Seite 1 von 3

Filmtipps DVD

BeitragVerfasst: 26. Aug 2008 15:08
von Daisy
Hallo zusammen,

da wir ja nun quasi alle verfügbaren Filme mit AB gesehen haben können wir uns hier vielleicht über andere sehenswerte Filme unterhalten.

Daisy

North & South

BeitragVerfasst: 26. Aug 2008 15:28
von Daisy
Hier mein erster Tipp:

North & South, BBC-Literaturverfilmung eines Romans von Elisabeth Gaskell von 2004.
Schauspieler: Richard Armitage, Daniela Denby-Ashe

Die Geschichte spielt in der Mitte des 19. Jarhunderts im Norden Englands und natürlich ist es eine Liebesgeschichte, aber zeigt auch sehr gut die Lebensumstände in den Industriestätten in dieser Zeit.
BBC-gemäß ist dies eine exakte Umsetzung der Romanvorlage, die nichts zu wünschen übrig läßt.
Alle Schauspieler spielen hervorragend und Richard Armitage taugt durchaus zum Anschmachten und dahin schmelzen, mindestens so gut wie Colin Firth in "Pride & Prejudice" (auch wenn natürlich keiner mit AB mithalten kann...).

Zu weiteren inhaltlichen Ausführungen schaut bei amazon nach.

Wer lieber lesen möchte: sämtliche Romane von Elisabeth Gaskell sind sehr zu empfehlen. Sie ähneln denen von Jane Austen, spielen aber meist nicht in der Upperclass, schildern mehr das tägliche Leben und die damaligen Lebensumstände und sind deutlich gesellschaftskritischer. Aber romantisch sind sie auch und am Ende kriegen sich die Liebenden.

Daisy

Re: Filmtipps DVD

BeitragVerfasst: 29. Aug 2008 13:09
von Babs
Hallo zusammen,
hab beim Stöbern durch die Fernsehzeitung folgendes gefunden

Eine andere Liga
Mi. 3. September 22.25 3 Sat
hier mehr dazu http://www.filmstarts.de/kritiken/39463 ... -Liga.html

Ken Duken spielt auch mit ;)

grüße babs

Re: Filmtipps DVD

BeitragVerfasst: 4. Sep 2008 23:43
von Babs
/kenduken.net/
einfach mal gucken, das ist übrigens der böse anatol!

Re: Filmtipps DVD

BeitragVerfasst: 5. Sep 2008 07:41
von kurshuni
Guten Morgen Babs,

"Eine andere Liga" habe ich gesehen, ein wunderschöner Film!!!! Die meisten Sachen mit ken Duken sind richtig gut, nicht der übliche Einheitsklatsch- Sag bloß.Du bist ein Fan von ihm, ist mir noch gaaar nicht aufgefallen....

"Kiss and Run" kam im Juli im "Klienen Fernsehspiel" vom ZDF, ein klasse Film!

Liebe Grüße, Sandra

Re: Filmtipps DVD

BeitragVerfasst: 6. Mai 2009 17:09
von kurshuni
Für alle Romantikerinnen und Fans von Bruno Ganz hier die Empfehlung für eine ganz bezaubernde italienische Komödie

Brot und Tulpen

mit: Bruno Ganz; Licia Maglietta

Beschreibung laut "Roman-Film"

Was passiert, wenn eine italienische Hausfrau an einer Raststätte den Bus mit ihrer Familie und der ganzen Reisegesellschaft verpasst? Wenn sie so ist wie Rosalba, wenn sie beispielsweise schon immer nach Venedig wollte, ändert sie einfach ihre Reiseroute. Per Anhalter gelangt sie in die Stadt ihrer Träume und sucht dort eine Bleibe für die Nacht. Sie findet den traurigen, romantischen Feingeist und Kellner Fernando, der sie - freundlich, aber in höflicher Distanz - bei sich unterbringt. Am nächsten Tag findet sie sogar einen Job bei einem alten anarchistischen Blumenhändler. Ihr Mann Mimmo tobt am Telefon - doch für Rosalba beginnt ein neues Leben, eine Auszeit, in der ihre Missgeschicke abnehmen und ihr Glück wächst...

Viel Freude beim Ansehen
wünscht Sandra

Jane Eyre

BeitragVerfasst: 11. Jul 2009 11:28
von Daisy
Hallo zusammen!

Hier wieder einmal ein Filmtipp von mir:

Die BBC-Verfilmung von Jane Eyre von 2006 mit Ruth Wilson und Toby Stephens ist ganz wunderbar!
Sehr dicht an der Romanvorlage, mit großartigen, passenden Schauspielern und mit viel Leidenschaft, Intensität und etwas mehr als dem typischen "Küsschen", wenn sie sich am Ende kriegen.
Das wäre wohl auch eine Rolle for AB gewesen...

Und im Gengensatz zu "Sturmhöhe" mit bitterem Ende gibt es hier ein Ende mit wahrer Verbundenheit, Freundschaft, tiefer Liebe... und Kindern...

Ausschnitte gibt es hier

http://www.amazon.de/Charlotte-Brontes-Jane-Eyre-Wilson/dp/B000U6NXWQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=dvd&qid=1247303782&sr=8-1

Viel Spaß!

Daisy

Re: Filmtipps DVD

BeitragVerfasst: 15. Jul 2009 10:19
von Sweety
Zuerst möchte ich Daisy mit allem bestätigen, was sie über Jane Eyre schreibt, - ich habe schon verschiedene Versionen des Filmes gesehen, jede ist anders, aber jede ist schön. Ich habe schon mit Vera gesprochen, dass die Rolle des Mister Rochester Alessio auf den Leib geschrieben wäre. Naja, vielleicht bringt die Zukunft uns was......

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich habe mir gestern den Film "Der Italiener" (Il Caimano) mit Silvio Orlando angesehen.
Bild

Bruno Bonomo ist ein Filmproduzent, und leider kein sehr guter. Seine Filme sind billige Machwerke, B-Pictures mit Titeln wie "Moccassin Assassins" und "Maciste versus Freud". Da sich damit kein Geld mehr verdienen läss, steht er vor dem finanziellen Ruin. Aber nicht nur beruflich geht es steil bergab, auch seine Ehe steht vor dem endgültigen Aus. Da spielt ihm das Schicksal, das Drehbuch einer jungen Regisseurin in die Hände, "Il Caimano".

Auf den ersten Bklick scheint es ein Script zu einem mittelmäßigen Thriller zu sein, beim genaueren Hinsehen entpuppt es sich als eine Abrechnung mit den politischen Machenschaften Silvio Berlusconis, ein Stoff, der den Verzweifelten wachrüttelt: Zum ersten Mal in seinem Leben muss Bruno eine klare Haltung einnehmen. Zwischen Scheidungskrieg und Finanzierungsproblemen, zwischen Hoffnung und Resignation balancierend, wird für Bonomo dieses Projekt zu seiner neuen Lebensaufgabe. Vor allen Dingen aber wird ihm klar, dass, wer etwas bewegen willl, loslassen und offen sein muss für Neues......


Meine Bewertung: Orlando spielt super und hat mir gut gefallen, war es doch mein erster Film, den ich mit ihm sah. Im Film selbst habe ich den "Witz" nicht verstanden, weil mir dafür das Wissen an der Italienischen Innenpolitik fehlt. Die Machenschaften von Herrn Berlusconi sind nicht uninteressant, aber hier fehlt mir leider auch das dazugehörige Wissen.
Ich kann den Film denjenigen empfehlen, die Silvio Orlando einmal in einem Spielfilm sehen wollen. (Haut einen nicht aus den Socken aber für einen regnerischen Nachmittag nicht schlecht).

Dies meint
Eure
Sweety

Re: Filmtipps DVD

BeitragVerfasst: 23. Nov 2010 20:14
von Babs
Hallo zusammen, weiß jetzt gar nicht ob ich hier so richtig bin mit meinem Beitrag:
Frage: Wussten wir schon, daß es eine BBC Serie Krieg und Frieden in den Jahren 1972/73 gab. Anthony Hopkins (Hanibal the Canibal) gab damals den Pierre und Alan Dobie ( :?: :ugeek: ) war Andrej. Habe auch Bilder der Herren gesehen und finde unseren Pierre und unseren Andrej viel interessanter
grüße Babs

Re: Filmtipps DVD

BeitragVerfasst: 23. Nov 2010 20:19
von mingi17
Ist mir bisher entgangen! Ich kenne nur den Film mit Fonda und der Hepburn und dann den großen russischen Film. Interessant.