Kommentare zu den Fotos/Foto-und Infolinks

Hier findet ihr Fotos von Alessio und Links zu Fotos und Videos.
Qui trovate foto e links a foto e video.
Here you can find fotos of Alessio and links to fotos and videos.

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 38215

Re: Kommentare zu den Fotos/Foto-und Infolinks

Beitragvon Vera » 2. Jun 2009 21:01

Hallo Heike, Hallo Mädels,

ich finde seine neueste Frisur auch sehr schön. Sie steht ihm, und wenn er die Haare noch ein wenig weiterwachsen lässt, dann wird er der schönste Geistliche aller Zeiten! Hoffentlich stirbt er
nicht wieder, ich habe mich mit der Geschichte nicht befasst.

Eins nur, für mich ist er in Rollen attraktiver, ja spannender, wo er eine "fiktive" Person mimen muss. Da ist seiner Darstellungsweise lediglich der Umriss des Charakters als Grenze gesetzt, aber er hat Interpretatonsmöglichkeiten. Bei historischen Personen, wie z. B. Puccini oder auch dem Regisseur in Sangue Pazzo, der auch historisch ist, muss er zwar vielleicht noch stärker alle seine Register in der Schauspielkunst ziehen, aber doch innerhalb der Grenzen der Person, die ja schon eine eigene Biographie hat, das ist bestimmt noch mal einige Stufen schwieriger, zumal die Gestik, Mimik usw. stimmen müssen, aber es ist eben vorgegeben und somit weniger spannend.

Oh je, hoffentlich habe ich mich einigermaßen verständlich ausgedrückt. Es ist spät und ich bin heute so geschafft und auch angenervt. Werde mich jetzt mit einem Glas Wein zu meinem Mann auf die Terrasse setzen.

Euch allen einen schönen Abend.

Liebe Grüße

Vera
Vera
 
Beiträge: 93
Registriert: 04.2008
Geschlecht:

Re: Kommentare zu den Fotos/Foto-und Infolinks

Beitragvon mingi17 » 9. Jun 2009 09:11

http://picasaweb.google.com/CMV.Roma/Concerto#

Hallo Mädels,

wir haben ja hier die Bilder vom Afrikakonzert und Gitta hat dann auch noch die anderen von der Seite oben rübergeladen, die Alessio privat mit Fans zeigen. Gestern habe ich mich mit Heike darüber unterhalten und wir waren uns einig, dass er auf den privaten wieder sehr schmal und eigentlich mitgenommen aussschaut. Ich glaube aber fast, dass das ältere sind. Der Haarschnitt scheint mir anders und auch das Gesicht schaut beim Konzert nicht so schmal aus. Was meint ihr???

einen schönen Tag und liebe Grüße
Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10273
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Kommentare zu den Fotos/Foto-und Infolinks

Beitragvon Gitta » 9. Jun 2009 10:13

Hallo Birgit,
die Frage habe ich mir bisher noch nicht gestellt. Mir ist jetzt allerdings aufgefallen, dass er auf der Bühne ein Hemd trägt und nachher ein T-shirt. Hat er das Hemd gewechselt oder sind es tatsächlich unterschiedliche Tage :?:

Liebe Grüße
Gitta
Wat ik no seggen wull: "Wenn ik een Seesteern wör, um mien Mogen no buten krembeln künnt, dann wör ik blots no sund eeten."
Benutzeravatar
Gitta
 
Beiträge: 368
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: Kommentare zu den Fotos/Foto-und Infolinks

Beitragvon Sweety » 9. Jun 2009 10:19

Hallo Mädels, - also wenn man Gittas Bilder hintereinander anschaut, da gibt es eine Dame mit Mikrophon und ein bisschen einem Bäuchlein (vermutl. schwanger) und die steht auf der Bühne und ist nachher auch hinten in der (offenbar) Garderobe mit ihm abgebildet , also sollten die Bilder vom gleichen Tag sein. Dass er sich nach der Vorstellung bequemere Sachen anzieht, ist bei ihm sehr wahrscheinlich.
Dies ist Sweetys Meinung zu dem Thema und ich kann nur wieder sagen "FRESSKORB!"
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4544
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Kommentare zu den Fotos/Foto-und Infolinks

Beitragvon krispalms » 9. Jun 2009 10:57

Also: ich würde sagen, die T-Shirt-Bilder sind viel älter! Er sieht jünger aus, sehr "abgefeiert" und hat dazu noch einen 3-Tage-Bart.
Auf den Fotos vom Afrika-Konzert sieht er sehr reif und männlich aus und ich finde nicht, dass er einen Fresskorb nötig hat :mrgreen: Außer er muss sich für den Film noch einen "Ranzen" zulegen.... Waren die Priester im Mittelalter nicht eher etwas wohlgenährt????
:oops: ;) nur meine Meinung ;) :mrgreen:
LG
Kristina
krispalms
 
Beiträge: 637
Registriert: 04.2008
Wohnort: Idstein
Geschlecht:

Re: Kommentare zu den Fotos/Foto-und Infolinks

Beitragvon mingi17 » 9. Jun 2009 12:02

Also ich schließe mich Kristinas Meinung an. Die Dame ist das wohl, aber man sieht ja weitgehend nur ihr Gesicht. Sein Gesicht scheint mir viel schmaler als auf den Bühnenfotos, die Haare kommen mir anders vor, auf der Bühne ist er glatt rasiert und so schnell wächst auch ein Drei-Tage-Bart nicht....
Aber Alessio scheint ja öfters was mit der Mission zu machen, kann ja sein, dass die Fotos von einem anderen Treffen sind. Alle Bilder sind über den Link anzuschauen, ich habe auch von der Veranstaltung nicht alle rübergeladen.

LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10273
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Kommentare zu den Fotos/Foto-und Infolinks

Beitragvon puppenmaus » 16. Jun 2009 16:51

Hallo Sandra,
ein schönes Video. Da kommt sein wandelbares Gesichts gut zum Ausdruck. ...und natürlich immer wieder die schönen KuF Aufnahmen.
Danke, und viele Liebe Grüße
puppenmaus
puppenmaus
 
Beiträge: 325
Registriert: 01.2008
Geschlecht:

Re: Kommentare zu den Fotos/Foto-und Infolinks

Beitragvon ritaml » 21. Jun 2009 10:50

Liebe Gitta und alle auf dem Festland Zurückgebliebene
Ich danke dir, Gitta, herzlich für den Link über den Film "Sinestesia", der in der Schweiz gedreht wird. Nun konnte ich mich auch einmal auf die Suche begeben, und ich wurde fündig. Ich setze vorerst den italienischen Text ein, der zum Bild von Alessio im Rollstuhl gehört. Später werde ich noch meine Übersetzung anhängen.

SINESTESIA
Il debutto del regista ticinese Erik Bernasconi

LUGANO - Sono iniziate in questi giorni le riprese di "Sinestesia", co-produzione Imagofilm ed RSI Televisione Svizzera, che vede il debutto dietro la cinepresa del regista ticinese Erik Bernasconi.

Un progetto che ha preso vita nell'estate 2007 grazie ad una borsa di studio del DECS, e sul quale Bernasconi ha lavorato insieme a Vill Hermann, produttore della Imagofilm di Lugano.

"Sinestesia" (titolo di lavoro) segue le vicissitudini di quattro giovani adulti in due momenti della loro vita, a ridosso di due episodi drammatici separati l' uno dall'altro da tre anni. In questo lasoo di tempo i personaggi sono confrontati con le gioie della quotidianità e con le normali difficoltà della vita. Ma si trovano anche a reagire ai colpi di quel destino che ogni tanto, in modo aleatorio, decide di mettere un bivio nelle vite delle persone. Il personaggio centrale è Alan. Attorno a lui sua moglie Francoise, la sua giovane amante Michela, e Igor, il suo migliore amico. La trama del film si basa in larga parte sull' osservazione del reale e tra spunto da episodi realmente accaduti. La narrazione è organizzata in capitoli.

Ogni capitolo si ispira ad un genere cinematografico (sentimentale, thriller, comico, drammatico), per mostrare le varie sfaccettature che il quotidiano può assumere. Il centro geografico è il Cantone Ticino, ma vi sono spostamenti in Svizzera romanda e in Svizzera tedesca.

I protagonisti sono di assoluto valore: Alessio Boni, noto a piu' per la sua interpretazione ne "La meglio gioventu" di MarcoTullio Giordana, che sarà affiancato da Giorgia Wurth, Melanie Winiger e Leonardo Nigro.

Il film uscirà nelle sale nella primavera 2010.

Ich hoffe, dass wir auf der Homepage: http://www.artfilm.ch/sinestesia.php noch mehr über die Dreharbeiten erfahren werden.


Ich habe doch noch genügend Zeit gefunden, um den übersetzten Text einzutragen.

Das Debüt des Tessiner Regisseurs Erik Bernasconi

LUGANO-In diesen Tagen hat die Wiederaufnahme von "Sinestesia", einer Co-Produktion der Imagofilm und des Radios und Fernsehens der italienischen Schweiz (RSI) begonnen, welche die Premiere des Tessiner Regisseurs, Erik Bernasconi, hinter der Filmkamera zeigt.

Ein Projekt, das im Sommer 2007 dank eines Stipendiums des DECS (Erziehungs-, Kultur- und Sportdepartement) ins Leben gerufen wurde. Bernasconi hat zusammen mit Vill Hermann, dem Produzenten der Imagofilm Lugano, daran gearbeitet.

"Sinestesia" (Arbeitstitel) verfolgt die Missgeschicke von vier jungen Erwachsenen in zwei Perioden ihres Lebens, kurz vor zwei dramatischen Vorfällen, die sich im Zeitraum von drei Jahren ereignet haben.

In dieser Zeitspanne werden die Personen mit den Freuden des Alltags und den normalen Schwierigkeiten des Lebens konfrontiert. Aber sie treffen sich auch, um auf die Schicksalsschläge zu reagieren. Diese bestimmen von Zeit zu Zeit zufälligerweise, dass das Leben der vier Personen in eine andere Richtung gelenkt wird.

Die Hauptpterson ist Alan. Neben ihm agieren seine Frau Francoise, seine junge Geliebte Michela und Igor, sein bester Freund.

Das Drama des Films beruht zum grossen Teil auf Beobachtungen der Realität und zwischen dem Anstoss zu Vorfällen, die sich wirklich ereignet haben. Die Erzählung ist in Kapitel eingeteilt.

Jedes Kapitel lehnt sich an eine Filmgattung an (gefühlsbetont, Thriller, Lustspiel, Drama), um die verschiedenen Facetten zu zeigen, welche der Alltag annehmen kann. Das geographische Zentrum ist der Kanton Tessin, aber wir verlegen unsre Arbeit auch in die französische Schweiz (Suisse Romande) und in die deutsche Schweiz.

Die Hauptdarsteller sind von unschätzbarem Wert: Alessio Boni, berühmt für seine Interpretation in "La meglio gioventu" von Marco Tullio Giordana. Neben ihm werden Giorgia Wurth, Melanie Winiger (1996 Miss Schweiz) und Leonardo Nigro auftreten.

Der Film wird im Frühling 2010 in den Kinos herauskommen.

Allen wünsche ich noch einen schönen Sonntag und eine gute Woche.
Herzliche Grüsse aus Graubünden, dem Nachbarkanton des Tessins,
Rita
ritaml
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.2009
Wohnort: nahe Chur (Graubünden)
Geschlecht:

Re: Kommentare zu den Fotos/Foto-und Infolinks

Beitragvon ritaml » 24. Jun 2009 09:34

Guten Morgen liebe "Alessianerinnen"
Ich komme Gittas Wunsch nach und füge die Übersetzung zu folgendem Link bei: http://plus.cdt.ch/cinema/notizie/7297/sinestesia.html

Aus dem Corriere del Ticino vom 23.06.2009 von Antonio Mariotto
Oberflächlich gesehen könnte der Film für eine Geschichte genommen werden, die um den klassischen Mechanismus des "Dreiecks der Liebe" kreist: er, die Ehefrau und die Geliebte, mit seinem Freund, der als vierter Störefried (vielleicht könnte auch "Anstandswauwau" gemeint sein!) fungiert. Die Geschichte, welche der Tessiner Regisseur Erik Bernasconi in seinem ersten Spielfilm "Sinestesia" erzählt, dessen Aufnahmen vor etwas mehr als einer Woche in Bellinzona begonnen haben, ist aber doch komplexer; er wäre anders, hätte sich nicht ein Vorfall ereignet: ein Motorradunfall, bei dem einer der Hauptdarsteller den Gebrauch der Beine verlieren wird. Es ist Alan, von Alessio Boni dargestellt. Dieses tragische Ereignis wird starke Auswirkungen auf das Leben seiner Frau Francoise (Giorgia Wurth), der Geliebten Michela (Melanie Winiger) und des Freundes Igor (Leonardo Nigro) haben.
Der Film verfolgt in zwei entscheidenden Augenblicken die Missgeschicke ihrer Existenz, getrennt durch drei Jahre und mittels vier Kapitel. Jedes davon bezieht sich auf eine Filmgattung: Sentimentalität, Thriller, Komödie, Drama.
Sinestesia (zur Zeit nur Arbeitstitel) hat eines der Stipendien für Filmdrehbücher gewonnen, welche vom DECS im Sommer 2007 als Preis ausgesetzt wurden, und wird von Villi Hermann für die Imagofilm in Lugano, in Co-Produktion mit dem RSI produziert.
Die Aufnahmen werden in der zweiten Hälfte Juli beendet, während die Veröffentlichung in den Kinos für den Frühling 2010 vorgesehen ist. Als Leiter eines Teams, welches viele Tessiner Techniker mit einer "Verstärkung" aus Italien und dem Rest der Schweiz umfasst, erlebt Erik Bernasconi mit Begeisterung und klarem Verstand die ersten Tage der realen Verwirklichung eines Projekts, das ihm seit langem am Herzen liegt.
Liebe Grüsse
Rita

N.B.
Ich habe noch einen Beitrag über Melanie Winiger gefunden.
"Sie ist die schönste aller Ex-Missen der Schweiz. Die gebürtige Tessinerin (mit einem Rapper verheiratet und Mutter eines Kindes) hat sich eine neue Rolle geangelt. In einem Seitensprung-Drama soll Winiger als eine wollüstige Geliebte zu sehen sein. Ob die temperamentvolle Brünette die Kinosäle füllt, bleibt aber abzuwarten. Denn Melanie Winiger ist keine Erfolgsgarantin."
Mein Kommentar dazu: Hoffen wir, dass dafür Alessio im deutschen Sprachraum für Furore sorgen wird. Wir wünschen ihm endlich auch nördlich der Alpen einen grösseren Bekanntheitsgrad.
ritaml
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.2009
Wohnort: nahe Chur (Graubünden)
Geschlecht:

Re: Kommentare zu den Fotos/Foto-und Infolinks

Beitragvon AIl0y7 » 24. Jun 2009 10:06

Hi Mädels,

habe soeben in einer Schweizer Zeitung gelesen, dass die Dreharbeiten nach Bellinzona, (im Moment)
noch in Luzern und anschliessend in Genf weitergehen.

Ist jemand der Schweizer Delegation dort in der Nähe???
Bitte meldet Euch, wenn Ihr uns zu Fotos oder ähnlichem verhelfen könnt. Merci viu mou.

Marianne

@Rita, lieben Dank für die Übersetzung, klappt doch gut bei uns!!!!!!!!!!!!!!!!!
Zuletzt geändert von AIl0y7 am 24. Jun 2009 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
AIl0y7
 
Beiträge: 662
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Fotos und Links"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron