Beiträge. Ich werde auch deshalb weitermachen,weil ich auch Alessio gegenüber im Wort bin und das breche ich nicht leichtfertig. Außerdem möchte ich unser gemeinsamen Unternehmungen nicht missen; Ich freue mich schon auf Padua.

Euch allen ein frohes und gesegenetes Weihnachtsfest in Harmonie und Freude
Liebe Grüße
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10015
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Auf Weihnachten zu

Beitragvon Tinkerbell » 26. Dez 2012 16:14

Es ist zwar jetzt nach Weihnachten aber trotzdem: Birgit, ich schließe mich Gabis Worten an. Vielen Dank für Deine Arbeit, Deine Mühe und Deine Zeit, die Du hier reinsteckst. Ohne Dich wäre hier gar nichts. Auch wenn hier ab und zu "Totenstille herrscht sind wir doch da und die strengen Aufrufe zum Schreiben zeigen dann doch immer wieder ihre Wirkung und wir melden uns wieder zu Wort ;) Mach bitte weiter so, ich freue mich immer wieder wenn ich hier reinschaue und es was Neues von unsrem Buben gibt. Ganz besonders wenn wieder mal eine Mail von ihm gekommen ist.
Also, nochmals ein herzliches Mille Grazie, es lebe unser Forum !!

LG HEike
Tinkerbell
 
Beiträge: 1660
Registriert: 04.2008
Geschlecht:

Re: Auf Weihnachten zu

Beitragvon Sweety » 1. Dez 2013 23:28

Ich verweise auf die Seite
http://gedichte.xbib.de/Dose%2C+Johanne ... Advent.htm


Advent

Hörst du der Glocken sanft Geläut?
Das klingt wie Frühlingsrauschen heut
Mitten im kalten Winter.
Gelobt sei Christus für und für!
Der Advent stehet in der Tür,
Und Weihnacht lugt dahinter.

Die Tage kurz, die Nächte lang,
Die Menschenherzen seufzen band,
Die Sonn‘ ist fast verglommen;
Da will der ew’gen Liebe Macht
Die Sonne plötzlich über Nacht
Vom Himmel lassen kommen.

O schöne, sehnsuchtsvolle Zeit!
Nun ist bis Weihnacht nicht mehr weit,
Wir warten nur ein Weilchen –
Und über Nacht bricht es herein,
Im Herzen voller Sonnenschein,
Im Hause voller Veilchen.

Wie Veilchen im Vergborg’nen blüh‘n,
Viel tausend Kinderaugen glüh’n
Und still im Dunkeln sitzen;
Da öffnet sich das Paradeis,
Und um das lichte Tannenreis
Viel tausend Sternlein blitzen.

Advent – ei wie gar schöne Zeit!
Die Kindheit scheinet nicht so weit,
So dunkel nicht auf Erden.
Bei deiner Glocken sanft Geläut
Wir möchten alle, alle heut
So wie die Kinder werden.

Heb‘ auf dein Haupt, o Christenheit!
Gekommen ist die letzte Zeit
Des süßen, sel’gen Wartens.
Sing‘ Hosianna für und für,
Bis dass er schließet auf die Tür
Des güld’nen Gottesgartens.

Und harre auf den neuen Stern,
Auf Israels Trost und deinen Herrn,
Wie Simeon und Hanna.
Der Bräut’gam kommt! Du bist die Braut!
Drum schmücke dich und singe laut
Hosianna, Hosianna.

Johannes Dose
Aus der Sammlung Heimatlieder. Geistliche Gedichte
Dateianhänge
IMG_4827.JPG
IMG_4827.JPG (38.79 KiB) 372-mal betrachtet
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4543
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Auf Weihnachten zu

Beitragvon Sweety » 8. Dez 2013 18:32

http://www.weihnachtsgedichte-sprueche. ... ichte.html

Eine Kerze anzünden

Ich nehm ein Steichholz mir
und zünd' die Kerze auf dem Tisch.
Ein kleines Licht scheint dann zu dir
und sagt: ich denk an dich.

Komm, nimm ein Streichholz dir
und zünd die nächste an.
Ein kleines Licht kommt dann zu mir
und sagt: du denkst an mich.

Wir nehmen uns ein Streichholz nun
und zünden alle Kerzen an.
Viele Lichter funkeln nun
und sagen: wir denken daran.

(© Monika Minder)
Dateianhänge
IMG_8249.JPG
IMG_8249.JPG (39.12 KiB) 352-mal betrachtet
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4543
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Auf Weihnachten zu

Beitragvon Sweety » 15. Dez 2013 00:16

Dateianhänge
IMG_8279.JPG
Johannesbachklamm 2o13
IMG_8279.JPG (39.98 KiB) 342-mal betrachtet
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4543
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Unterhaltung - Divertimento - Entertainment"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron