Dieses Jahr in Mailand, 2011

Hier kommt alles rein was zu den gemeinsamen Reisen und Treffen passt ...

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 14709

Re: Dieses Jahr in Mailand, 2011

Beitragvon mingi17 » 9. Jan 2011 22:06

Hier mal noch Infos zu den Tickets für U-Bahn und Busse:

MilanoCard für Touristen 72 Stunden

MilanoCard, erste Tourist-Card, die viele Vergünstigungen bietet kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, vergünstigte Eintritte in Museen, Rabatte in Geschäften. Milano Card für 10€ für 72 Stunden.
http://www.milano24ore.de/milanocard.php Hier wäre auch der Link, wo man die bestellen könnte; sie liegt dann am Flughafen bereit; allerdings bringen uns die Rabatte nicht viel.

KOSTENLOSE Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für 48 Stunden (Metro, Tram, Bus - gilt ab dem 1. Entwerten) mit der MilanoCard.

Mailand und Umgebung verfügt über ein gut ausgebautes Netz von öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Transportunternehmen ATM umfaßt Metro (rote, grüne, gelbe und blaue Linie), Straßenbahnen und Busse. Die Wartezeiten sind tagsüber sehr kurz. Tarife und Fahrscheine sind für Metro, Bus und Straßenbahn gleich.

Umsteigen zwischen den verschiedenen Linien ist innerhalb der 75 min möglich. Einmal in der Metro abgestempelte Tickets können nicht für eine weitere Metrofahrt genutzt werden!

Tickets gibt es in vielen Bars, Zeitungskiosken, Tabakgeschäften (tabacchi) sowie an allen Metrostationen.
Tickets und Preise öffentliche Verkehrsmittel in Mailand

Tagesticket Metro für die Messe - Fiera Milano
Tagesticket Metro für die Messe

Die Einzelfahrt kostet 1 Euro und gilt für 75 min.

Eine 10-Karte (Carnet) kostet 9,20 Euro.

24-Stunden-Ticket: 3 Euro

48-Stunden-Ticket: 5,50 Euro

Alle Preisangaben sind ohne Gewähr und können Änderungen unterliegen.

DAs sind die Tickets, die man im Tabakladen etc. bekommt. Da die Fahrten vom/zum Flughafen ein eigenes Ticket nötig machen (gibt es in der Ankunftshalle oder nach verschiedenen Infos auch im Bus, man könnte auch online vorbuchen), man kann gleich hin und zurück kaufen, hab ich schon irgendwo reingestellt); eigentlich würden sich zwei 48- STunden-Tickets anbieten, die dürften unseren Bedarf abdecken.


Hier auch noch mal ein Link zu einer pdf-Datei mit interessanten Links und INFOS.
http://www.welt-edition.de/shop/images/ ... df4902.pdf
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10265
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Dieses Jahr in Mailand, 2011

Beitragvon mingi17 » 9. Jan 2011 22:25

Nochmal zum Shuttlebus:

es gibt wohl zwei Anbieter, man muss also aufpassen, wenn man im Terminal die Karten holt. dass man mit dem richtigen fährt bzw. irgendwo stand, man soll it dem ersten fahren, der losfährt und die Tickets an Bord kaufen. Ich habe allerdings nur bei Air Pullman gelesen, dass man Hin-und Rückfahrt zusammen kaufen kann und das dann günstiger ist. Keine Ahnung!

Abfahrt von MAILAND HAUPTBAHNHOF nach MALPENSA
Air Terminal Piazza Luigi di Savoia
von 5.15 bis 21.15 täglich
2 mal stündlich (15/45)
Fahrzeit: 50 Min
Fahrpreis: € 5,50 - Angebot: 3x2 € 11,00
Ticketverkauf: Agenturen oder an Bord
Achtung: hält an der Messe Mailand (viale Teodorico) nur Einstieg
MALPENSA BUS EXPRESS
02 33910794
STIE
0331 519000
CARONTE
02 2407954

Abfahrt von MAILAND HAUPTBAHNHOF nach MALPENSA
Air Terminal Piazza Luigi di Savoia
von 5.00 bis 23.15 täglich alle 20 Min
Nachtverbindung 0.30-1.30-3.00-4.15-5.00-5.20-5.40
Fahrzeit: 50 Min
Fahrpreis: € 5,00
Ticketverkauf: Agenturen oder an Bord
Achtung: hält an der Messe Mailand (viale Teodorico) nur Einstieg und nur bei Nachfrage am Terminal 2, Halt an Polo Fieristico Rho/Pero nur bei Messeveranstaltungen

http://www.enit.ch/urlaubsplanung/anrei ... a-mxp.html


Hier konkreter, auch mit Wegbeschreibung von der Via Napo Torriani, wo auch unser Hotel ist:

Milan Malpensa Airport is located about 50 km from Hotel delle Nazioni and can be reached in about 40/50 minutes.
The most comfortable, fast and cheap way to reach Milan Malpensa Airport from Milan is the Shuttle, a bus leaving every 20 minutes from Milan Central Station and arrive at Milan Malpensa and vice versa.
The Malpensa Shuttle leaves from the Central Station Air Terminal in Piazza Luigi di Savoia and stops in Fieramilanocity (Viale Teodorico), Malpensa Terminal 2 and Malpensa Terminal 1.
At the airport the bus stops in the Arrivals floor, opposite the entrance.
The first race of the Malpensa Shuttle starts at 04:15 from Milan Central Station and the last one is at 24:30, from Milan Malpensa Airport to Milan Central Station it runs 24 hours.
The cost of the Malpensa Shuttle ticket from Milan Central Station to the Airport of Milano Malpensa costs 7.50 euros for adults and 3.75 euros for children between 2 and 12 years.

Buying a return ticket Malpensa - Milan Central Station has applied a special rate of EUR 12.00.
The Malpensa Shuttle tickets can be purchased easily on board.
The Malpensa Shuttle coaches are comfortable, air conditioned and with its friendly staff who always assist travelers.


Via Napo Torriani, go all the way and cross the square in front of the Central Station.
The Malpensa Shuttle stop is located in the east side of the station.
In about 5 minutes walking you reach the Malpensa Shuttle.


Hier gibt es viele Infos zu Mailand auf Deutsch:

http://welmilano.itcons.com/deutsch/index2.htm
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10265
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Dieses Jahr in Mailand, 2011

Beitragvon mingi17 » 9. Jan 2011 23:01

Hier ist ein sehr gut beurteiltes lokal in der Nähe vom Theater:

http://www.tripadvisor.de/Restaurant_Re ... bardy.html

auch bei Google Maps als gut bewertet.
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10265
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Dieses Jahr in Mailand, 2011

Beitragvon mingi17 » 15. Jan 2011 23:00

Hallo Mädels,

das Reisefieber steigt langsam, die Gedanken kreisen um Koffer, Klamotten und Schuhe (kann eh erst entschieden werden, wenn wir den Wetterbericht haben und absehen können, ob wir mit Winter oder Frühling zu rechnen haben). Falls jemand sich ablenken und mit Hilfe eines hist. Romans ein bisschen auf Mailand und das "Letzte Abendmahl" einstimmen möchte, hier ein Büchertipp:

Javier Sierra, Das geheime Abendmahl.

Aus der Amazon.de-Redaktion
Keiner der Händler, Geldwechsler oder Mönche, die abends noch in der Nähe von San Francesco Grande unterwegs sind, bemerkt den mit einer Tonsur geschmückten Mann, der sich als Bettler verkleidet hat. Unbemerkt betritt er das Mailänder Gotteshaus, um sich die „Felsengrottenmadonna“ anzuschauen. Sein Ziel sind geheime, im Gemälde versteckte Botschaften, mit denen Leonardo da Vinci wahren Gläubigen wie ihm angeblich den wahren Glauben vermitteln will. Aber der vermeintliche Bettler wird enttäuscht. Die „Felsengrottenmadonna“ wurde übermalt, vom Meister selbst. Und damit nicht genug: Der geheimnisvolle Pilger wird von einem Mann erwartet, der sich Schwarzseher nennt und die Welt von Ketzern wie dem Mann mit der Tonsur befreien will. Er durchbohrt den Ketzer, zieht eine Spielkarte aus dessen Gewand und schreibt mit dem Blut des Sterbenden eine verschlüsselte Nachricht auf die Rückseite, die nur einer entschlüsseln kann.

Dieser eine ist der dominikanische Inquisitor Augustin Leyre aus dem Vatikan. Nachdem der Schwarzseher ihm diverse Briefe hat zukommen lassen, in denen er vor einer geheimen Verschwörung des Kreises um Leonardo da Vinci warnt, macht sich der Ich-Erzähler des Romans Das geheime Abendmahl auf den Weg nach Mailand, um die vielen damit verbundenen Rätsel zu lösen. Und tatsächlich wird er im Umfeld da Vincis, der gerade mit seinem „Abendmahl“ sein Opus Magnum vollendet, fündig. Bevor Leyre dem charismatischen Maler aber auf die Schliche kommt, geschehen noch einige andere Morde (und merkwürdige Selbstmorde), die den Inquisitor und seine Helfer auf die richtige Spur bringen...

„Ich biete meinen Lesern einen neuen, vollständigeren Zugang zu Leonardos Kunst“, hat der spanische Schriftsteller Javier Sierra das Konzept seines Romans Das geheime Abendmahl überaus selbstbewusst umrissen. „In diesem Sinn ist mein Buch viel näher an Umberto Ecos ‚Im Namen der Rose’ als an Dan Browns ‚Da Vinci Code’!“ Das stimmt natürlich nur bedingt. Und nach dem Sensationserfolg von Browns Bestseller müssen sich ohnehin alle Bücher um die angeblich kryptologisch zu entschlüsselnden Bilder des Renaissancegenies an diesem messen lassen. Das geheime Abendmahl allerdings muss den Vergleich nicht scheuen. Es kommt wesentlich ruhiger und unspektakulärer als Browns Reißer daher -- und ist gerade deshalb besonders spannend. -- Stefan Kellerer
Liebe Grüße
Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10265
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Dieses Jahr in Mailand, 2011

Beitragvon alessandra » 20. Jan 2011 06:24

bezüglich der kleiderfrage:

http://www.wetter.net/51/Mailand

gruss, alessandra
alessandra
 
Beiträge: 122
Registriert: 12.2010
Geschlecht:

Re: Dieses Jahr in Mailand, 2011

Beitragvon Daisy » 27. Jan 2011 18:11

Hallo allesamt!

gerade habe ich entdeckt, daß bis zum 13.02. im Palazzo Della Ragione an der Piazza dei Mercanti (also in Domnähe) 65 digitale Reproduktionen von Caravaggio ausgestellt werden. Es sind also nicht die Originale, aber dafür ziemlich viele auf einmal.

http://www.milano24ore.de/sehenswuerdigkeiten/museen/index.php

Vielleicht haben wir ja Lust und kriegen es noch im Programm unter (wobei, da seh ich ja fast schwarz... ;) .

Daisy
Daisy
 
Beiträge: 346
Registriert: 03.2008
Geschlecht:

Re: Dieses Jahr in Mailand, 2011

Beitragvon mingi17 » 27. Jan 2011 18:16

Hi Daisy,
super,danke, am Sonntag haben wir doch nix! Da könnten wir doch hin, also mich würde das schon interessieren.
Liebe Grüße
Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10265
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Dieses Jahr in Mailand, 2011

Beitragvon mingi17 » 3. Feb 2011 18:22

Hallo Mädels,

folgendes ist mir noch eingefallen: sie schreiben ja, dass man im Shuttlebus gleich Hin-und Rückfahrt kaufen kann. Aber: zumindest die "Abendgruppe" möchte ja sicher zusammen rausfahren nach Malpensa. Wenn wir jetzt in den ersten Bus einsteigen, der fährt, kann es ja passieren, dass wir verschiedene Gesellschaften benutzen. Vielleicht wäre es für uns, also Heike, Gabi, Sonja und mich besser, nur die einfache Fahrt zu lösen und dann wieder die Rückfahrt extra, damit wir auf alle Fälle gemeinsam fahren können.

LG Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10265
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Dieses Jahr in Mailand, 2011

Beitragvon Sweety » 8. Feb 2011 11:29

Hier habe ich noch einmal etwas rauskopiert aus Daisys Link zu den Caravaggio-Reproduktionen, bei wem Interesse herrscht:

PALAZZO DELLA RAGIONE, Piazza dei Mercanti - Milano

CARAVAGGIO. Una mostra impossibile
65 Meisterwerke von Michelangelo Merisi, genannt Caravaggio, werden als Reproduktionen in hoher Auflösung in chronologischer Reihenfolge ausgestellt.
Informationen zu Caravaggio
Ausstellung ab 10.11.2010 bis 13.02.2011
Montag 14.30 - 19.30
Dienstag - Sonntag 9.30 - 19.30
Donnerstag 9.30 - 22.30
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4544
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Dieses Jahr in Mailand, 2011

Beitragvon mingi17 » 8. Feb 2011 11:34

Wär doch was für Sonntag, da haben wir Zeit. :P Es sei denn, wir kaufen noch mal Theaterkarten :mrgreen:
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10265
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Reisezeit und Mitgliedertreff"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron