Reise zu Alessio 2010

Hier kommt alles rein was zu den gemeinsamen Reisen und Treffen passt ...

Moderatoren: honey379, mingi17, Sweety

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 11093

Re: Reise zu Alessio 2010

Beitragvon mingi17 » 5. Jan 2010 17:55

Hallo Babs,

ich wollte schon eine Vermisstenmeldung rausschicken!! Per Mail bist Du nicht zu erreichen, die ist wieder mal überfüllt.
Vera kommt auch am Freitag, ich habe sie gerade noch einmal um ihre Flugdaten gebeten, ich finde sie nicht mehr. Kannst du mir Deine Daten auch mal geben bitte.
Meine Cousine, die bei der Bank arbeitet, hat uns gewarnt, dass die Kredit- und EC-karten im Moment nicht gut funktionieren, das habe ich auch schon im Fernsehen gehört; sie meint, wir sollen genügend Bargeld mitnehmen.
Das Wetter scheint eher bescheiden zu werden. Kismet. Solange unser "Sonnenschein" funktioniert!

So, dann einstweilen einen schönen Abend, mir fällt sicher noch tausenderlei Zeugs ein.
Gruß
Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10261
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Reise zu Alessio 2010

Beitragvon Babs » 5. Jan 2010 18:17

Hallo Birgit,
komme Freitag gegen 13. Uhr 25 an und fliege Sonntag gegen 14 Uhr wieder ab. grüße babs
Babs
 
Beiträge: 1043
Registriert: 01.2008
Geschlecht:

Re: Reise zu Alessio 2010

Beitragvon Sweety » 11. Jan 2010 19:21

Hallo Ihr Lieben!

Ich wusste nicht so recht, ob ich mich in die Plauderecke oder hier her begeben sollte, habe mich aber für die Reiseabteilung entschieden:

1.) Was ich zu allererst sagen möchten:

Ich danke Dir liebe Birgit, dass Du uns so eine schöne Reise organisiert hast, ich habe sie als besonderes Erlebnis empfunden und als ein besonderes Ereignis in meinem Leben und dafür möchte ich Dir danken. Ohne Dich hätte ich nicht so liebe Menschen kennen gelernt und dass ich diesen schönen Italiener jemals treffe, hätte ich mir vor zwei Jahren nicht einmal im Traum einfallen lassen, - ich weiß nicht, wie es die anderen sehen, aber dafür gehört ein herzliches Dankeschön an Dich ausgesprochen und das tue ich hiemit.

2.) Was war in Rom los?

Es ist sehr schwierig, alles zu beschreiben, - Rom war schön wie letztes Jahr, leider dürfte der Regengott ein kleines Blasenleiden gehabt haben aber im richtigen Augenblick hatte er mit uns ein Erbarmen.
Ich denke von Rom selbst, brauche ich EUch nicht viel zu erzählen, ich weiß ja schließlich was Euch interessiert.
Wir hatten mit Alessio vereinbart, dass wir uns beim Hintereingang des Theaters treffen und nachdem wir kurz auf ihn gewartet hatten, ist er auch schon gekommen. Vorher begrüßte uns Silvio Orlando mit dem lieben Worten: "Ach, - Ihr schon wieder!", was nicht negativ zu scheinen schien, denn er verschwand im Taxi mit den Worten , und einem Lächeln, dass er ALessio oben eingesperrt hätte. Aber es dauerte nicht lange und Alessio erschien freudenstrahlend und schön wie nie. Mädels, die Ihr voriges Jahr dabei war, er war tausendmal schöner als voriges Jahr, er sah auch nicht so zerbrechlich aus, und er wusste sofort, wer neu war in der Truppe, was uns ebenfalls etwas verwundert hat. Also er hatte uns noch in seinem Gedächtnis.
Dann spazierten wir bis zum Quirinalspalast und machten eine Fotosession, - Alessio - sehr geduldig - ließ sich mit jedem einzelnen von uns fotografieren, war lustig dabei und bei bester Laune. Dann spazierten wir weiter bis zum Trevibrunnen, dort hätten wir ein schönes Gruppenbild gemacht, dieses ist aber leider aus technischen Gründen entschwunden, es gibt es leider nicht. Da alle sehr traurig waren habe ich beschlossen, wir haben dieses Bild den Göttern geopfert, dass sie uns so hold waren. Nachdem wir alle den Trevibrunnen bestaunt hatten spazierten wir bis zum Pantheon, wo Alessio auf einem Tisch vor einer Gasttätte, die geschlossen hatte, nicht müde wurde, unsere Autogrammwünsche zu erfüllen. Dann gab es große Verabschiedung und er verschwand in die Nacht.
An News hat er uns verraten, dass er nächstes Jahr vermutlich wieder Theater spielen wird, dass er dabei mit größter Wahrscheinlichkeit auch in Mailand und Bologna sein wird. Auch ein FIlmvorhaben ist im Gerede, aber noch nicht fix. Naja, uns würde es zumindest erfreuen.
Seine Allergie, die er beim Beginn der Tournee hatte, war keine Allergie gegen ein Grippemittel, wie im Internet stand, sondern er hat für seine Rolle in Tutti Pazzi weinen müssen und da haben sie ihm Tränenmittel in die AUgen gegeben und auf dieses reagierte er allergisch, sodass er einige Zeit nichts sehen konnte. Er spielt dafür jetzt noch im Stück teilweise mit SOnnenbrille, - was ihn auch voll geil aussehen lässt. Ja, dann hat er noch erzählt, das er schon einmal in Wien war und viermal in Salzburg, dass er auch Berlin kennt und in München einmal vor Jahren am Oktoberfest war. Mehr fällt mir im Moment nicht ein, vielleicht können die anderen noch etwas beitragen.

3.) Was ich Marianne und Karina sagen möchte:

Nein , Ihr Lieben. Natürlich würden wir uns freuen, wenn er mit uns in ein Lokal gehen würde, aber die Frage ist, würden wir ihn in einem lauten Lokal wirklich verstehen? Würden auf einem großen Tisch alle hören, was er erzählt? Ich denke, so wie er es macht, ist es in Ordnung. Es war eine lange Zeit, die er mit uns verbracht hat und es kam kein Zeichen von Ungeduld oder Desinteresse, - es war ein wirkliches Erlebnis. Und ehrlich: Welcher Star macht das schon? Ich kenne kaum jemanden, der mit seinen "besonderen" Fans, die von über den Alpen kommen, so nett umgeht und ihnen so viel Zeit widmet. Ich denke, wir wollen es so belassen, wie es ist.

4.) Worüber ich mir Sorge mache:

Wir haben heute beim Frühstück über einen "Fragenkatalog" gesprochen, den manche ihm für nächtes Jahr stellen möchten.
Mädels: Alessio hat uns voriges Jahr seinen kleinen Finger gereicht. Er hat uns heuer seine ganze Hand gereicht, - bitte reissen wir ihm nicht den Arm aus. Lassen wir ein wenig Spontainität, lassen wir ihn selbst entscheiden, was er plaudern möchte, - Fragen sind okay, aber nicht vorbereitet wie für ein Interview. Ich denke, so, wie wir es bis jetzt gemacht haben, ist es voll in Ordnung, sonst würde er uns nicht so viel Zeit gewidmet haben. Es kommt halt nicht jeder zum Zug seine Fragen zu stellen, das wäre vielleicht auch zu viel. Stecken wir eher ein wenig zurück und bekommen dann mehr von ihm, als wenn wir uns zu viel von ihm erwarten. Dies ist meine ganz persönliche Meinung. Wir haben jetzt ein Jahr Zeit. Er ist vorbereitet, dass wir wieder kommen und ich denke, er ist nicht unglücklich darüber, er ist schon ein wenig stolz darüber, dass wir von so weit anreisen extra für ihn. Schauen wir, wie die Korrespondenz mit ihm weiter geht und lassen wir ihm ein bisschen Freiraum, wie er das nächste Treffen für uns gestalten will. ICh habe ein bisschen Sorge, dass wir jedes Jahr ein bisschen mehr erwarten, es kann aber auch mal sein, dass er gar keine Zeit hat und uns raschest abfertigt und dann stehen wir da mit unserem Fragenkatalog. Aber wir müssen auch soetwas akzeptieren, schließlich ist wirklich er der Boss und er entscheidet wie weit er uns an sich ran lässt und ich hatte heuer das Gefühl, es war schon sehr sehr weit............

So Mädels, das war das, was Eurer müden Sweety (wir haben wirklich sehr wenig geschlafen) im Moment einfällt. Ich denke, die anderen werden sicher auch was zu sagen haben und ich freue mich schon auf Eure Eindrücke und Meinungen.
Eure
Sweety (die ihr Haupt sicher bald zu Bette tragen wird)
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4544
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Reise zu Alessio 2010

Beitragvon mingi17 » 11. Jan 2010 21:28

Hallo Mädels,

auch ich bin gut wieder gelandet und habe gerade von Heike die Rückmeldung bekommen, dass sie nach etlichen Schwierigkeiten bei ihrer Mutter in F. angekommen ist, wo sie des Wetters wegen auch über Nacht bleibt.
Ja, Rom war toll wie immer, ich fühle mich direkt schon heimisch, überall sind wir bekannt wie bunte Hunde. Und dass bzw. wie Alessio uns empfangen hat und dann mit uns durchs nächtliche Rom ging, das war einmalig. Ich betrachte das als ein großes Geschenk, das er uns gemacht hat. Schaun wir mal, wie sich diese wunderbare Geschichte weiter entwickelt. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.
Ansonsten kann ich mich Gabis Bericht nur anschließen, wir hatten eine tolle Zeit zusammen. Danke Gabi für Deine lieben Worte, Du weißt/ihr wißt, dass ich das gerne mache. Aber natürlich freut mich die Anerkennung ;) , wen freut das nicht.

Morgen mehr, ich bin todmüde, auf unseren Forumstreffen kommt man ja nie vor 2, 1/2 3 ins Bett (jaaaaaaaaa, sooooooooo hart "arbeiten" wir :roll: :mrgreen: )

Liebe Grüße
Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10261
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Reise zu Alessio 2010

Beitragvon Kaja38 » 12. Jan 2010 16:18

Ja, ich schliesse an Gabis Bericht und möchte mich auch an Birgit bedanken , dass sie für uns eine Reise organisiert hat. Vielen , vielen Dank.

Kaja
Kaja38
 
Beiträge: 424
Registriert: 09.2008
Wohnort: Sulingen
Geschlecht:

Re: Reise zu Alessio 2010

Beitragvon mingi17 » 12. Jan 2010 16:28

Mädels, ganz, ganz herzlichen Dank für euere lieben Worte, ihr macht mich total verlegen, :oops: :oops: ich mache das wirklich gern!

A big hug
Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10261
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

Re: Reise zu Alessio 2010

Beitragvon Sweety » 12. Jan 2010 19:42

Ein bisschen was um in Erinnerungen zu schwelgen mit Musik:

http://www.youtube.com/watch?v=mHIC_OoN5LE
"Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden." - Sidonie-Gabrielle Colette
Benutzeravatar
Sweety
 
Beiträge: 4544
Registriert: 01.2008
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Reise zu Alessio 2010

Beitragvon Tinkerbell » 12. Jan 2010 22:01

haaach, ist das schöööön, danke Gabi !

LG Heike
Tinkerbell
 
Beiträge: 1661
Registriert: 04.2008
Geschlecht:

Re: Reise zu Alessio 2010

Beitragvon Vera » 13. Jan 2010 20:45

Hallo Birgit - hallo Ihr liegen Romreisenden,

auch von mir noch mal ganz herzlichen Dank Birgit Dir für Deine Orga und überhaupt Euch allen, für Eure Geselligkeit und Offenheit udn für Euren Humor. Ein ganz besonderer Dank auch noch mal Sonja - sie weiß warum.

Es war sehr schön, ich schwelge noch und komme kaum zum arbeiten, weil meine Kollegen mich fragen, wie's war und natürlich kann ich - wie ihr wisst - dies nicht in einem lapidaren Satz abhandeln.

Ich habe jedenfalls schon lange nicht mehr so viel so herzhaft gelacht und mich in einer Gruppe so wohlgefühlt.

Schönen Abend und liebe Grüße

Vera
Vera
 
Beiträge: 93
Registriert: 04.2008
Geschlecht:

Re: Reise zu Alessio 2010

Beitragvon mingi17 » 15. Jan 2010 18:56

hallo Mädels,

ich weiß nicht, wie es euch geht, aber bei mir kommen so im Nacherleben immer wieder Erinnerungsfetzten, das Gesamtbild ist noch nicht da. Es sind auch bestimmte Szenen, die mir besonders im Gedächtnis geblieben sind. Zum Beispiel im Theaterstück Alain/Alessios Gesicht, als er da halb hinter dem Sofa in Deckung vor den Tulpen, die seine holde Gemahlin geschmissen hat, sie anschaut, als sei sie ein Alien. Die Szene bleibt dann einige Zeit wie eingefroren, so dass man die Szene ganz genau studieren kann. Überhaupt, sie haben das Stück überarbeitet, es war diesmal viel lustiger und lebendiger. Und alessio mußte nicht den komischen Bart tragen. Aber wir freuen uns schon, dass Alessio von einem neuen Stück gesprochen hat, denn noch ein paar mal "Dio" muss nicht sein.
Er könnte übrigens notfalls sein Geld auch als Fremdenführer verdienen. Man merkt, dass er Rom sehr liebt und er hat uns auch viel erklärt von den Gebäuden, an denen wir vorbeigekommen sind. Nur dass das Pantheon sein Haus sei, das haben wir ihm dann doch nicht ganz geglaubt. ;)

Diesmal war es sowieso ganz komisch, GAbi hatte schon Bedenken, dass da alles mit rechten Dingen zugeht, denn es hat alles so gut geklappt. Wir waren alle relativ pünktlich in Rom, wir haben uns getroffen, die Koffer waren da, der Transfer hat geklappt, das mit den Theaterkarten auch, wir haben sie ja noch am Donnerstag geholt....Und dann noch das Einsehen, das der Wettergott mit uns hatte. Die Zeit, in der wir mit Alessio unterwegs waren, war keine Spur von Regen. Rom war auch ziemlich leer, man konnte wirklich überall hingehen und in Ruhe alles anschauen, z.B.die Caravaggios in den Kirchen. Und das Essen bei unserem Livio, der uns auch gleich wiedererkannt hat, war ein Gedicht.

So, das waren wieder mal ein paar Gedanken zu unserer wunderschönen Reise, wenn mir wieder was einfällt, melde ich mich wieder.
Schönen ABend und liebe Grüße
Birgit
Händeringen hält einen nur davon ab, die Ärmel aufzukrempeln.
mingi17
 
Beiträge: 10261
Registriert: 01.2008
Wohnort: nahe MÜNCHEN
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Reisezeit und Mitgliedertreff"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron