Abnehmen

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 14797

Re: Abnehmen

Beitragvon mingi17 » 22. Okt 2008 18:00

Grummel, grummel, grummel, das ist nicht nur das Geräusch, das mein Magen macht, sondern auch meine Stimmung. Ich hab Hunger! Im Moment ist der Bauch zwar voll mit Grünzeug, aber das hält ja nicht lang vor. Morgen gibt es Eiweiß dazu, dann ist es besser, aber diese Umstellungstage sind fürchterlich. Sweety, ich weiß, was Du leidest! Aber da müssen wir durch! Hoffentlich geht das gut mit Yoga, die Entwässerung funktioniert nämlich prächtig und ich fürchte, ich bin mehr oben auf dem Klo als unten bei den Übungen :roll: Na schaun wir mal.

LG von einer hungrigen Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10274
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Abnehmen

Beitragvon Sweety » 22. Okt 2008 20:23

Hi Ihr lieben hungernden Schwestern!!!!

Wer macht jetzt eigentlich aller mit bei unserer AB-Diät, die wir für uns und nicht für unseren Schatz machen?
Birgit: Ich kenne das, ich sitze in der Verhandlung, alles ist still nur einer murrt vor sich hin und das ist kein Kater, der sich wohl fühlt, sondern mein Magen der um Hilfe ruft. Naja, da muss er jetzt durch. Ich habe mich von ihm ganz abgesondert, ich habe beschlossen, er gehört gar nicht zu mir, er jammert zwar aber da muss er durch. Ich bin ja willensstark und voller Motivation, der Kerl in meiner Mitte muss da jetzt alleine durch die harte Zeit. Heute habe ich eh schon wieder gesündigt, habe mit Sonja ein Gläschen in Ehren getrunken, - naja , auf einem Bein kann man schlecht stehen - es war mehr als ein Gläschen - aber im Essen war ich brav. Hab jetzt auch noch viel gearbeitet, damit ich nicht nach Hause komme und sämtliche Joghurts aus meinem Kühlschrank ausräume und aufeinmal in mich hineinstopfe, - weil viel mehr gibt mein Kühlschrank im Moment nicht her, - das Grünzeug habe ich gestern schon dem Verzehr zugeführt (obwohl es auch nicht sehr viel hergegeben hat, - eine halbe Stunde später hat es schon wieder gemurrt und gebrummt in meiner Körpermitte).

Naja Ihr Lieben, ich will Euch ja nicht die Ohren voll jammern, - aber im Moment drehen sich meine Gedanken nur um ein Thema und das ist Essen, das ich nicht in mich hineinstopfe aber das im Gedanken ständig an mir vorüberzieht.

Also gut, nur die Harten kommen durch und davon nur ein paar Prozent, - ich hoffe, ich schaffe es.
Allen, die so leiden wie ich, eine ganz feste Umarmung und haltet durch Mädels!!!

Eure
Sweety

P.S: ÜBRIGENS: MEIN EINKAUF FÜR NÄCHSTE WOCHE:
Bild
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4544
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Abnehmen

Beitragvon mingi17 » 22. Okt 2008 22:08

Sweety, nicht einmal die darf ich essen! Nur überwiegend Grünzeug. Aber heute war es im Yoga ein Erlebnis, mal nicht zu schwitzen und nicht zu keuchen. Sie hat heute allerdings auch relativ ruhige, einfache Übungen gemacht und das neue stärkere Asthmamittel hat sicher auch dazu geholfen, aber trotzdem habe ich einen Unterschied gespürt, mich einfach wohler gefühlt. Ist vielleicht auch Einbildung, weil ich es so will. ;)
Ab morgen geht dann bei mir ja die richtige Diät an, wo ich auch wieder Eiweiß essen darf und zum Salat einen Eßlöffel Balsamico nehmen. Heute das Grünzeug ohne alles war schon hart.
Gabi, wir halten das locker durch, wenn wir die Vorteile bedenken! Gut, Sandra, die auch mitmacht, hat diese Probleme natürlich nicht, aber das Wohlfühlgefühl stimmt dann irgendwann wieder. :P

Als Mut, wir packen das!
Liebe Grüße
Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10274
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Abnehmen

Beitragvon mingi17 » 23. Okt 2008 08:54

Wunderschönen guten Morgen,

nach den "mageren" Umstellungstagen durfte ich heute "fürstlich" frühstücken: 22o g Soyajoghurt und 160 g Mango, dazu eine Tasse Tee (max. 3 am Tag, wenn es richtiger Tee ist). Die Waage zeigt erste Tendenzen nach unten, aber klar, das ist zum einen die Leere im Inneren, die wiegt nun mal nix und dann die Flüssigkeit, die man ja als erstes verliert. Aber interessant für mich ist, dass ich auf einmal was Warmes möchte, wo ich sonst immer, auch zum Frühstück, nur kaltes Zeugs trinke. Zu Mittag gibt es 90 g Ziegenfrischkäse und 140 g Gemüse, heute Blumenkohl. Abends dann 140 g Hähnchenbrust, fettfrei angebraten mit 150 g Salat, angemacht mit 1 EL Balsamico. Wichtig ist bei dieser Diät, dass man zuerst mit Eiweiß beginnt, dann erst das andere. DAmit soll die Bauchspeicheldrüse getäuscht werden, dass sie nicht so viel Insulin ausschüttet. Mal sehen, was das wird. Spätestens, wenn im Traum dann die gegrillten Hähnchen, Wiener Schnitzel und die Bayrisch Creme Hauptbestandteil sind, werde ich die Sache überdenken :mrgreen:

So, ich wünsche euch einen schönen Tag, allen, die mit uns abnehmen wollen, Erfolg und Druchhaltevermögen!
LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10274
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Abnehmen

Beitragvon Avon » 23. Okt 2008 09:19

Ich hab alleine mit meiner Bronchial-Asthma-Husterei über 5 Wochen drei Kilos runtergehustet! Ok, hab mich vorwiegend von Natur- und Kaffee-Jogis ernährt, da mich alles andere angeekelt hat ;) Ich packs am besten mit der Montignac-Methode, alleine wenn ich schon aufs Brot verzichte, geht das schon runter. Einmal hab ich eine Gemüse-Suppen-Diät gemacht, hab zehn Kilos runtergebracht, aber weil ich Ehe-Stress hatte, waren die nullkommanichts wieder raufgefuttert :evil: klar, Mann ist schuld :roll:
Benutzeravatar
Avon
 
Beiträge: 225
Registriert: 04.2008
Wohnort: Am Rheinknie
Geschlecht:

Re: Abnehmen

Beitragvon puppenmaus » 23. Okt 2008 09:49

Hallo Mädels,
möchte Euch nicht den Mut nehmen, aber spreche aus einem langjährigen leidvollen Kampf gegen die Pfunde. Alle Diäten bringen langfristig nicht viel. Nur ein ganz geringer Prozentanteil der Menschheit schafft es auf diesem Wege schlang zu bleiben. Der einzige Weg ist es die Essensgewohnheiten umzustellen. Da ich ungern auf leckere Kuchen und sonstige Speisen verzichten möchte und es auch nicht durchalte, lasse ich seit etwa einem Jahr einfach eine Tagesmahlzeit aus. Ansonsten esse ich alles auf was ich Lust habe. In diesem Zeitraum habe ich 7 Kilo abgenommen. Natürlich waren da auch Zeiten wo es wieder 1-2 Kilo drauf ging, aber mit dieser Methode war es für mich kein Problem diese schnell wieder runter zu bekommen. Am leichtestens nahm ich ab in dem ich Mittags nur ein Joghurt oder Obst gegessen habe und Abends nach 18 Uhr möglichst nichts mehr zu mir genommen habe. Beim Joghurt achte ich auch nicht auf den Fettgehalt sonder wähle den der mir besonders gut schmeckt.
Trotzdem wünsche Euch viel Erfolg auch mit eurer Diät!
LG
Puppenmaus
puppenmaus
 
Beiträge: 325
Registriert: 01.2008
Geschlecht:

Re: Abnehmen

Beitragvon Vera » 23. Okt 2008 10:30

Hallo Mädels,

kann Puppenmaus nur zustimmen; ich mache es ähnlich. Morgens mein Müsli, mittags ein Joghurt (kein Magerzeug, sondern einen, der mir schmeckt und abends unter der Woche oft nur ein paar Schnitten Brot). Am Wochenende allerdings "gutes
Essen" zu Hause oder im Restaurant, sehr gerne auch erst nach 20:00 Uhr - ich liebe das! Bis auf die berühmten 2- 3 Pendelkilos, halte ich auch mein Gewicht und fühle mich wohl.

Das "Mittagessen" hatte ich eingestellt, seit ich bei Firmen gearbeitet habe und arbeite, die keine Kantine haben. Früher habe ich mich zu Mittag auch immer satt gegessen und bekam enorme Kreislaufprobleme, war also für den Nachmittag nicht mehr zu gebrauchen. Mit meinem Jogi und auch Obst geht das besser - auch in Stresszeiten.

Außerdem - Sport - ich bin zwar auch nicht das große Sportass, aber gerade im Sommer merke ich, dass es sich bemerkbar macht, wenn man viel Bewegung hat. Ich fahre mit dem Fahrrad aber noch lieber mit meinen "high speed" Inlinern - das ist einfach hip, und wenn ich mich geärgert habe, ist es die ulitmative Bewegung, um abzuspannen, weil man sich auf's Laufen konzentrieren muss. Und ich habe festgestellt, wenn man Sport macht, hat man danach auch nicht so viel Hunger, beziehungsweise, der Körper verbrennt besser -mir geht es jedenfalls so.

Aber Hut ab vor denen unter Euch, die die Stärke zu einer Diät haben. Ich habe in "jüngeren" Jahren zuviel diätet und habe jetzt einfach keine Lust mehr, mich zu kasteien.

Einen schönen Tag und liebe Grüße

Vera
Vera
 
Beiträge: 93
Registriert: 04.2008
Geschlecht:

Re: Abnehmen

Beitragvon mingi17 » 23. Okt 2008 10:56

Hallo Mädels,

danke für eueren Zuspruch. Bei mir ist im Moment allerdings die Hauptmotivation der Kampf gegen meine Allergien und das damit verbundene Asthma, das mich in diesem Jahr trotz Seeaufenthalts ganz schlimm plagt. Das soll ja durch diese Metabolic Balance Geschichte, die ja eine Ernährungsumstellung sein soll, bei der man aber langfristig zumindest zwischendurch mal wieder seine geliebten "Spezialitäten" essen darf, langfristig bessern. Wenn ich dabei Kilos verliere, um so besser, ich hab mehr als genug davon :mrgreen: und der gewisse Termin im Februar, wo ich wieder in meine schönen Theaterklamotten passen möchte, ist natürlich noch ein zusätzlicher Anreiz. ;) Jetzt schaun mer mal, was es wird, wie lange ich das durchhalte. Recht wären mir schon meine bereits im April oder so angekündigten 30 Kilo, da bleibt immer noch genug übrig :mrgreen: , und das dann halbwegs halten. :roll:

LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10274
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Abnehmen

Beitragvon puppenmaus » 23. Okt 2008 11:27

Hallo mingi,
mit den 30Kilo bis April (das habe ich doch richtig verstanden), wird sicher nichts. Man soll sich nicht so ein hohes Ziel setzen. Lieber mit 5-10Kilo anfangen, und das ist schon viel, wenn es dann mehr werden um so besser. Realistisch ist pro Woche etwa ein halbes Kilo, mehr Fett kann der Körper ohnehin nicht abbauen. Alles andere ist nur Wasser.
Mache wie Vera etwas Sport. Zwar fahre ich kein Fahrrad (ich hasse es), gehe regelmäßig mit strammen Schritt 1-2 Std. mit meinem Hund Gassi und 2x pro Woche mit meinem Mann zum Tanzen. Hoffe natürlich dass die Pfunde noch weiter purzeln und habe noch Spass dabei.
LG
puppenmaus
puppenmaus
 
Beiträge: 325
Registriert: 01.2008
Geschlecht:

Re: Abnehmen

Beitragvon mingi17 » 23. Okt 2008 12:21

hallo Puppenmaus,

nein, die 30 Kilo sind langfristig das Ziel, denn alles, was man so schnell abnimmt, hält auch nicht lange vor. Ich bewege mich eigentlich auch viel, habe einen großen Garten, mache regelmäßig Yoga und da ich "in der Botanik" wohne, kann ich auch ringsum schön spazieren gehen oder Nordic Walking machen. Nur war das in letzter Zeit durch das starke Asthma etwas eingeschränkt, denn wer hat schon Lust, sich abzustrampeln, wenn er eh schon keine Luft bekommt. bis Februar hoffe ich so auf 8 - 10 Kilo, das reicht, um in die Klamotten wieder reinzupasssen :mrgreen:

LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10274
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Gesundheit und Abnehmen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron