Etwas zum Nachdenken

Alles was der Erbauung und Unterhaltung dient.
Tutto che serve alla edificazione ed al divertimento
All concerning edification and entertainment

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4992

Re: Etwas zum Nachdenken

Beitragvon Sweety » 26. Okt 2010 23:17

Der Wert des Lächelns
Es kostet nichts, aber bewirkt so vieles.
Es bereichert die, die es empfangen, ohne die, die es verschenken, ärmer zu machen.
Es zeigt sich einen kurzen Moment, doch es bleibt nicht selten in ewiger Erinnerung.
Niemand ist so reich, als dass er ohne es auskäme.

Es bringt Glück ins Haus, fördert guten Willen bei Geschäften,
Der Arbeit und im Privatleben und ist Beweis für Freundschaft.
Es bedeutet Ruhe für sich Sorgende, Licht für die Mutlosen
Und Sonnenschein für die, die traurig sind.

Es ist der Natur bester Gegenpol zur Schwermut.
Allerdings kann man es weder kaufen, erbetteln, ausleihen oder stehlen.
Denn es hat für niemanden einen irdischen Wert
Bis zu dem Moment, da es verschenkt wird.

Sollten wir zu müde sein, ein Lächeln zu schenken -
So können wir doch ein Lächeln eines anderen bei uns zulassen!
Denn niemand braucht ein lächeln so sehr wie jene,
Die scheinbar keines mehr zu verschenken haben.
Dateianhänge
images.jpg
images.jpg (4.2 KiB) 1379-mal betrachtet
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4542
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Etwas zum Nachdenken

Beitragvon Sweety » 3. Jan 2011 12:22

Ansprache einer Kerze

Es gibt für mich als Kerze, wie für die Menschen, zwei Möglichkeiten.

Entweder ich bleibe unversehrt im Karton und werde somit nicht kürzer - es geht mir zwar nichts ab, aber ich weiß nicht, was ich eigentlich soll.

Oder ich gebe Licht und Wärme, dann weiß ich wofür ich da bin. Ich muss aber von mir selbst etwas geben, mich.
Das ist schöner, als kalt und sinnlos im Karton zu warten.

Bei euch Menschen ist das auch so.

Wenn euer Licht nicht entzündet wird, passiert euch zwar nichts und es geht euch auch nichts ab. Dann seid ihr wie Kerzen im Karton.

Oder aber ihr gebt durch Licht und Wärme eurem Menschsein Freude und Sinn.

Ihr werdet geben, aber euch nichts vergeben: ihr teilt euer Lachen, eure Traurigkeit, eure Ängste, eure Sehnsüchte, eure Treue, alles was in euch ist und damit euch selbst.

Ihr braucht keine Angst zu haben, wenn ihr dabei etwas hergebt. Ihr werdet immer heller.

Denkt ruhig daran, wenn ihr eine brennende Kerze seht, denn so eine Kerze symbolisiert die Liebe zu den Mitmenschen.

Ich bin nur eine kleine einzelne Kerze.
Wenn ich allein brenne, ist mein Licht nicht so groß und die Wärme die ich gebe, gering. Ich allein bin nicht viel, aber mit anderen zusammen wird das Licht groß und die Wärme stark.

Bei euch Menschen kann es genauso sein. Wenn viele ihr Licht leuchten lassen wird es sehr hell und warm. Und, Licht ist ansteckend!

(Leider kenne ich den Autor nicht)
Bild
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4542
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Etwas zum Nachdenken

Beitragvon mingi17 » 5. Feb 2011 20:14

Manche Menschen treten in unser Leben und sind schnell wieder daraus verschwunden. Andere bringen unsere Seele zum Tanzen. Durch ihr Dasein wird die Sonne strahlender, die Sterne werden funkelnder, das Leben wird sinnträchtiger. Wir hoffen, das sie lange - sehr lange - in unserem Leben bleiben und ihre Fußspuren auf unseren Herzen hinterlassen. Und sollten sie doch eines Tages nicht mehr Teil unserers Lebens sein, werden wir nie wieder so sein wie zuvor.

aus: Tanja Kruse, Nadel, Faden, Hackebeil
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10008
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Etwas zum Nachdenken

Beitragvon mingi17 » 11. Mär 2011 23:13

Dieses "Versprechen" hat mir Charmaine zukommen lassen, vielen Dank; ich finde, es ist eine sehr schöne Sache.


I PROMISE MYSELF:
Ich verspreche mir selber:

To be so strong that nothing can disturb my peace of mind.
Stark zu sein, so dass nicht den Frieden meiner Seele stören kann.

To talk health, happiness, and prosperity to every person I meet.
Jeder Person, die ich treffe, Gesundheit, Glück und Wohlergehen/Wohlstand zuzuspechen.

To make all my friends feel that there is something worthwhile in them.
Alle meine Freund fühlen zu lassen, dass in ihnen etwas Wertvolles ist.

To look at the sunny side of everything and make my optimism come true.
Auf die sonnige Seite von allem zu schauen und meinen Optimismur wahr werden zu lassen.

To think only of the best, to work only for the best and to expect only the best.
Nur an das Beste zu denken, für das Beste zu arbeiten und das Beste zu erwarten.

To be just as enthusiastic about the success of others as I am about my own.
Über den Erfolg anderer genauso begeistert zu sein wie über meinen eigenen.

To forget the mistakes of the past and press on to the greater achievements of the future.
Fehler der Vergangenheit zu vergessen und mit den größeren Leistungen der Zukunft weiterzumachen.

To wear a cheerful expression at all times and give a smile to every living creature I meet.
Zu allen Zeiten einen heiteren Ausdruck zu tragen und jedem Lebewesen, das ich treffe, ein Lächeln zu schenken.

To give so much time to improving myself that I have no time to criticize others.
So viel Zeit darauf zu verwenden, mich zu verbessern, dass ich keine Zeit habe, andere zu kritisieren.

To be too large for worry, too noble for anger, too strong for fear, and too happy to permit the presence of trouble.
Zu groß zu sein für Sorge, zu großmütig für Ärger, zu stark für Angst und zu glücklich, um die Anwesenheit von Ärger/Problemen zuzulassen.

To think well of myself and to proclaim this fact to the world, not in loud words, but in great deeds.
Gut von mir selber zu denken und diese Tatsache der Welt kund zu tun, nicht in lauten Worten, sondern in großen Taten.

To live in the faith that the whole world is on my side, so long as I am true to the best that is in me.
Im Glauben zu leben, dass die ganze Welt auf meiner Seite ist solange ich zu dem Besten stehe, das in mir ist.


by - Christian D Larson
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10008
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Etwas zum Nachdenken

Beitragvon gaby » 19. Mär 2011 12:24

Diesr Text und das Lied ist fur mich mit Alessio vereinigt
E per la barca che è volata in cielo
che i bimbi ancora stavano a giocare
che gli avrei regalato il mare intero
pur di vedermeli arrivare

Per il poeta che non può cantare
per l’operaio che non ha più il suo lavoro
per chi ha vent’anni e se ne sta a morire
in un deserto come in un porcile
e per tutti i ragazzi e le ragazze
che difendono un libro, un libro vero
così belli a gridare nelle piazze
perché stanno uccidendo il pensiero

per il bastardo che sta sempre al sole
per il vigliacco che nasconde il cuore
per la nostra memoria gettata al vento
da questi signori del dolore

Chiamami ancora amore
Chiamami sempre amore
Che questa maledetta notte
dovrà pur finire
http://www.angolotesti.it/
perché la riempiremo noi da qui
di musica e di parole

Chiamami ancora amore
Chiamami sempre amore
In questo disperato sogno
tra il silenzio e il tuono
difendi questa umanità
anche restasse un solo uomo

Chiamami ancora amore
Chiamami ancora amore
Chiamami sempre amore

Perché le idee sono come farfalle
che non puoi togliergli le ali
perché le idee sono come le stelle
che non le spengono i temporali
perché le idee sono voci di madre
che credevano di avere perso
e sono come il sorriso di Dio
in questo sputo di universo

Chiamami ancora amore
Chiamami sempre amore
Che questa maledetta notte
dovrà pur finire
perché la riempiremo noi da qui
di musica e parole

Chiamami ancora amore
Chiamami sempre amore
Continua a scrivere la vita
tra il silenzio e il tuono
difendi questa umanità
che è così vera in ogni uomo

Chiamami ancora amore
Chiamami ancora amore
Chiamami sempre amore
Chiamami ancora amore
Chiamami sempre amore

Che questa maledetta notte
dovrà pur finire
perché la riempiremo noi da qui
di musica e parole

Chiamami ancora amore
Chiamami sempre amore
In questo disperato sogno
tra il silenzio e il tuono
difendi questa umanità
anche restasse un solo uomo

Chiamami ancora amore
Chiamami ancora amore
Chiamami sempre amore
Perché noi siamo amore

http://www.youtube.com/watch?v=O8d9AiNA ... re=related
gaby
 
Beiträge: 1634
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Etwas zum Nachdenken

Beitragvon Sweety » 9. Okt 2011 22:02

(Leider ist mir der Autor nicht bekannt)

Alles nur geliehen

Es ist alles nur geliehen,
hier auf dieser schönen Welt.
Es ist alles nur geliehen,
aller Reichtum, alles Geld.
Es ist alles nur geliehen,
jede Stunde voller Glück.
Musst du eines Tages gehen,
lässt du alles hier zurück.

Man sieht tausend schöne Dinge
und man wünscht sich dies und das.
Nur was gut ist und was teuer
macht den Menschen heute Spaß.
Jeder will noch mehr besitzen,
zahlt er auch sehr viel dafür.
Keinem kann es etwas nützen,
es bleibt alles einmal hier.

Jeder hat nur das Bestreben
etwas Besseres zu sein.
Schafft und rafft das ganze Leben,
doch was bringt es ihm schon ein.
Alle Güter dieser Erde,
die das Schicksal dir verehrt,
sind dir nur auf Zeit gegeben
und auf Dauer gar nichts wert.

Darum lebt doch Euer Leben!
Freut euch auf den nächsten Tag!
Wer weiß schon auf diesem Globus
was das Morgen bringen mag.
Freut Euch an den kleinen Dingen,
nicht nur an Besitz und Geld.
Es ist alles nur geliehen

hier auf dieser schönen Welt.
Alles nur geliehen
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4542
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Etwas zum Nachdenken

Beitragvon Sweety » 4. Dez 2011 11:49

DAS GOLDENE Verpackungspapier



Vor einiger Zeit, hat ein Mann seine 5 Jahre alte Tochter für das
Vergeuden einer Rolle von kostspieligen Goldverpackungspapier
bestraft.

Geld war knapp und er wurde wütend, als das Kind das ganze Goldpapier
verbraucht hat, um eine Schachtel zu verzieren, um sie unter den
Weihnachtsbaum zu legen.

Dennoch brachte das kleine Mädchen am folgenden Morgen die
Geschenksschachtel ihrem Vater und sagte,

Das ist für dich, Papa.

Der Vater war verlegen weil er am Vortag so überreagiert hatte.

Er öffnete die Geschenksschachtel und wurde wieder sehr zornig,
als er sah, dass diese leer war.

Wütend sagte er zu ihr: Weißt du nicht, junge Dame, dass wenn man
jemand ein Geschenk gibt, auch etwas in der Verpackung sein soll?

Das kleine Mädchen betrachtete ihn mit Tränen in den Augen und sagte:
Papa, sie ist nicht leer, ich hab so viele Bussis hinein gegeben,
bis sie ganz voll war.

Der Vater war ganz zerknirscht. Er fiel auf seine Knie und legte seine
Arme um sein kleines Mädchen, und bat sie, ihm seinen unnötigen Zorn
zu verzeihen.

Nur kurze Zeit später starb das kleine Mädchen bei einem Unfall.

Nach dem Tod seines kleinen Mädchens behielt der Vater seinen ganzes
Leben lang die Goldschachtel neben seinem Bett. Immer wenn er durch
schwierige Probleme entmutigt wurde, öffnete er seien Goldschachtel
und stellte sich vor, einen Kuss von seinem kleinen Mädchen
herausnehmen und erinnerte sich dabei an die Liebe des Kindes,
die sie dort hinein gegeben hatte.

Jeder von uns, hat so eine goldene Schachtel,
die gefüllt ist mit unbedingter Liebe und Küssen von unseren Kindern,
von Familie und von Freunden.

Das ist der kostbarste Besitz, den man haben kann.


(Der Autor ist mir leider nicht bekannt)
Dateianhänge
Goldene Rose.gif
Goldene Rose.gif (25.08 KiB) 1152-mal betrachtet
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4542
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Etwas zum Nachdenken

Beitragvon Sweety » 18. Dez 2011 18:25

Zum Ableben eines ganz Großen:






Hoffnung (Vaclav Havel)

Hoffnung ist nicht dasselbe wie die Freude darüber,
dass sich die Dinge gut entwickeln.

Hoffnung ist vielmehr die Fähigkeit, für das
Gelingen einer Sache zu arbeiten.

Hoffnung ist auch nicht dasselbe wie Optimismus.
Sie ist nicht die Überzeugung, dass etwas klappen wird
sondern die Gewissheit, dass etwas seinen guten Sinn hat - egal wie es am Ende ausgehen wird.

Diese Hoffnung alleine ist es, die uns die Kraft gibt zu leben und immer wieder neues zu wagen, selbst unter Bedingungen, die uns vollkommen hoffnungslos erscheinen.
Das Leben ist viel zu kostbar, als dass wir es entwerten dürften, indem wir es leer und hohl, ohne Sinn, ohne Liebe und letztlich ohne Hoffnung verstreichen lassen.
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4542
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Etwas zum Nachdenken

Beitragvon mingi17 » 3. Jan 2012 12:08

http://www.feelgreen.de/putenfleisch-te ... 4306/index

Horror pur! Bisher war das für mich eigentlich eine Alternative, aber was die da so beschreiben, nein danke!
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10008
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Etwas zum Nachdenken

Beitragvon Sweety » 15. Jan 2012 20:24

Ich muss es leider reinstellen, - und bei uns ist es um keinen Deut anders, - also kein deutsches Problem, wie hier angeschnitten.

http://www.youtube.com/watch?v=-DUa85-T ... re=related
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4542
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Unterhaltung - Divertimento - Entertainment"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast