15. Plauderecke

Hier könnt ihr euch über x-beliebige Dinge und Nonsens austauschen ;-)

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 32856

Re: 15. Plauderecke

Beitragvon mingi17 » 26. Mai 2010 13:30

Gabi, Deinen Worten kann ich mich nur anschließen!Mir hat es wirklich sehr gut gefallen, allein auch die Ausstattung, die Wohnungen etc. Und der Auftritt von Dario Argento, den Du erwähnst, der ja Regisseur von Horror- und Krimifilmenist...Die verrückte Idee mit der sprechenden Gans...Eine einzige kleine Einschränkung: die erste STunde des letzten TEils. Da wurde wirklich ein bisschen viel gekreischt, aber ich weiß nicht, wie das so ist, ein Kind zu bekommen, alleingelassen und dann noch ohne schmerzstillende Medikation bei den Wehen. Wahrscheinlich würde ich da auch brüllen und kreischen.

LG BB
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10294
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: 15. Plauderecke

Beitragvon Gitta » 26. Mai 2010 13:49

Meine liebe Sweety,

es lyncht dich doch niemand. Ich bin ganz deiner Meinung, ich mag die amerikanischen Serien auch nicht mehr sehen. Ich streite mich oft mit meinem Sohn darüber. Er würde sofort nach Amerika gehen wenn ihm dort von seiner Firma ein Job angeboten werden würde. Er hat ein Auslandssemester dort gemacht. Ich bekomme die Krätze wenn ich von ihm höre, wie toll das da ist. Wir müssen uns immer nach Amerika richten, es wäre doch schön wenn die Amerikaner sich mal nach den Europäern richten würden. Unser Sozialversicherungssystem ist allemal besser als das ihrige. Die Amerikaner haben eine Kultur ? Die Amerikaner haben für mich keine eigenständige Kultur, dass ist alles Europäischer Mischmasch. Alle die in Europa nicht mehr zurecht kamen sind nach Amerika ausgewandert und jetzt wollen sie uns erzählen wie wir hier zu Leben haben. :evil:
Von mir aus können wir gerne mehr Filme aus Europa ins Programm nehmen, allerdings wird es bei solchen extremen Serien wie Tutti Pazzi schwierig, wir sind dieses Geschreie nicht gewohnt und die Super Nanny erklärt uns jeden Mittwoch wer schreit der ist hilflos und nicht in der Lage ein Kind zu erziehen und ganz ehrlich ich kann mir nicht vorstellen, dass das da immer so zugeht. Es gibt reichlich Filme, da unterhalten sich die Schauspieler in ganz normaler Stimmlage und Lautstärke.
Ich finde die Kleidung, die die Damen in der Serie getragen haben, einfach nur furchtbar und ich habe auch nicht vor mir die Kleidung schön zu denken weil sie aus Italien kommt. Ich habe übrigens nur die letzte Folge als außerordentlich laut empfunden alle anderen Folgen waren noch im Rahmen des erträglichen. :P

Sweety: „ich liebe sie, ich liebe wenn sie mit Händen und Füßen reden, wie sie ihre Kinder abknuddeln und abgöttisch lieben, wenn sie zwischendurch auch einmal brüllen“
Da bin ich ganz deiner Meinung, auch gerne zwischendurch einmal brüllen aber bitte nicht 1 Stunde 50 Mintuen lang. Bitte nicht. :?
In der letzten Folge fehlte die beruhigende Stimme des Alessio Boni, als er nach einer Stunde auftauchte war ich mit den Nerven schon am Ende. :?

Liebe Grüße
Gitta
Wat ik no seggen wull: "Wenn ik een Seesteern wör, um mien Mogen no buten krembeln künnt, dann wör ik blots no sund eeten."
Benutzeravatar
Gitta
 
Beiträge: 368
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: 15. Plauderecke

Beitragvon Gitta » 26. Mai 2010 14:21

Was haben denn die Amerikaner für Kultur? Haben die den Burger erfunden? Was wären wir ohne Burger? Nicht so übergewichtig? Sie bauen Autos die immer noch 20 l Benzin auf 100 km verbrauchen. Fußgängerwege kennen sie nur in Großstädten, wenn du in Florence (South Carolina) vom Uni Gelände kommst und auf die andere Straßenseite musst weil da der Supermarkt liegt in 1 km Entfernung, dann muß du das Auto nehmen, weil du sonst überfahren werden könntest. Kultur? Sklavenhaltung? Amerika die Weltpolizei, immer da wenn es um ihre Interessen geht und wenn es um Öl geht, dann geht vieles gegen ihre Interessen.

Ich will jetzt aber auch nicht undankbar sein, wir Deutschen haben den Amerikanern eine Menge zu verdanken, die Luftbrücke z.B. Wir haben uns mit den Amerikanern als Besatzer immer wohl gefühlt.
Wat ik no seggen wull: "Wenn ik een Seesteern wör, um mien Mogen no buten krembeln künnt, dann wör ik blots no sund eeten."
Benutzeravatar
Gitta
 
Beiträge: 368
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: 15. Plauderecke

Beitragvon Sweety » 26. Mai 2010 14:31

Hallo Gitta, - zum Teil gebe ich Dir ja auch Recht, aber grade bei Tppa wurde halt alle italiensichen Eigenheiten ein wenig auf die Schippe genommen und vom Drehbuchautor und vom Regisseur überspitzt dargestellt. Und so habe ich das halt betrachtet. So laut habe ich es nicht empfunden, weil der Ton bei mir sowieso nicht so wichtig war, weil ich ja - wie schon erwähnt - von Gestik, Mimik etc. leben musste, da ich ohnehin nicht verstehe, was sie so von sich geben. Ich sehe halt die letzte Folge als das "Grande Chiusura Furioso" und als Draufgabe habe ich dazu laut geheult, sodass ich ohnehin lauter war als alle Mitwirkenden der ganzen Serie....... :D :D :P :twisted:

So ist halt Eure
Sweety :P :P
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4544
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: 15. Plauderecke

Beitragvon Sweety » 26. Mai 2010 14:34

Gitta, - noch schnell ein Wort:
Ich habe geschrieben: "Die Amerikaner mögen "Ihre Art von Kultur" haben", - es gab ja auch Ureinwohner, - auch wenn diese von Europa und Asien rüber kamen. Da gibt es bei uns einen Witz : Das dünnste Buch der Welt: "Die Kulturgeschichte Amerikas", nur damit Du weißt, wie es von mir gemeint war.
S.
:P
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4544
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: 15. Plauderecke

Beitragvon Gitta » 26. Mai 2010 14:49

Ja, das kenne ich auch. Wenn irgendwo ein Western oder ein Indianerfilm lief dann hieß es gleich:“ Ach, du guckst Amerikanische Kulturgeschichte. „ :lol:
Wat ik no seggen wull: "Wenn ik een Seesteern wör, um mien Mogen no buten krembeln künnt, dann wör ik blots no sund eeten."
Benutzeravatar
Gitta
 
Beiträge: 368
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: 15. Plauderecke

Beitragvon mingi17 » 26. Mai 2010 18:30

Gitta, hast schon recht, das mit Samsons Geburtstag ist Insiderwissen, aber ich möchte doch, dass mein Lieblingsquotenmann hier seinen Geburtstagsgruß bekommt! ;) Insofern hat er schon recht, dass seine "Perle" dahintersteckt :P
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10294
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: 15. Plauderecke

Beitragvon Daisy » 26. Mai 2010 18:32

Na, na na, die Damen, seid mal nicht zu streng mit den Amerikanern. Auch sie darf man nicht alle über einen Kamm scheren. Es gibt genug große Schriftsteller und Schriftstellerinnen (Henry Miller, Sylvia Plath, Lilly Brett (gut, sie ist "nur" eingebürgert), Irving,...), Dramatiker und Regisseure, und mein absoluter amerikanischer Favorit ist die Serie "Futurama", die mit feinem Witz alle amerikanischen Eigenheiten auf die Schippe nimmt (d.h, wenn man sie im Original sieht, und nicht in der miserablen Übersetzung). Und natürlich große Filme wie "Vom Winde verweht", "Jenseits von Afrika", um nur die ganz großen zu nennen. Dann die großartigen Wissenschafter auf allen Gebieten der Forschung, denn auch das ist ein großer Anteil der Kultur. Auch in Amerika kann man hervorragend essen, wenn man nicht in die nächste Fastfoodbude rennt. Immerhin haben Einwanderer aus aller Welt über Jahrhunderte eine gemischte Küche hervorgebracht, die in ihrer Vielseitigkeit unvergleichlich ist, z.B. Cajun. Und Wein: ja auch da gibt es sehr guten. Beispielsweise habe ich in Florida einen Wein aus Carambolen, Sternfrüchten, getrunken, den ein Weingut keltert, das zufällig einen großen Baum auf dem Grundstück hatte und nicht wußte, wohin damit. Musik: der Blues (wobei es Stimmen gibt, er käme vom Niger...), und wer es gerne moderner mag: Rap, Soul, Dub. Tanz: "Riverdance" und "Lord of the dance" stammen aus Amerika, genauso wie auch viele andere moderne Balett- und Moderndance-Groups.
NewYork ist mit seinen Museen und Theatern und Restaurants für mich nicht weniger anziehend als Rom, auch wenn vielleicht nicht ganz so gemütlich (wobei das zu anderen Jahreszeiten in Rom vielleicht auch nicht mehr so ist).

Verzeiht: Italien ist wunderbar und das beste, um die Seele baumeln zu lassen, doch auch Amerika hat interessante und wunderschöne Ecken, wenn man genauer hinschaut und nicht pauschal urteilt.

Liebe Grüße,
Daisy
Daisy
 
Beiträge: 346
Registriert: 03.2008
Geschlecht:

Re: 15. Plauderecke

Beitragvon Tinkerbell » 26. Mai 2010 18:38

Hallo "Perle" ;) ,,

winke winke nach KbeiPnaheM, komme eben nach Hause , stehend k.o. und sehe, dass hier kräftig diskutiert wird. Schön, wenn mal wieder was los ist hier..Mädels, jeder darf doch hier seine Meinung äußern, wozu ist das Forum denn da 8-) :D Gabi, wenn Dich einer lynchen sollte werde ich persönlich anreisen und Dich wieder abmontieren ;) und dann den Schuldigen persönlich heimsuchen und das wird ihm schlecht bekommen :shock: :twisted: :evil: :o
ich teile Deinen Hang zum Italienischen und liebe das italinische Temperament, Dauerkreischen geht mir auf die Nerven, temperamentvolle Diskussionen finde ich toll, die Klamotten in der Sendung fand ich " cool" und zu den Mädels passend und den Auftritt des " Rabenmannes " fand ich auch klasse. Alles andere besprechen wir morgen in einer Woche, bin zu k.o und muss jetzt erst mal schauen, was der Kühlschrank noch so hergibt.

Liebe Grüße
Heike
Tinkerbell
 
Beiträge: 1661
Registriert: 04.2008
Geschlecht:

Re: 15. Plauderecke

Beitragvon Gitta » 26. Mai 2010 19:08

Hallo Daisy,
es ist nicht alles schlecht was aus Amerika kommt ;), so ein bisschen geistiges Gut können sie schon für sich beanspruchen aber wenn man nur mit sowas gefüttert wird dann wird es langweilig. Auf jedem 3. Sender kommen irgendwelche Serien und Spielfilme aus Amerika und das sind dann die dritten und vierten Wiederholungen. Meistens bleibe ich dann auf ARTE oder 3SAT hängen, da laufen auch schon mal Europäische Filme. Ein Amerika Fan werde ich wohl nicht werden.
Wat ik no seggen wull: "Wenn ik een Seesteern wör, um mien Mogen no buten krembeln künnt, dann wör ik blots no sund eeten."
Benutzeravatar
Gitta
 
Beiträge: 368
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Plauderecke"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron