Seite 2 von 3

Re: Bericht aus Rom

BeitragVerfasst: 20. Feb 2009 16:14
von Tinkerbell
Hallo Mädels,

vielen Dank für Eure Berichte, sie sind so schön, wenn ich das so lese, bin ich wieder in den Gassen Roms, im Theater und bei der Präsentation. WIe bitte schön soll man jemals wieder in den Alltag zurückkehren ? :roll:

LG Heike

Re: Bericht aus Rom

BeitragVerfasst: 20. Feb 2009 16:19
von Sweety
Heike, - Alltag hin, Alltag her, unsere schönen Erlebnisse in Rom mit und ohne Herrn Boni nimmt uns ohnehin keiner mehr. Wenn uns irgendwas mächtig auf den Nerv geht, denken wir einfach an unsere schöne Zeit und schon ist das Grau des Alltags wieder raus.

Re: Bericht aus Rom

BeitragVerfasst: 20. Feb 2009 17:59
von Kaja38
Hallo Kristina,

vielen Dank für dein tolle Bericht und ich finde sehr interessant.

Gruss Kaja

Re: Bericht aus Rom

BeitragVerfasst: 20. Feb 2009 19:04
von mingi17
Hallo Mädels,

danke Heike und Kristina für euere Berichte, ich glaube, wenn man dann alles zusammen nimmt, dann bekommt man schon einen guten Eindruck unseres Besuchs. Mir geht es wie Gabi, einiges war schon wieder im Hintergrund der Erinnerungen verschwunden. Mal sehen, was noch kommt.

LG Birgit

Re: Bericht aus Rom

BeitragVerfasst: 20. Feb 2009 20:00
von Daisy
Hallo ihr lieben Römerinnen,

was für wunderbare Erlebnisse, was für wunderbare Berichte!
Vielen vielen Dank auch von mir für eure Mühen.
Doch auch ich hätte noch eine Frage: ihr sagt alle, Alessio hätte die ganze Zeit geredet und Fragen gestellt. Was wollte er denn von euch wissen?
Traurig, daß er Mühe hat, die nächsten passenden Projekte zu finden, hoffentlich (für uns) läßt das nächste nicht zu lang auf sich warten (oder hoffentlich doch für ihn, damit er mal mit Bianca auf andere Gedanken kommt...) ;) Ein Baby stände ihn gut...

Liebe Grüße,

Daisy

Re: Bericht aus Rom

BeitragVerfasst: 20. Feb 2009 20:06
von mingi17
Ja Daisy, das sollte er wohl überlegen. Ich fand auch, dass ihm der Ehering gut stand! Der lag in der Garderobe auf dem Schminktisch.

Was er mich z.B. fragte: Was ich beruflich mache, ob ich in München die dortige Version vom Dio gesehen hätte und wie sie mir gefallen hat, wo wir her sind... Putzig fand ich, wie er uns da vor dem Theaterausgang durchgezählt hat, um dann stolz zu vermelden, dass gleich 9 zu ihm gekommen sind, und dann, wenn ich richtig verstanden habe, das wäre fast wie bei Rodolfo Valentino.

Re: Bericht aus Rom

BeitragVerfasst: 21. Feb 2009 11:21
von AIl0y7
Auch von meiner Seite herzlichen Dank für die ausführlichen Berichte.
Wie Ihr schon angemerkt habt vergrössert sich unser Bild dadurch das jede einzelne von Euch Ihren eigenen persönlichen Bericht schreibt. Sehr interessant und schön.

Besten Dank Euch allen und ganz liebe Grüsse.
Marianne

Re: Bericht aus Rom

BeitragVerfasst: 21. Feb 2009 11:23
von Avon
Hallo Mädels

Danke für eure schönen Zusammenfassungen! Bei meinen 24h sind das hauptsächlich die Wartezeiten am Flughafen - aber der Bub hat alles getoppt :D
Das Stück hat mir sehr gut gefallen und ich würde es sehr gerne noch auf Deutsch sehen, aber das Buch tuts zur Not auch... leider war es kalt im Theather und ich weiss jetzt, warum wir die einzigen waren, die die Mäntel abgegeben haben :lol:

Ich fand das eine Foto von der Präsentation ganz witzig, wo er sich so runterbeugt und man könnte meinen, er sucht was unter dem Tisch - er wirkt auf den Fotos sehr abgelenkt... ich glaube, abends Vorstellungen zu geben und tagsüber auch noch zur Verfügung zu stehen, ist nicht ganz ohne...

Liebe Grüsse

Re: Bericht aus Rom

BeitragVerfasst: 21. Feb 2009 19:57
von Babs
Hallo, wo seid ihr denn alle wieder, mal wieder auf der Piste :?: Wenn ich denke, daß wir vor einer Woche in unserem Stammlokal waren und schon sehr aufgeregt waren, da meine ich immer noch, ich habe das alles geträumt. Also für die, die nicht dabei waren, nachdem ich Donnerstag abend zunächst meine Flugangst mit reichlich Kölsch (regionale Bierspezialität in Köln) niedergekämpft hatte, bin ich Freitags morgens mit meinem Gatten nach Düsseldorf gefahren. Mein Göga (Göttergatte) ließ mich an einer Straßenbahnhaltestelle mit den worten: Na denn mal viel Spaß in Rom aus dem Auto und ich habe mich als deutschkundiger Mensch (Landei) in das Abenteuer "öffentlicher Nahverkehr" geworfen. Dummerweise war es die falsche Haltestelle und dazu kam noch, daß es einen Unfall gab, der sämtlichen Verkehr in Richtung Hbf Dummdorf lahm legte. Nichts desto trotz bekam ich es doch hin, den Flughafen, den quick check in und Rom zu erreichen. Wollte mich dort mit Vera treffen, was verblüffend gut gelang. Vera und ich haben uns ohne Probleme (auch wegen dem Austausch mehrerer Bilder) gefunden und fuhren pünktlich zusammen mit der RF1 nach Rom rein...... Nach dem Einchecken im hotel wollten wir zunächst mal sehen, wo in Rom sind wir :?: Wir waren so super untergebracht (wobei ja das Frühstück ohne Eier war und die Bäcker gegenüber recht pünktlich zwischen 5 und 6 Uhr morgens Backbleche fallen ließen und die Vespafahrer uns gegen 3 Uhr Morgens auch mal schlafen ließen) nochmals vielen Dank für die super Vorbereitung und auch die Idee, die Villa Borghese zu besuchen :!: :!: So Vera und ich gingen auf das Blumenfeld (Camp del Fiori) und kriegten erst mal die gesamte Müllbeseitungskraft Roms gezeigt. Und dort - oh Zufall - kamen plötzlich die anderen Mädels, leicht blau gefroren und wir freuten uns wie die SChneeköniginnen uns zu sehen :!:
so das war teil 1 teil 2 kommt gleich, meine Kinder verhauen sich hier gerade gegenseitig
bis später babs

Re: Bericht aus Rom

BeitragVerfasst: 21. Feb 2009 20:13
von Babs
Nun kommt Teil 2:
Heute vor einer Woche: oh je gings mir übel, ich war fürchterlich aufgeregt :!: Z. B. das Abholen der Karten, sie waren auf Birgit hinterlegt und ich kriegte eine leichte Krise als die nette Dame an der Kasse gefragt hat, wann sind die denn bestellt usw. :?: Aber Birgits Vorarbeit war wie immer super :!: Wir bekamen die Karten und ich noch mein passendes Oberteil, weil ich aufgrund der in Teil 1 beschriebenen Flugangst die Hälfte meines Outfits zu Hause vergessen hatte :mrgreen: :mrgreen: Die Forumsdamen trafen sich gegen 18 Uhr 30 in der Haus Trattoria zum Speisen aber bitte nix mit Tomatensoße zum Essen und hatten wie immer einen Riesenspaß!! Danach wurde nochmals das Make up geprüft und es ging Richtung Theater. Für die meisten Damen ging es dann auch rein :!: :!: Nur ich Kamel, meinte meine Karte im Hotel liegen gelassen zu haben und stöckelte auf meinen Pfennigsabsätzen wieder Richtung Hotel und stand dann da vor der Tür und dachte du Esel, du hast die doch eben in dein Portemonnaie gepackt :mrgreen: Soviel zu meinem geistigen und seelischen Zustand :mrgreen: Ich kam wieder ins Theater und Sweetheart Vera hat mich dann reingeleitet, vielen Dank nochmal Vera. Und dann saß ich da und dachte "das kann doch nicht sein, du bist in Rom und Alessio Boni ist gleich auf der Bühne"
ende teil 2 muß nach den Kindern schauen grüße Babs