Caravaggio

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 12018

Re: Caravaggio

Beitragvon mingi17 » 15. Apr 2008 11:26

Hallo Sandra,

jedenfalls haben wir festgestellt, dass dieses Sprichwort Regionen- und Länderübergreifend bekannt ist :mrgreen:

Lg Birgit, die eigentlich schon längst wieder in der Küche beim Ausräumen sein sollte ;)
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10264
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Caravaggio

Beitragvon kurshuni » 15. Apr 2008 11:39

Ich kenn das auch so, das Sprichwort, aber es sollte mal überdacht werden...finde ich!
Meine Küche ist auch noch wie vorhin, bin auch erst seit 3 Stunden vom einkaufen zurück, mit so einer schweren Erkrankung wird jedes Körbchen mit Lebensmitteln zur Herausforderung.

Liebe Grüße,
DU SCHAFFST DAS SCHON MIT DER KÜCHE!
Ich glaub an Dich!

Sandra
C'est la terre qui propose - c'est le ciel qui décide
Benutzeravatar
kurshuni
 
Beiträge: 507
Registriert: 03.2008
Wohnort: nahe Leipzig
Geschlecht:

Re: Caravaggio

Beitragvon mingi17 » 15. Apr 2008 12:30

Danke Sandra,

trotz heftigen Anfalls von Bonitis werden wir unsere Alltagsprobleme meistern, Du das Einkaufen und Auspacken, ich die Küche! Jawoll!

Hier noch was von der ARD
Sehr geehrte Frau
vielen Dank für Ihre E-Mail und für Ihr Interesse am Ersten Deutschen Fernsehen.

Sie regten in Ihrer Nachricht an, den italienischen Spielfilm "Caravaggio" in einem der ARD-Programme bzw. in einem der Gemeinschaftsprogramme von ARD und ZDF auszustrahlen.

Als Fernsehveranstalter mit öffentlich-rechtlichem Programmauftrag legen wir besonderen Wert darauf, ein qualitätsvolles, informatives und unterhaltsames Vollprogramm zu gestalten und dabei den Wünschen unserer Zuschauer in größtmöglichem Maß entgegenzukommen.

Wir bitten Sie jedoch um Verständnis dafür, dass die Programmplanung ein umfassender Prozess ist, in dem wir neben Zuschauerwünschen auch programmliche, wirtschaftliche und rechtliche Aspekte berücksichtigen müssen: Hat die ARD überhaupt die Senderechte für den gewünschten Film? Passt er in das Sendeschema und in das Programmprofil?

Nach dem derzeitigen Stand der Planung ist leider nicht vorgesehen, dass der von Ihnen gewünschte Film "Caravaggio" demnächst im Ersten Deutschen Fernsehen oder in einem der anderen ARD-Programme ausgestrahlt wird. Wir hoffen dennoch sehr, dass Sie dem ARD-Gemeinschaftsprogramm auch weiterhin verbunden bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

Marija Latkovic
ARD-Zuschauerredaktion
Erstes Deutsches Fernsehen
Tel: 089/5900-3344
Fax: 089/5900-4070
E-Mail: info@DasErste.de
http://www.DasErste.de






-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:
Gesendet: Sonntag, 13. April 2008 18:45 (Termin stimmt nicht, ist schon viel länger her!)
An: Zuschauerredaktion
Betreff: "Caravaggio"


Sehr geehrte Damen und Herren,

über Bekannte bekam ich kürzlich den italienischen, von RAI wohl aber mit internationaler Beteiligung, denn z.B. EOS-Entertainment war auch beteiligt, Zweiteiler "Caravaggio" mit Alessio Boni in der Titelrolle zu sehen, allerdings leider nur in der italienischen Urfassung. Es ist ein phantasischer Film über den revolutionären, visionären und unangepaßten Barockmaler Michelangelo Merisi, genannt Caravaggio. Besteht irgendwie und irgendwann auch eine Chance, diesen Film bei uns zu sehen, wenn schon nicht im Hauptprogramm, dann vielleicht in den Dritten oder in einem Kulturkanal? Der Film wäre es allemal wert und ist, soweit mir bekannt, auch schon in viele Länder verkauft. Er war auch auf der Filmbörse der diesjährigen Berlinale zu sehen.

Mit freundlichen Grüßen
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10264
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Caravaggio

Beitragvon Tina_1982 » 15. Apr 2008 17:08

Hi,

so eine doofe Antwort.

LG;
Tina H.
Tina_1982
 
Beiträge: 522
Registriert: 01.2008
Wohnort: Dielheim bei Heidelberg
Geschlecht:

Re: Caravaggio

Beitragvon kurshuni » 15. Apr 2008 19:18

Hallo Birgit,

ich wäre dafür, mal die Summer aller von deutschen AB-Fans gezahlten Rundfunkgebühren in das nächste Schreiben einfließen zu lassen.
Wäre doch einen Versuch wert!

Liebe Grüße,
Sandra
C'est la terre qui propose - c'est le ciel qui décide
Benutzeravatar
kurshuni
 
Beiträge: 507
Registriert: 03.2008
Wohnort: nahe Leipzig
Geschlecht:

Re: Caravaggio

Beitragvon mingi17 » 1. Sep 2008 12:04

CARAVAGGIO
2006 | 130' | 35mm | 18+
Director: Angelo Longoni
Cast: Alessio Boni, Paolo Briguglia, Elena Sofia Ricci, Jordi Mollà, Claire Kleim, Benjamin Sadler, Paolo Giovannucci

CARAVAGGIO is a mesmerizing and beguiling new biopic about the master Renaissance painter that captures the man as well as his work.

Alessio Boni (best known for his role as the troubled younger brother in The Best of Youth, IFF 2003) plays Michelangelo “Michele” Merisi, born into a humble family in the town of Caravaggio (from which the future artist would derive his professional moniker). Cursed with a violent temper, Michele becomes as well known for his brawling as for his art, frequenting the seamier side of Rome and using its prostitutes and thieves as models, even for his religious paintings. Eventually, his art creates a fervent group of admirers, while his personal life establishes an equally dedicated battery of enemies…

Director Angelo Longoni (Have No Fear, IFF2005) sets up a complex and revealing interplay between the artist and his era, ably assisted by three–time Oscar-winning cinematographer Vittorio Storaro (Apocalypse Now), Boni gives a great, full-bodied performance as the street fighter and father of one of the most remarkable bodies of work in the entire artistic canon.

http://www.italianfilmfestival.com.au/m ... lms.c.htmlBild

Caravaggio

C. ist ein faszinierendes und betörendes neues Lebensbild des meisterlichen Renaissance-Malers, das sowohl den Menschen einfängt wie auch seine Arbeit.

Alessio Boni (am besten bekannt für seine Rolle als problembehafteter jüngerer Bruder in „Die besten Jahre“) spielt Michelangelo „Michele“ Merisi, hineingeboren in eine bescheidene Familie in der Stadt Caravaggio (von der der zukünftige Künstler seinen „Markennamen“ ableiten würde). Verflucht durch seinen Jähzorn wird Michele für seine Schlägereien genauso bekannt wie für seine Kunst, der die heruntergekommenen Teile Roms besucht und Prostituierte und Diebe als Modelle benutzt, sogar für seine religiösen Bilder. Schließlich schafft ihm seine Kunst eine Gruppe von glühenden Verehrern, während sein Privatleben eine ebenso engagierte Batterie von Feinden hervorruft.

Regisseur A. Longoni (Non aver paura 2005) setzt ein komplexes und aufschlußreiches Zusammenspiel zwischen dem Künstler und seiner Zeit ins Bild, gekonnt unterstützt vom dreimaligen Oscar-Gewinner, dem Kameramann Vittorio Storaro (Apocalypse Now). Boni gibt eine großartige Leistung mit Vollkörper-Einsatz (das Wörterbuch übersetzt full-bodied mit vollmundig, aber da wir den Film kennen, übersetze ich so!!) als Straßenkämpfer und als Vater eines der bemerkenswertesten Gesamtwerke im gesamten Kunstkanon



Diese Kritik ist von einem australischen !!!!! Filmfestival. Sogar dort zeigt man "Caravaggio". Wann wohl kommt er auch nach Deutschland???
mingi17
 
Beiträge: 10264
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Caravaggio

Beitragvon krispalms » 16. Sep 2008 11:50

Foto von den Dreharbeiten, hier gehört es ja rein:
Dateianhänge
Caravaggio.jpg
Caravaggio.jpg (28.45 KiB) 730-mal betrachtet
krispalms
 
Beiträge: 637
Registriert: 04.2008
Wohnort: Idstein
Geschlecht:

Re: Caravaggio

Beitragvon mingi17 » 18. Sep 2008 05:56

Bild

Bild

Das untere Bild hat den Titel "Pause". Es ist von Piero Marsili Libelli, aufgenommen am 20.7.06
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10264
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Caravaggio

Beitragvon mingi17 » 19. Sep 2008 06:51

Bild

Bild
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10264
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Caravaggio

Beitragvon mingi17 » 20. Sep 2008 19:05

Bild
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10264
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Caravaggio"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron